Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hirntumor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1726  
Alt 06.01.2013, 17:52
Der_Chris87 Der_Chris87 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.10.2011
Beiträge: 271
Standard AW: auf einmal ist alles anders....

Hallo Kai Hoger,

ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass dein MRT kein Rezidiv zeigt und noch sehr sehr oft auf Reisen gehen kannst :-)
__________________
"Lass Nahrung deine Medizin sein und Medizin deine Nahrung!" Hippokrates (460 - 377 v Chr.)
Mit Zitat antworten
  #1727  
Alt 07.01.2013, 08:19
Carmeta Carmeta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2012
Beiträge: 11
Standard AW: auf einmal ist alles anders....

Hallo Kai-Hoger,

ich wünsche dir ebenfalls, dass kein Rezidiv auftritt.
Ich bin recht neu hier - und auch wir haben diesen Monat erneut MRT-Kontrolle meines Partners.
Das sind schwierige Tage - ich drücke dir die Daumen.

LG Carmeta

Könntet ihr mir ein wenig über diese Zusatztherapie sagen?
__________________
Erstdiagnose Glioblastom bei meinem Partner 15.05.2012; 1. OP: 20.06.2012
Rezidiv-OP: 26.11.2012
Wir kämpfen - denn es ist unser Leben!
Mit Zitat antworten
  #1728  
Alt 08.01.2013, 01:26
dayo dayo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 310
Standard AW: auf einmal ist alles anders....

hallo carmeta, lies doch mal einge seiten zurueck.....da habe ich so ziemlich alle links zu chloroquine eingestellt... aber mach dich auch selber andersweitig schlau ueber zusaetzliche behandlung mit chloroquine und dessen derivaten, wie zB. hydroxychloroquine, das noch besser wirken soll....
google mal bei 'medline'....da kanst du alle abstracts nachlesen...

die zugabe von chloroquine zur chemo verdoppelt das mediane ueberleben zur aktuellen therapie (nach sotelo mexico)....und nach einer chinesischen studie, ,haben die patienten fast fuenf jahre ueberlebt..
da sollte doch zum nachdenken anregen...

alles gute fuer dich

Geändert von dayo (08.01.2013 um 01:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1729  
Alt 10.02.2013, 00:24
dayo dayo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 310
Standard AW: auf einmal ist alles anders....

hallo ihr lieben, hier ein neues update von ben williams, der seit 18 jahren mit der diagnose glioblastom lebt...

http://virtualtrials.com/pdf/williams2013.pdf

alles gute fuer euch alle und liebe gruesse aus dem kalten suedfrankreich

Geändert von dayo (10.02.2013 um 00:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1730  
Alt 16.08.2013, 12:42
clauudia84 clauudia84 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.12.2011
Beiträge: 9
Standard AW: auf einmal ist alles anders....

Lieber Dayo
ich habe den größten Teil deiner und Dominiques Geschichte heute gelesen. Es war unglauiblich für mich zu lesen, mit welcher Liebe und Hingabe du sie begleitet hast. Ich habe immer noch Tränen in den Augen. Es ist nun 7 Jahre her und ich kann mir vorstellen, dass der Schmerz immer noch teif sitzt. Ich spreche dir meine größte Anerkennung aus, du hast dich so aufopferungsvoll gekümmert. Euer letztes Foto ist wunderschön!!

Ich freue mich, dass du eine neue Liebe gefunden hast und wünsche die alles erdenklich Gute für die Zukunft
Mit Zitat antworten
  #1731  
Alt 16.08.2013, 23:58
dayo dayo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 310
Standard AW: auf einmal ist alles anders....

hallo claudia,

herzlichen dank fuer deinen lieben eintrag !! das was wir und viele andere durch diese erkrankung erleben mussten, wird uns unser ganzes leben lang nicht mehr loslassen !!!

die erkenntnis dass von heute auf morgen alles anders sein koennte, laesst einen nicht mehr los....ich lebe seit dem tod meiner kleinen nur noch von heute auf morgen..
und habe irgendwie recht damit....mir hatten die docs lungenkrebs diagnostiziert, ich war schon dabei alles zu regeln...dann kam entwarnung...

dann dieses jahr diagnose verkalkte aortenklappe..habe dann durch 'tavi' op eine neue herzklappe bekommen...war eine bauchentscheidung, denke mal, dass die richtig war...

tag eins nach dem krankenhaus termin beim hautarzt...diagnose schwarzes melanom....

fuenf tage schiss bis die histologische untersuchung da war...noch mal schwein gehabt... clarc level 1 in situ...

und was kommt morgen ???

deswegen im heute leben, alles mitnehmen.....leben.............
Mit Zitat antworten
  #1732  
Alt 17.08.2013, 01:23
clauudia84 clauudia84 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.12.2011
Beiträge: 9
Standard AW: auf einmal ist alles anders....

Leider ist vieles im Leben nicht vorhersehbar. Ein guter Freund einer Bekannten ist Mitte 20 und hat ein malignes Melanom, leider auch schon Metastasen. Ein anderer, auch Mitte 20, seit Jahren einen Knochentumor. In solchen Momentan frage ich mich, wie die Menschen diese Kraft aufbringen und mit einem Lächeln durch die Welt gehen.

Dein Thread hat mich sehr berührt, da du so ehrlich geschrieben hast. Ohne aufgesetzten Optimismus, aber stets mit Hoffnung. Mir laufen nur beim Nachdenken daran die Tränen erneut. Aber nicht hauptsächlich aus Trauer, sondern viel mehr aus Freude darüber, was es doch für Menschen gibt. Menschen, die alles für ihre Lieben machen, auch wenn sie selbst am Ende mit den Kräften sind. Ich denke, dass ich viel aus deinem Thread gelernt habe. Besonders erfüllt es mich mit Freude (obwohl ich dich nicht kenne), dass du wieder jemanden hast und wieder am Leben teilnimmst. Ich nehme mir ein Vorbild daran und an all den anderen, die solch ein Schicksal erleiden mussten! Hoffe, wie hören noch ab und an von dir
Mit Zitat antworten
  #1733  
Alt 21.10.2013, 10:00
dayo dayo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 310
Standard AW: auf einmal ist alles anders....

der 'medify' link ist abrufbar wenn ihr bei 'keyword' -chloroquine for cancer- eingebt und dann auf chloroquine (nivaquine) klickt...
ueber -autophagie and cancer- koennt ihr bei 'wikipedia' auf deutsch nachlesen...
alles gute fuer euch alle
Mit Zitat antworten
  #1734  
Alt 24.10.2013, 23:59
Zeugin Zeugin ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2013
Beiträge: 1
Standard AW: auf einmal ist alles anders....

Hallo Dayo,

vielen Dank, dass du so vielen Menschen hilfst. Dass du die Kraft findest auch nach deinem schweren Schicksalsschlag weiter zu helfen finde ich sehr außergewöhnlich und wertvoll!

Es freut mich zu hören, dass es dir gut geht. Deine letzten Arztbesuche waren ja auch ganzschön Nervenaufreibend. Ich hoffe deinem Blutdruck geht es dabei gut! :-)

LG, Zeugin

Nun möchte ich mich einklinken in die Materie Medikamente. Ich zitiere mal ein wenig aus dem einen Artikel, den du verlinkt hast ( http://cricket.yahoo.com/news/potent...094621243.html ) und kommentiere auf deutsch.

"The strategy is currently being tested in clinical trials, and preliminary results are promising. The catch, though, is that it's not always possible to give patients a high enough dose of hydroxychloroquine to have an effect on their tumour cells.

...They describe the design, chemical synthesis, and biological evaluation of a highly effective, new compound called Lys05...

...Lys05, and its companion compound Lys01, aren't quite ready for testing in patients, according to Amaravadi. Before that can happen, the molecules need to be optimized and undergo more toxicity testing in animals..."


Der Artikel ist von Mai 2012

Nun meine Zusammenfassung, was ich rausgelesen habe. (hoffe das Hilft nun wieder anderen, die es nicht so mit dem Englischen haben):
Hydroxychloroquinetötet Tumorzellen ab. Bei hoher Dosierung treten allerdings Nebenwirkungen auf. Damit das Medikament höher dosiert werden kann muss es noch "feingeschliffen" werden und weiter an Tieren getestet werden. - Stand Mai 2012


Der medify Link ist auch super. Hier sehe ich, dass es nun bereits Studien am Menschen gibt. Allerdings erschlägt mich da gerade die Masse.. und auf den ersten Blick sehe ich nur Studien an Patienten mit anderen Krebsarten. Oder habe ich nicht genau hingeschaut?? Vielleicht schaue ich an einem anderen Tag noch einmal genauer. Für heute reicht mir das abendliche "Netz durchwühlen".

Was mir gerade noch im Kopf rumspinnt und einfach mal raus muss: Ich arbeite in einem Pharmaunternehmen, als Tipse und solche Studien übesetze ich ab und an. Da ich in der Marketingabteilung bin, habe ich leider schon miterlebt, wie solche Studien "schön geschrieben werden", damit die Ärzte einige Präparate lieber nehmen als andere, oder die Dosierungen hoch setzten (hoch= mehr Medikamenten verkauf). Es gibt auch Ärzte die sich bezahlen lassen, dass sie bestimmte Daten veröffentlichen. Standard ist leider auch das die Unternehmen die Ärzte finanzieren und das Studienergebnis dadurch beeinflussen.

Ich möchte damit nicht sagen, dass alle diese Veröffentlichten Arbeiten falsch sind, oder dass die Daten falsch sind. Aber Ich möchte eine Warnung ausprechen. Wenn man sich nicht auskennt in dem Gebiet, bitte skeptisch bleiben. Natürlich dürfen keine Argumente umgeschrieben werden, aber was den Unternehmen nicht passt wird auch gerne mal weggelassen. Das ganze wird eben hübsch geschrieben.

Wenn Medikamente alt eingesessen sind, wird nicht mehr viel schön geschrieben, aber gerade bei neuen Medikamenten bin ich durch meine Erfahrung inzwischen überskeptisch.

Ich hoffe was ich schreibe entmutigt nicht... das möchte ich nicht. Dafür gibt es zu viele Doktoren, die aus berufung, wahrheitsgemäß und unverblümt Artikel auf den Markt bringen. Es wollte nur gerade aus mir raussprudeln..

Dayo doch noch eine Frage:
du schreibst "nach einer chinesischen studie, ,haben die patienten fast fuenf jahre ueberlebt" Um welche Art von Tumor Handelte es sich dabei?
Mit Zitat antworten
  #1735  
Alt 20.05.2014, 13:58
Benutzerbild von KHK
KHK KHK ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 22.08.2005
Beiträge: 297
Standard AW: auf einmal ist alles anders....

Hallo Dayo,

Ich hab es erst zu spät gesehen... Auf ARTE France war der Film leider nicht zu sehen... Im Forum der Deutschen Hirntumorhilfe stand es...

Liebe Grüße an Dich und Annemarie,

Kai-Hoger
Mit Zitat antworten
  #1736  
Alt 20.05.2014, 15:00
Benutzerbild von HelmutL
HelmutL HelmutL ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Dreiländereck
Beiträge: 2.050
Standard AW: auf einmal ist alles anders....

Hallo Dayo,

hier http://www.krebs-kompass.de/showthre...freier+Strecke wurde schon mal eine Unterhaltung zu dem Film geführt.

Ein sehr emotionaler und aufrüttelnder Film. Ziemlich dicht an der Realität, wie ich finde.


Liebe Grüße,

Helmut

PS: hier http://www.krebs-kompass.org/forum/s...ke#post1076636 auch.
__________________
Zeit zum Weinen, Zeit zum Lachen.
http://www.krebs-kompass.org/howthread.php?t=31376
http://www.krebs-kompass.de/showthread.php?t=48070

Die von mir im Krebs-Kompass verfassten Texte dürfen auf anderen Homepages und in anderen Foren ohne meine ausdrückliche Zustimmung weder verwendet noch veröffentlicht werden. Auch nicht auszugsweise.

Geändert von HelmutL (20.05.2014 um 15:03 Uhr) Grund: PS:
Mit Zitat antworten
  #1737  
Alt 21.05.2014, 00:08
dayo dayo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 310
Standard AW: auf einmal ist alles anders....

liebe gruesse an kai-hoger, an helmut und alle, die den film noch nicht gesehen haben...er ist wirklich sehenswert !! auf 'etwasverpasst.de' kann man ihn in voller laenge sehen:

http://www.etwasverpasst.de/sendung/...014-20-15.html

herzliche gruesse an euch alle
Mit Zitat antworten
  #1738  
Alt 25.05.2015, 16:37
katadria katadria ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2015
Beiträge: 1
Standard AW: auf einmal ist alles anders....

Lieber Dayo

Erstmal vorab. Ich lese seit Jahren hier im Krebs Kompass mit. Genauer gesagt seit 2005. Aufgrund einer schweren Krebs Erkrankung eines Freundes von mir. (Hirntumor). Und einem Verdacht bei mir selber.

Die Geschichte Deiner 'kleinen', und auch Deine Geschichte, haben mich tief berührt. Sie ist der Grund, warum ich mich hier angemeldet habe. Ich wollte Dir meine Hochachtung schreiben. Die wahnsinnige Stärke und Liebe, die man aus Deinen Zeilen spührt. Der Kampf Deiner 'kleinen' wurde zu Deinem Kampf.

Dayo, Du hast grossartiges für Deine 'kleine' geleistet.

Ich hoffe, dass Du Deine Knochen wiederfinden, und zuordnen konntest. Ich hoffe es geht Dir gut.

Ganz liebe Grüsse aus der Schweiz
Mit Zitat antworten
  #1739  
Alt 27.12.2015, 23:42
dayo dayo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 310
Standard AW: auf einmal ist alles anders....

heute genau vor zehn jahren ist meine sonne untergegangen.....
in unseren herzen und hier im forum lebt sie immer noch weiter, dank dieser unglaublich vielen aufrufe dieses threads !!

ich wuensche mir von herzen, dass das lesen unserer geschichte einigen von euch helfen konnte, und wenn es nur das 'niemals aufgeben' war...

lasst euch alle lieb druecken...!!!!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Projet1 684X478 domi Affichage courrier grand format.jpg (29,7 KB, 304x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #1740  
Alt 28.12.2020, 01:15
dayo dayo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 310
Standard AW: auf einmal ist alles anders....

heute sind es es 15 jahre her, seit meine kleine gegangen ist und ich heule immer noch, wenn ich nachlese, wie alles damals war.....das laesst einen niemals mehr los....niemals....
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:19 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD