Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #151  
Alt 13.03.2011, 22:43
undine undine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2010
Ort: Elmshorn
Beiträge: 1.287
Standard AW: Chemotherapie bei NSCLC - Zyklen und verwendete Medikamente

Lieber Micha,

das macht unendlich Mut und ich freue mich sehr für dich mit!

Ich wünsche dir alles Gute für morgen für die OP !

Oh, Mann, es tut so gut, tolle Nachrichten zu hören!!!!
__________________
_________________________

Ich habe mit Hilfe der Menschen im Krebsforum meine Mutter 2010-2011 bei ihrer Lungenkrebserkrankung (Adenokarzinom) begleitet.
Sie starb Weihnachten 2011.
Danke an alle, die mir geholfen haben. Und alles Liebe für alle, die den Kampf gegen Krebs bestreiten.
  #152  
Alt 13.03.2011, 22:55
mouse mouse ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.11.2006
Beiträge: 3.597
Standard AW: Chemotherapie bei NSCLC - Zyklen und verwendete Medikamente

Lieber Micha,
welche Erleichterung das zu lesen! Ich weiß ja, dass Bluthusten leichter vorkommen kann, als man sich das vorstellt. Trotzdem hatte ich eine Panik, als ich das von Dir las. Wie schön, dass der Tumor weiter zerfällt.
Ich drücke Dir alle Daumen, dass die Op gut verläuft.
Herzliche Grüße
Christel
  #153  
Alt 14.03.2011, 12:34
Erika E Erika E ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 882
Standard AW: Chemotherapie bei NSCLC - Zyklen und verwendete Medikamente



Lieber Micha ,

das ist aber mal wirklich eine gute Nachricht , ich freue mich sooooosehr mit Dir.
Nun hast Du die OP heute, wirst es aber bestimmt gut verkraften, denn Du hattest Erfolg und das gibt Mut.

Ich denke an Dich und drücke Dir die Daumen.

Liebe Grüße Erika E
  #154  
Alt 15.03.2011, 23:11
Micha66 Micha66 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: Im NO
Beiträge: 300
Standard AW: Chemotherapie bei NSCLC - Zyklen und verwendete Medikamente

Liebe Mitkämpfer,

ich danke Euch für die lieben Glückwünsche und Aufmunterungen. Die "kleine" OP hab ich gut überstanden. Mein Doc schwankt noch ein wenig, ob es nun ein "Zipfel" des bisherigen Tumors ist - er tendiert eher zu der Meinung, dass es sich um eine Schleimhautmeta handelte. Ca. 1,5 cm groß hat er sie aber restlos entfernen können, so dass die Nachbestrahlung am kommenden Freitag erfolgen kann...

Mittlerweile hab´ ich es sogar in einem Kurzbrief schriftlich, dass es zu keinem weiteren Tumorprogress gekommen ist.

Über den weiteren Verlauf werde ich dann berichten...

LG
Ein müder Micha
  #155  
Alt 17.03.2011, 14:09
mona48 mona48 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2008
Beiträge: 593
Standard AW: Chemotherapie bei NSCLC - Zyklen und verwendete Medikamente

Hallo Micha,
deine Nachricht ist wirklich super und baut einige von uns sicherlich. Wäre schön, wenn du weiterhin so etwas positives berichten könntest. Wir sind gespannt.
Dir wünsche ich alles Liebe und das alles noch besser wird
Liebe Grüße
Mona
  #156  
Alt 18.03.2011, 11:12
Lumine Lumine ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.11.2009
Ort: Nähe Frankfurt/Main
Beiträge: 588
Standard AW: Chemotherapie bei NSCLC - Zyklen und verwendete Medikamente

Lieber Micha,

du weißt ja, dass ich heute an dich denke und dir seeeeehr wünsche, dass die Bestrahlung gut läuft und dann auch den gewünschten Erfolg bringt. Toi toi toi.

Ganz liebe Grüße,
Foto-Christa
  #157  
Alt 18.03.2011, 15:04
Benutzerbild von Monika Rasch
Monika Rasch Monika Rasch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2005
Ort: Gelsenkirchen-Buer
Beiträge: 2.087
Standard AW: Chemotherapie bei NSCLC - Zyklen und verwendete Medikamente

Hallo Micha, ich habe es überhaupt nicht gelesen....
bin jetzt aber froh dass ich mir sofort auch Entwarnung geben kann.

Ich hätte mich furchtbar gesorgt um Dich.
SO bin ich froh, dass alles gut ist.

Du schaffst das schon.
__________________
Mein Ehemann Georg+36jährig+1988(NHL)
Mein Liebster Joachim+42jährig+1997 (kleinzell. Bronchial Ca.)
Ich : 2002 DCIS re.Mamma, operiert, bestrahlt, AHT
Meine Schwester Heike +2011(Bronchialca)
Unsere Mama +2013(operiertes Glioblastom, Nierenversagen bei Temodal Therapie)
Meine Schwester Sandra(45),TN mamma Ca.metastasiert, +21.11.2015
  #158  
Alt 19.03.2011, 17:55
Micha66 Micha66 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: Im NO
Beiträge: 300
Standard AW: Chemotherapie bei NSCLC - Zyklen und verwendete Medikamente

Hallo Ihr Lieben,

der kurze KH-Aufenthalt ist seit heute morgen bereits wieder zu Ende. Gestern also das erste sog. Afterloading - leider nach Auskunft meines CA nicht ganz so gelaufen, wie geplant...

...es hatte sich ein Schleimpfropfen vor der Abtragungsstelle der Meta gebildet, so dass die Sonde nicht ganz dorthin gebracht werden konnte, wo sie hin sollte. Es fehlte dem Doc schlicht und ergreifend die Sicht. Um den Eingriff aber nicht völlig umsonst durchgeführt zu haben, wurde aus einer kurzen Entfernung auf die Stelle "geschossen" - wenn ich das mal so bezeichnen darf. Ergebnis dadurch natürlich aus ärztlicher Sicht offen - aus meiner Sicht plagt mich ein stechender Schmerz seit heute Vormittag zwischen Schulterblatt und Wirbelsäule ungefähr wohl in der Höhe, wo die Meta gesessen haben muss.

Am 31.03. ist dann Wiederaufnahme: Donnerstags eine Broncho zwecks Pfropfabtragung, Freitags dann 2. Afterloading. Offen ist dann, wie es weitergeht...

Der Doc war auch mal wieder sehr "aufbauend": Er geht davon aus, dass es mir im Laufe diesen Jahres noch bedeutend schlechter gehen wird... Ich hasse solche Aussagen!!

Helfen würde mir eher, wenn man mir mal erklären würde, was es nun wirklich bedeutet, wenn ein Plattenepitheltumor zerfällt. Als Erfolg scheint mein Doc das jedenfalls scheinbar nicht zu betrachten...

LG zunächst und schönes WE
Ein genervter Micha
  #159  
Alt 19.03.2011, 19:21
Erika E Erika E ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 882
Standard AW: Chemotherapie bei NSCLC - Zyklen und verwendete Medikamente



Lieber Micha ,

mangelndes Fingerspitzengefühl gerade bei Ärzten ist einfach gräßlich. Es macht mich so wütend .

Ich kann Dir nur wünschen daß das Ding zerfällt, auch wenn es dabei um ungute Nebenwirkungen kommt. Mir hat man erklärt daß Bei Zerfall irgendwelche Eiweißreaktionen entstehen , die , z.B. bei Knochenmetas, diese oft heftigen Schmerzen verursachen. Seither kann ich da etwas gelasseneraushalten.

Guten Sonntag , liebe Grüße Erika E
  #160  
Alt 19.03.2011, 22:26
Micha66 Micha66 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: Im NO
Beiträge: 300
Standard AW: Chemotherapie bei NSCLC - Zyklen und verwendete Medikamente

Ach liebe Erika,

ich danke Dir für diese positive Nachricht bzw. Erklärung, welche meinen derzeitigen Zustand doch jetzt leidlich erklärbacher macht... Muskelschmerzen, die sich verteilt über den gesamten rechten Brustkorb, mal vorne, mal seitlich, mal wieder hinten oder quer durchstechend bemerkbar machen, scheinen jetzt einen Sinn zu haben.

Ferner könnte der Schmerz, den ich heute beschrieb, tatsächlich somit Ausdruck eines Volltreffers des Afterloadings sein... Das sind dann wirklich unter diesem Aspekt besser auszuhaltende Beschwerden.

LG
Ein jetzt Boxen schauender Micha
  #161  
Alt 30.03.2011, 12:43
Lumine Lumine ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.11.2009
Ort: Nähe Frankfurt/Main
Beiträge: 588
Standard AW: Chemotherapie bei NSCLC - Zyklen und verwendete Medikamente

Lieber Micha,

morgen denke ich ganz fest an dich (vor- und nachdem ich selbst im Krankenhaus "eingecheckt" habe ).

Ich drücke die Daumen, dass am Freitag alles so klappt wie geplant und du dann von einem Erfolg berichten kannst.

Alles Liebe,
Foto-Christa
  #162  
Alt 03.06.2011, 01:59
Micha66 Micha66 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: Im NO
Beiträge: 300
Standard AW: Chemotherapie bei NSCLC - Zyklen und verwendete Medikamente

Liebe Mitkämpfer/-innen (wenn ich das mal so sagen darf..),

ein irrer Termin ist gerade vorbei gegangen...1 Jahr - ohne Chemotherapie!!!

Am 02.06.2010 bekam ich aufgrund meines Plattenepithels die bis dahin letzte Chemo-Kombi. Mein Befinden?! Ja, ich kann es als gut bezeichnen. Schmerzen hab ich zunehmend - vor allem in den Knochen und Muskeln, die damals bestrahlt worden sind. Die letzte Behandlung war also anscheinend trotzdem außerordentlich erfolgreich. Das Weglasern und die anschließende Bestrahlung mittels Afterloading hat keine größeren Beschwerden nach sich gezogen. Bluthusten war sozusagen gestern - heute ist eher mal ein trockener Husten angesagt. Vor allem morgens, wenn ich zum ersten mal tiefer durchatme. Die derzeitige Medikation hilft aber noch locker... Euphylong erweitern die Bronchien 2x tgl.

Zwei weitere Jahrestage hab ich jetzt auch wieder erlebt: Am 30.04. wurde ich 2-jähriger Nichtraucher - und meinen Purzeltag am 25.05. haben hier eh alle wieder vergessen... Ein bischen enttäuschend war das schon, ey...

Ach ja...der Tag meiner ED war auch Anfang Mai 2009 - unnd manch ein Doc in der hiesigen Klinik hätte keinen Pfifferling mehr auf mich gewettet. Ich arbeite mittlerweile 6 Std. täglich, erhöhe voraussichtlich nach meinem nächsten Check Mitte Juni auf 7 Std. und erwarte trotzdem tgl. , dass es auch schlechter gehen könnte.....

Soweit erstmal eine kurze Rückmeldung zum Herren-/Vatertag..

ein feiernder
Micha
  #163  
Alt 03.06.2011, 11:57
Benutzerbild von Monika Rasch
Monika Rasch Monika Rasch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2005
Ort: Gelsenkirchen-Buer
Beiträge: 2.087
Standard AW: Chemotherapie bei NSCLC - Zyklen und verwendete Medikamente

Zitat:
Soweit erstmal eine kurze Rückmeldung zum Herren-/Vatertag..

ein feiernder
Micha

Alles Gute, Alles Gute, Alles Gute zum Geburtstag.
Ich freue mich sehr, dass es Dir gut geht.





Übertreibe es nicht mit der Zeit, welche Du an Deiner Arbeitsstelle verbringst.
Das Leben ist kurz.
So wie so .
__________________
Mein Ehemann Georg+36jährig+1988(NHL)
Mein Liebster Joachim+42jährig+1997 (kleinzell. Bronchial Ca.)
Ich : 2002 DCIS re.Mamma, operiert, bestrahlt, AHT
Meine Schwester Heike +2011(Bronchialca)
Unsere Mama +2013(operiertes Glioblastom, Nierenversagen bei Temodal Therapie)
Meine Schwester Sandra(45),TN mamma Ca.metastasiert, +21.11.2015
  #164  
Alt 03.06.2011, 17:04
Lumine Lumine ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.11.2009
Ort: Nähe Frankfurt/Main
Beiträge: 588
Standard AW: Chemotherapie bei NSCLC - Zyklen und verwendete Medikamente

Hallo Micha,

im Nachgang zu unserem schönen Telefonat heute morgen muss ich mich doch noch mal schnell "melden".

Siehst du, Monika sieht das mit dem Arbeiten genau so, wie wir schon angesprochen haben. Das Leben ist einfach zu kurz (und für "uns" allemal) , um es mit "überflüssiger" Arbeit zu vergeuden.

Grüße (auch an M.) und bis bald mal wieder,
Christa
(die sich ganz doll mit dir freut)
  #165  
Alt 05.06.2011, 17:51
Erika E Erika E ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 882
Standard AW: Chemotherapie bei NSCLC - Zyklen und verwendete Medikamente



lieber Micha ,

das ist wirklich eine Nachricht die erfreut.

Nachträglich zum Geburtstag alles Gute und zu dem Geschenkten das Allerbeste.
Finde ich ganz wunderbar daß Du eine so gute Zeit hinter Dir hast , ich darf Dir aber auch ganz dringend raten : behalte Dir viel Zeit für das Leben,
Du weist : es kann seeeehhr kurz sein und auch sehr schnell zu Ende sein .

Genieß jeden, aber auch wirklich jeden einzelnen Tag.

Liebe Grüße Erika E
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
chemotherapie, nsclc, plattenepithel


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:14 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD