Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Angehörige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 11.01.2020, 21:32
Heike/2017 Heike/2017 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 133
Standard AW: Unklare Pleuraraumforderung mit ausgprägtem Pleuraerguss

Hallo Karin, heute ist nun schon Samstag und wenn alles nach Plan lief müsstest du eigentlich die Befunde haben. Haben die Ärzte mit euch gesprochen und ist schon eine grobe Richtung der Therapie ins Auge gefasst worden?
LG Heike
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 12.01.2020, 10:07
tigerloewe20080 tigerloewe20080 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2009
Beiträge: 61
Standard AW: Unklare Pleuraraumforderung mit ausgprägtem Pleuraerguss

Hallo Heike, leider war der Befund am Freitag noch nicht da. Wir hoffen jetzt, dass er auf jeden Fall am Montag kommt. Ich habe auch am Montag frei und fahre nach Hemer. Sind von uns 120 km.
Was mich heute die ganze Nacht beschäftigt hat, dass Hardy immer noch den Schmerzkatheder hat. Also seit Mittwoch. Das hatte ich nach dem Nierenkrebs nicht so lange in Erinnerung.
Seit 2 Tagen klagt er, dass er auf dem rechten Auge auf einmal verschwommen sieht. Wir sind auf jeden Fall sehr beunruhigt. MRT vom Kopf wurde gemacht, aber danach noch keinen Arzt gesprochen.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 12.01.2020, 19:42
Elisabethh.1900 Elisabethh.1900 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 2.247
Standard AW: Unklare Pleuraraumforderung mit ausgprägtem Pleuraerguss

Liebe Tigerloewe,
du schriebst:
Zitat:
leider war der Befund am Freitag noch nicht da. Wir hoffen jetzt, dass er auf jeden Fall am Montag kommt.
Damit das pathologische Institut den Befund herausgeben kann, muss er mindestens von einem leitenden Arzt unterschrieben werden. Daher kann auch die Verzögerung kommen. Es ist sehr wichtig, den behandelnden Ärzten von den Sehstörungen Deines Mannes zu berichten, denn dies kann sehr viele Ursachen haben.
Ich wünsche Euch einen guten Verlauf des Gesprächs.

Herzliche Grüße,
Elisabethh.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 12.01.2020, 22:03
Heike/2017 Heike/2017 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 133
Standard AW: Unklare Pleuraraumforderung mit ausgprägtem Pleuraerguss

Hallo Karin, so langsam müssten aber mal die Befunde vorliegen. Ich kann mir vorstellen wie belastend es ist, von einen Tag auf den anderen Tag vertröstet zu werden.
Die Sehstörungen würde ich auch abklären lassen. Bei meinem Neffen waren es Krampfader im Auge, es können natürlich viele Ursachen sein.
Hatte dein Mann solche Schmerzen nach der Gewebeprobe /Entnahme, wegen dem Schmerzkatheter. Kenne ich von meinem Mann nicht, darum meine Frage.
Wie geht es deinem Mann jetzt?
Die 120 km ins KH sind ja auch nicht ohne.
Ganz liebe Grüße Heike
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 13.01.2020, 21:08
tigerloewe20080 tigerloewe20080 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2009
Beiträge: 61
Standard AW: Unklare Pleuraraumforderung mit ausgprägtem Pleuraerguss

Hallo Heike, heute war auch noch kein Ergebnis da. Wir sind beide sehr genervt. Morgen ist Chefvisite, ich hoffe dann bekommen wird den Befund.
Heute wurde die Drainage entfernt, trotz Verkleben war immer noch etwas Wasser da. Wenn ich es richtig verstanden habe, muss die Verklebung erst fest werden. Ich weiss nicht, ob es so richtig erklärt ist.
Vielleicht liegt es mit dem Schmerzkatheder daran, dass ja eine relativ grosse Gewebeprobe 4x4 cm entnommen wurde. Morgen soll der Katheder entfernt werden und dann bekommt er Tabletten.
Ich habe da noch einmal eine Frage. Gibt es für jede Krebsart unterschiedliche Onkologen, oder spielt es keine Rolle.
Wir haben hier einen Onkologen, zu welchem wir vor 10 Jahren wegen Nierenkrebs bei ihm waren. Allerdings gibt es bei Nierenkrebs keine Chemo.
Der Onkologe ist uns sehr sympathisch und hat uns auch immer alles sehr gut erklärt. Er wäre dann unsere 1. Wahl, wenn es keine Unterschiede gibt.
Die Fahrerei ist für mich total stressig, da ich nicht gerne Auto fahre .
Wünschen einen schönen Abend und hoffe, dass morgen endlich das Ergebnis kommt.
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 14.01.2020, 01:33
Elisabethh.1900 Elisabethh.1900 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 2.247
Standard AW: Unklare Pleuraraumforderung mit ausgprägtem Pleuraerguss

Liebe Tigerloewe,
du schriebst;
Zitat:
Wir haben hier einen Onkologen, zu welchem wir vor 10 Jahren wegen Nierenkrebs bei ihm waren. Allerdings gibt es bei Nierenkrebs keine Chemo.
Der Onkologe ist uns sehr sympathisch und hat uns auch immer alles sehr gut erklärt. Er wäre dann unsere 1. Wahl, wenn es keine Unterschiede gib
Es gibt auch in der Onkologie inzwischen weitere Spezialisierungen, da sich das Wissen in diesem Fachgebiet (wie in allen) rasant vermehrt und man nicht mehr alles erfassen kann. Auch die Politik fordert, dass sich die Medizin weiter spezialisiert. Viele Ärzte und Krankenhäuser sind inzwischen in Netzwerken und Tumorzentren organisiert, so dass ein fachlicher Austausch möglich wird.

Herzliche Grüße,
Elisabethh.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 14.01.2020, 11:49
Heike/2017 Heike/2017 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 133
Standard AW: Unklare Pleuraraumforderung mit ausgprägtem Pleuraerguss

Liebe Karin, ich fiebere mit euch. Die ganze Situation ist wirklich nicht leicht für euch. Hoffen wir auf den heutigen Tag, dass endlich Klarheit herrscht und mit einer entsprechenden Therapie begonnen werden kann. Der Katheter soll ja nun heute entfernt werden, mich würde interessieren was für Tabletten dann verabreicht werden und wie hoch dosiert. Meine Daumen sind für deinem Mann weiter gedrückt.
Mein Mann wurde ja an der Uni Graz operiert, wir wollten aber die weiterführende Behandlung lieber an einem KH ,was vor vielen Jahren eine Lungenheilstätte war, heute sich auf Pneumologie weiter konzentriert.Wir haben das Glück, dass seine Onkologin einmal in der Woche an der Uni ist, zwecks Tumorboard. So sind Absprachen mit dem Professor, der mein Mann operierte, und Onkologin immer gegeben. Wie schon Elisabethh schrieb, geht auch sehr viel an Austausch und Info über Netzwerke. Mein Mann mag das KH , hat dort auch seine Chemo gemacht. Es liegt auf einem Berg im Grünen hat an jedem Zimmer einen Balkonzugang und man ist nicht nur der Patient mit der Nummer sowieso. Es ist fast schon ein bisschen familiär, alle sind ausgesprochen nett. Mein Mann fühlt sich da sehr gut aufgehoben. Darum fahren wir auch zur Blutkontrolle hin, obwohl es ja der Hausarzt machen könnte.

Hoffe heute eine Nachricht von dir zu bekommen, mit positiven Inhalt.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 14.01.2020, 17:05
tigerloewe20080 tigerloewe20080 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2009
Beiträge: 61
Standard AW: Unklare Pleuraraumforderung mit ausgprägtem Pleuraerguss

Hallo Heike, der Befund ist heute da. Allerdings verstehen wir nichts. Der Doc sagt es kommt von der Niere. Aber die rechte Niere ist 2010 komplett entfernt worden. Der Schmerzkatheder wurde heute morgen entfernt. Mein Mann hatte heute leicht erhöhte Temperatur 38 Grad. Mein Mann fragt leider nicht immer Alles.
Ich hoffe es ist erlaubt, dass ich den Befund von dem Pathologischen Bericht hier einmal reinsetze.
Abschliessende Beurteilung
PE Pleura parietals rechts. Infiltrant eines klarzelligen Karzinoms mit Immunphänotpy eines klarzelligen Nierenzellkarzinoms, entsprechend einer Pleurakarzinose des bekannten Nierenkarzinoms neben chronisch fortdauernder, fibrosierender und fibroresorbierender Pleuristis.
Tumorklassifikation
Lokalisation ICD-O.C 38,4
Typisierung ICD-O-M 8310/6
Grading G2

Das Grading war das einzige was mich etwas beruhigt hat.

Er kann auf jeden Fall morgen nach Hause und ich habe schon einen Termin für Dienstag bei dem Onkologen gemacht.

Der Schmerzdoc war heute noch nicht da. Mein Mann wartet darauf.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 14.01.2020, 22:14
Elisabethh.1900 Elisabethh.1900 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 2.247
Standard AW: Unklare Pleuraraumforderung mit ausgprägtem Pleuraerguss

Liebe Tigerloewe,
so wie ich es verstehe,hat der Nierenkrebs, den er vor vielen Jahren hatte, gestreut.
Man hat das Gewebe, welches jetzt entnommen worden ist, mit dem des Nierentumors verglichen, auch immunologische Untersuchungen vorgenommen. Außerdem liegt eine chronische Entzündung der Pleura vor.
Es ist gut, dass Ihr für morgen einen Termin bei Eurem Onkologen erhalten konntet.
Aber ich denke, dass ich Ihr Euch eine zweite Meinung bei einem auf Nierentumore spezialisierten Arzt einholen solltet. Keineswegs soll damit die fachliche Kompetenz Eures Onkologen in Frage gestellt werden. Bitte erkundigt Euch einmal beim Krebsinformationsdienst.

Herzliche Grüße,
Elisabethh.1900
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 15.01.2020, 00:53
Heike/2017 Heike/2017 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 133
Standard AW: Unklare Pleuraraumforderung mit ausgprägtem Pleuraerguss

Liebe Karin, der erste Schritt ist nun vollbracht und die Ergebnisse liegen vor. Da ich kein Arzt bin, wäre meine laienhafte Beurteilung der Diagnose bestimmt nicht lückenlos und fehlerfrei, würde dich am Ende nur verunsichern. Sprich am besten mit dem Onkologen, den ihr vor 10Jahren konsolidiert habt. Du hast doch geschrieben, dass er euch immer alles sehr gut erklärt hat. Er wird Dir den Befund genau erklären .-Was mich interessiert würde, was ist mit den 22 Knubbel?
Schon wieder Fieber... Ist denn der CRP ( Entzündungswert) erhöht? Hoffentlich wurde er jetzt medikamentös gut eingestellt , so dass er keine Schmerzen hat und das Fieber wieder rückläufig ist. Der Termin beim Onkologen ist ja auch schon gemacht, versucht bis Dienstag ein bisschen abzuschalten und auszuruhen.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 17.01.2020, 10:56
tigerloewe20080 tigerloewe20080 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2009
Beiträge: 61
Standard AW: Unklare Pleuraraumforderung mit ausgprägtem Pleuraerguss

Heute möchte ich mich mal wieder melden. Die letzten Tage waren wirklich sehr stressig für mich. Oh man, wie schafft man das. Du liebe Heike hast bestimmt schon Erfahrung damit. Wie schafft man das.? Ich bin ja auch noch berufstätig. Du sicher auch Heike ?
Also mein Mann ist seit Mittwoch Nachmittag wieder zu Hause. Ihm geht es nicht gut. Verbringt den ganzen Tag auf dem Sofa und er ist total schlaff. Fieber hat er zum Glück nicht mehr. Wasseransammlungen im rechten Bein.
In dem Bericht habe ich jetzt die genaue Diagnose. Leider sehe ich das jetzt gar nicht mehr so zuversichtlich wie die letzten Tage.
Pleurakarzinose rechts des bekannten Nierenzellkarzinoms ED 01/2020.
Wir müssen jetzt den Termin am Dienstag bei unserem Onkologen abwarten und gucken, was er vorschlägt. Was ich überhaupt nicht verstehe, das Nierenzellkarzinom war damals G1 ohne Metastasen.
Die Tabletten als Ersatz für den Schmerzkatheder heissen Sevredol 10 mg.Der CRP Wert liegt bei 11,7.
Liebe Grüsse Karin
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 17.01.2020, 11:13
tigerloewe20080 tigerloewe20080 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2009
Beiträge: 61
Standard AW: Unklare Pleuraraumforderung mit ausgprägtem Pleuraerguss

Ach so, das habe ich vergessen. Heike Du hattest nach den 22 Knubbeln gefragt. Da haben die Ärzte in der Lungenklinik schon gesagt, das vergessen Sie mal, das sind viele Mehr am gesamten Rippenfell.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 17.01.2020, 15:54
Heike/2017 Heike/2017 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 133
Standard AW: Unklare Pleuraraumforderung mit ausgprägtem Pleuraerguss

Liebe Karin, es tut mir sehr leid diese Diagnose zu lesen.
So viel wie ich weiß, wird bei Pleurakarzinose auch eine Pleurektomie vorgenommen, wenn alle Faktoren gegeben sind und die Lebensqualität damit verbessert wird. Inwieweit es für deinen Mann in Frage kommt weiß ich natürlich nicht. Der Onkologe wird euch weitere Schritte vorschlagen.
Ich schicke dir jedenfalls ganz viel Kraft, berufstätig und die Krankheit ist eine extreme Belastung.-
Ich habe das Privileg nicht mehr arbeiten zu müssen, wofür ich sehr dankbar bin. So ist mein ganzer Fokus auf meinen Mann gerichtet, Haus und Garten laufen nebenbei. Am Anfang war es auch für mich nicht so einfach, man muss sich neu organisieren, die Krankheit steht zuerst sehr stark im Mittelpunkt und die Aufgaben vom Mann sind auch noch zu übernehmen. Man lernt mit der Zeit damit umzugehen und versucht die Zeit für sich zu nutzen, es werden viele Dinge auf einmal so nebensächlich. Natürlich gibt es auch bei mir Tag, die in einem Tief landen, aber die stehen einem auch mal zu.
Liebe Grüße Heike

Wo seid ihr eigentlich zu Hause?
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 21.01.2020, 21:14
tigerloewe20080 tigerloewe20080 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2009
Beiträge: 61
Standard AW: Unklare Pleuraraumforderung mit ausgprägtem Pleuraerguss

Ich wollte mich heute Abend einmal bei Euch melden.
Wir hatten heute den Termin bei dem Onkologen. Er war jetzt eigentlich der Erste, der uns etwas dazu erklärt hat. Es ist also wirklich so, dass es Metastasen von dem Nierenkrebs am Rippenfell sind. Auf meine Frage, ob man es evtl. operieren kann, sagte er, das ist nicht möglich. Sie müssen sich das wie ein Rasen vorstellen. Also alles voller Metastasen. Traurig. Dann kam die Frage, ob schon ein Ganzkörper MRT gemacht wurde. Das war bis jetzt nicht der Fall, dass konnte er auch nicht verstehen. Hätte doch sicher in der Lungenklinik gemacht werden können. Da mein Mann schon seit einiger Zeit in Behandlung beim Orthopäden wegen Rückenschmerzen und Taubheit im Bein in Behandlung war, hält er es für sehr wichtig, dass hier abgeklärt wird, ob evtl. weitere Metastasen sind. Er hat uns dann eine Telefonnummer in Münster von einer Ärztin gegeben, wo ich mir einen Termin holten sollte, und Grüsse von ihm bestellt habe.
Ausserdem möchte er nächste Woche Freitag mit einer Immuntherapie mit Nivolumab beginnen. Allerdings muss er erst die Untersuchung vom MRT abwarten.
Ich habe jetzt einen Termin für nächste Woche Mittwoch in der Praxis gemacht. Dabei ist mir aufgefallen, dass eigentlich nur Privatpatienen und Selbstzahler einen Termin bekommen. Also haben wir das nur unserem Onkologen zu verdanken, dass wir einen Termin bekommen haben.
Es handelt sich bei dem MRT und 1 Gerät mit 3 Tesla Feldstärke, was es nur selten gibt, aber man sehr genau erkennen kann, ob da noch irgendwelche Metastasen sind.
Der Onkologen hat, auf meine Frage, wie lange diese Immuntherapie gemacht werden muss, geantwortet, alle 14 Tage bis zum Lebensende.
Wir sind heute beide sehr traurig. Ich hatte heute eigentlich Spätschicht bis 22.00 Uhr. Bin dann auch zur Arbeit gefahren, habe aber nur geheult. Leider habe ich meinen Chef nicht angetroffen. Ich gehe aber morgen auf jeden Fall zum Arzt und lass mich erst einmal krank schreiben. Ich kann mich jetzt eh nicht auf meine Arbeit konzentrieren und bleibe jetzt erst einmal bei meinem Mann.
Leider keine so schönen Nachrichten. Aber haben Hoffnung, dass die Immuntherapie anschlägt. Ich wünsche Euch einen schönen Abend und Danke fürs Zuhören.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 22.01.2020, 09:18
fluturi fluturi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.01.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 318
Standard AW: Unklare Pleuraraumforderung mit ausgprägtem Pleuraerguss

Liebe Tigerloewe,

diese Nachrichten sind natürlich bestürzend. Ich wünsche euch, dass dein Mann die Therapie gut verträgt und euch beiden ganz viel Kraft!
__________________
Die höchste Form der Hoffnung ist die überwundene Verzweiflung. - Albert Camus
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:00 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD