Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #2686  
Alt 12.01.2020, 12:42
Wolliby Wolliby ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2020
Beiträge: 4
Standard AW: Plauder-Thread

Hallo an alle, ich bin neu hier, das ist mein erster Beitrag. Bei mir wurde im November ein Muttermal entfernt und das Ergebnis MM 1,6mm mitgeteilt. Im Dezember folgte der Nachschnitt und die Wächterlymphknotenentfernung. Telefonisch habe ich mitgeteilt bekommen, dass alles in Ordnung war. Warte noch auf den schriftlichen Befund und die Nachsorge, die 3-monatlich Hautarzt, und 6-monatlich Sono voraussieht. Meine Frage bezieht sich jetzt aber auf den Schwerbehindertenausweis. Habt ihr den alle beantragt? Macht der Sinn? Bin 47 Jahre alt und habe einen festen Arbeitsplatz. Falls das Thema hier falsch ist kann es evtl. verschoben werden. Danke, Gruß Wolliby
Mit Zitat antworten
  #2687  
Alt 12.01.2020, 23:00
P. S. P. S. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2015
Ort: Baden- Württemberg
Beiträge: 115
Standard AW: Plauder-Thread

Hallo Wolliby,

Schwerbehindertenausweis hat ja nicht nur den Vorteil, dass man Kündigungsschutz hat, sondern man bekommt auch eine Woche Zusatzurlaub und Steuerermäßigung. Das sind die Vorteile, die nicht zu verachten sind. Der Antrag beim Versorgungsamt ist reine Formsache, der Antrag lässt sich oft auch im Internet runterladen. Dazu eine Kopie des Arztbriefes mit der Diagnose. Ging bei mir problemlos durch. Ob du ihn dann beim Arbeitgeber vorlegst ist deine Sache, aber ich spiele lieber mit offenen Karten und gebe so etwas an. Und dein Arbeitgeber weiß ja sicher eh Bescheid. Außerdem muss jeder Betrieb eine bestimmte Prozentzahl an Schwerbehinderten einstellen, um die Quote zu erfüllen, hat also auch für den Arbeitgeber Vorteile.
Wünsche dir alles Gute.
Mit Zitat antworten
  #2688  
Alt 13.01.2020, 19:44
Wolliby Wolliby ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2020
Beiträge: 4
Standard AW: Plauder-Thread

Wenn ich also nicht auf Jobsuche bin, dann habe ich eigentlich keinen Nachteil. Manche Firmen zahlen lieber die Strafe, bevor sie Schwerbehinderte einstellen und nicht mehr los werden.
Mit Zitat antworten
  #2689  
Alt 13.01.2020, 20:58
P. S. P. S. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2015
Ort: Baden- Württemberg
Beiträge: 115
Standard AW: Plauder-Thread

Nachteile hast du auf jeden Fall keine. Außerdem ist der Ausweis, solange keine Metastasen vorliegen, auf 5 Jahre Heilungsbewährung befristet (50 %).
Mit Zitat antworten
  #2690  
Alt 14.01.2020, 09:36
Wolliby Wolliby ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2020
Beiträge: 4
Standard AW: Plauder-Thread

OK, dann warte ich Mal auf den Arztbrief. Über Weihnachten ist da wohl einiges liegen geblieben. Hab schon in der Klinik nachgefragt.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:27 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD