Krebs-Kompass-Forum seit 1997  


Zurück   Krebs-Kompass-Forum seit 1997 > Krebsarten > andere Krebsarten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.02.2023, 16:52
afr afr ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2023
Beiträge: 3
Standard Plattenkarzinom / Lymphknotenentfernung.

Hallo,

bei mir wurde im Januar 2023 ein Plattenkarzinom der Mundhöhle nach zahnärztlicher Routineuntersuchung diagnostiziert. Nach Bestätigung durch eine Mund- und Kieferchirurgin wurde ich in die Uniklinik zur Weiterbehandlung überwiesen. Während der zahnärztlichen Untersuchung wurde der Tumor erst auf Nachfrage der Ärzte ( können sie mir in etwa sagen, wo der Tumor sitzt, so die Frage der beiden Ärzte ) gefunden. Alles in allem ist er noch sehr klein und wird sich nach den Aussagen aller Ärzte gut entfernen lassen. Ursächlich für den Tumor wurde einstimmig der mechanische Einfluss eines Weisheitszahns festgestellt, welcher zusätzlich entfernt werden muss. Eigentlich hört sich das alles sehr hoffnungsvoll an. Zum Erstgespräch in der Klinik teilte mir der Arzt mit, dass alle Halslymphknoten entfernt werden. Eine Untersuchung oder Abtastung fand nicht statt. Das hat mich etwas aus der Bahn geworfen und Google und Co. sind da etwas gespaltener Meinung. Mittlerweile fanden eine HNO-Untersuchung statt, welche einen Zweittumor im Mund- und Rachenraum ausgeschlossen hat, sowie ein CT, welches auf keinerlei befallene Lymphknoten hinweist. Der Arzt beharrt weiterhin auf einer kompletten Entfernung der Lymphknoten am Hals. Meine Unsicherheit und Angst bezüglich der offensichtlich routinemäßigen Entfernung der Lymphknoten ist nun sehr groß. Hat jemand Erfahrung mit derartiger Lymhknotenentfernung oder Zweifel an der Notwendigkeit?

Viele Grüße
Andreas
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.02.2023, 08:11
dirk66 dirk66 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2022
Ort: Ruhrpott zwischen Duisburg und Wesel
Beiträge: 34
Standard AW: Plattenkarzinom / Lymphknotenentfernung.

Hi, Du solltest den Arzt zum einen mit den Untersuchungsergebnissen konfrontieren. Weiterhin hast Du die Möglichkeit, Dir eine Zweitmeinung einzuholen. Dies würde ich aber in einer Institution/UniKlinik machen, die auf diese Art Tumore spezialisiert ist.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.02.2023, 16:11
afr afr ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2023
Beiträge: 3
Standard AW: Plattenkarzinom / Lymphknotenentfernung.

Danke für deine Antwort. Hatte zwischenzeitlich auch bei der Deutschen Krebshilfe angefragt. In der Behandlungsrichtlinie für Plattenkarzinome steht das so drin. Leider ist es für eine Zweitmeinung zu spät, da die OP bereits am 03.03. stattfindet.
Hoffen wir das Beste.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.02.2023, 17:01
dirk66 dirk66 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2022
Ort: Ruhrpott zwischen Duisburg und Wesel
Beiträge: 34
Standard AW: Plattenkarzinom / Lymphknotenentfernung.

Wenn es so in den Leitlinien steht, dann darfst Du dem auch guten Glauben schenken. Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen !!!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.02.2023, 22:32
afr afr ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2023
Beiträge: 3
Standard AW: Plattenkarzinom / Lymphknotenentfernung.

Danke, werde hier berichten.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
lymphknoten, plattenkarzinom


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:37 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2024 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Volksbank Darmstadt Mainz eG · IBAN DE74 5519 0000 0172 5250 16 · BIC: MVBMDE55