Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für junge Krebsbetroffene (U25-Forum)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #496  
Alt 13.05.2008, 19:55
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 888
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo!
Ich hoffe, das Fliegen war nett? Ich war heute in der Ambulanz zur Blutabnahme. Meine Blutwerte sind gut. Jetzt darf ich sogar Rad fahren. Heute hat mich meine Freundin vom Sport besucht und mir eine Karte überreicht mit netten Grüßen von meiner Freitag-Sport-Gruppe und dass ich bald wieder kommen soll. Da geh ich jetzt auch schon vielleicht zehn Jahre hin. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Gestern haben mich mein Bruder und seine Freundin besucht (mit ihren Binos ). Wir haben nett gespielt und waren kurz in meiner hübschen Wohnung. Ich geh da immer rüber. Dann habe ich wenigstens nicht das Gefühl ganz auf meine Wohnung verzichten zu müssen. Mein Abendessen ruft!
Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission , 2019: Knoten im Brustkorb, 03/19 ED Peripherer Nerventumor, 6 Zyklen Chemo, Bestrahlung, OP, bestätigte Remission 01/20
Mit Zitat antworten
  #497  
Alt 14.05.2008, 19:49
flyyy flyyy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 381
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo Kerstin
Schön, dass bei Dir alles oke ist.
eine eigene Wohnung ist schon was schönes ;-)
Meine steht leider meist leer. Eigentlich schade, denn sie ist sehr schön. Besonders am Abend, wenn die Sonne reinscheint.
Fliegen war nicht sooo toll, aber dafür hatten wir am Abend eine Grillparty.
Grüsse
Christina
Mit Zitat antworten
  #498  
Alt 15.05.2008, 10:03
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 888
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo ihr Lieben!
Ich liege noch im Bett und bin zu faul zum Aufstehen. Ich find es immer furchtbar wie langsam ich morgens in die Gänge komme. Dann frag ich mich wie ich ein Studium wieder aufnehmen soll. Ich habe keine Lust auf schnelles Aufstehen, duschen, anziehen und aufräumen. Wenn ich dann aber mal fertig bin, geht es mir eigentlich besser.
Liebe Grüße von der antriebslosen Kerstin
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission , 2019: Knoten im Brustkorb, 03/19 ED Peripherer Nerventumor, 6 Zyklen Chemo, Bestrahlung, OP, bestätigte Remission 01/20
Mit Zitat antworten
  #499  
Alt 15.05.2008, 18:54
flyyy flyyy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 381
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo Kerstin
Du musst ja auch gar nicht schnell aufstehen, duschen... Lass Dir Zeit! Jaja, Du hast wahrscheinlich sehr hohe Anspüche an Dich selbst, aber so ein bisschen ausschlafen wir Dir sicherlich nicht schaden.
Ich muss nochmals raus, es regnet
Liebe Grüsse
Flyyy
Mit Zitat antworten
  #500  
Alt 16.05.2008, 09:49
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 888
Standard AW: Krebs und Studium

Ja, wahrscheinlich habe ich echt zu hohe Ansprüche an mich selbst. Ich war gerade in der hämatologischen Ambulanz bei meinem Oberarzt, weil ich so komische Pickelchen im Gesicht habe. Es ist aber wohl keine Abstoßungsreaktion. Ich habe jetzt sogar Durchwahl und Handynummer vom Oberarzt, falls mal was ist. Gestern hatte ich erst auf der Station angerufen und am Nachmittag rief dann der Oberarzt an und meinte, ich soll doch ihn anrufen und nicht die Station verrückt machen. Ich habe mich halt nicht getraut wegen so ein paar Pickelchen beim Oberarzt auf dem Handy anzurufen. Ja, ich habe jetzt VIP-Betreuung.Heute habe ich vielleicht fünf Minuten gewartet.
Ich muss euch noch von gestern berichten. Eine Kinderärztin, die auch viel ehrenamtlich in meiner Gemeinde macht, schickt mir im Moment zweimal am Tag eine sms und fragt wie es mir geht. Gestern ist sie zum Fabrikverkauf von Katjes gefahren und hat mich gefragt was ich für Gummibärchen esse. Sie hat mich richtig gelöchert. Ich bin ja gar kein Süßigkeiten- Kenner, geschweige denn, dass ich weiß, was es bei Katjes gibt. Gestern Abend kommt sie vorbei mit sechs Tüten Gummibärchen. Sie meinte, dass sie endlich was für mich tun kann. Ich finde, dass sie mit ihren sms schon immer viel für mich tut. Da ich ja eher versuche Süßigkeiten zu vermeiden, weiß ich echt nicht, was ich mit sechs Tüten soll. Naja, vielleicht finden sich ja ein paar Naschkatzen, die mir helfen.
Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission , 2019: Knoten im Brustkorb, 03/19 ED Peripherer Nerventumor, 6 Zyklen Chemo, Bestrahlung, OP, bestätigte Remission 01/20
Mit Zitat antworten
  #501  
Alt 16.05.2008, 15:17
flyyy flyyy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 381
Standard AW: Krebs und Studium

Hehe, ich wüsste schon, was ich mit 6 Tüten Gummibärchen machen würde... ESSEN!!! Danach hätte ich wahrscheinlich Bauchschmerzen. Aber Gummibärchen sind eine Suchtgefahr für mich. Schlimmer als Schokolade. Ich kann locker an einem Abend eine (grosse) Tüte verputzen.
Morgen kommt mein Freund wieder nach Hause (er war die Woche weg), also muss ihc noch etwas aufräumen hier in seiner Wochnung...
Mit Zitat antworten
  #502  
Alt 16.05.2008, 19:02
moneypenny
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Krebs und Studium

ICH WILL DIE GUMMIBÄRCHEN ;-)

Ich lebe im Moment von Süßigkeiten ohne Ende.

Es freut mich dass es Dir gut geht. Wie es scheint geht jeden Tag ein wenig mehr.

Dass Du zwischendurch immer wieder in Deiner Wohnung bist ist glaube ich ganz wichtig für Deine Selbständigkeit.

Du hast mir letztens geraten das Studium ruhig angehen zu lassen, das sag ich Dir jetzt auch. PIANO.

Es freut mich immer von Dir zu hören.

Gruß
Marianne
Mit Zitat antworten
  #503  
Alt 17.05.2008, 15:03
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 888
Standard AW: Krebs und Studium

Wo soll ich die Gummibärchen hinschicken? Meine Pickelchen haben sich zu einem Ausschlag auf dem ganzen Gesicht entwickelt. Es juckt und sieht scheiße aus. Ich darf mir das nicht bei Licht anschauen, da bekomm ich die Krätze. Jetzt habe ich mir ein Antihistamin geholt. Inzwischen glaube ich, dass es eine allergische Reaktion auf meine Sonnencreme ist. Da wollt ich mich schützen und so was ... Es kann ja auch sein, dass ich jetzt neue Allergien meiner Spenderin habe. Gestern Nachmittag war ich beim privaten Sylt-Teamer-Nachtreffen. Wir haben nett zu fünft Pizza gebacken und für mich gab es extra ein keimarmes Blech. War sehr nett. Die Truppe will ich dann mal, wenn es mir besser geht, zu mir in meine Wohnung einladen. Also: Schönes Wochenende auch allen!
P.S. Im StudiVZ (Studentenverzeichnis) bin ich jetzt in der Gruppe "ich würde dem Krebs mal gerne in die Fresse schlagen"
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission , 2019: Knoten im Brustkorb, 03/19 ED Peripherer Nerventumor, 6 Zyklen Chemo, Bestrahlung, OP, bestätigte Remission 01/20
Mit Zitat antworten
  #504  
Alt 17.05.2008, 16:01
flyyy flyyy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 381
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo Kerstin
So Hautausschläge und Allergien sind ätzend. Ich seh wie Streuselkuchen aus wenn ich gewisse Früchte esse. Dann komme ich mir wieder wie ein Teenager vor mit Pickelgesicht.
Im StudiVZ bin ich auch, aber schau nur selten rein und habe auch nur wenige Kontakte. Bin eher auf Facebook aktiv.
Jetzt fahre ich an den Flughafen, Schatzi abholen ;-)
Wünsche Dir auch ein schönes Wochenende
Christina

p.s. habe mir heute selbst eine Packung Gummibärchen gekauft.
Mit Zitat antworten
  #505  
Alt 18.05.2008, 15:40
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 888
Standard AW: Krebs und Studium

Es juckt!!!!!! Und wird immer schlimmer. Und ich weiß doch nicht, welche Allergien ich inzwischen habe. Entgegen dem Ratschlag der Apothekerin habe ich heute Nacht Eucerin drauf geschmiert und das hat den Juckreiz gemindert und den ZUstand hoffentlich nicht verschlimmert.
Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission , 2019: Knoten im Brustkorb, 03/19 ED Peripherer Nerventumor, 6 Zyklen Chemo, Bestrahlung, OP, bestätigte Remission 01/20
Mit Zitat antworten
  #506  
Alt 18.05.2008, 15:59
Benutzerbild von Renate23
Renate23 Renate23 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2007
Ort: Ba-Wü
Beiträge: 218
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo Kerstin,
wenn Du darfst, nimmt Fenistiltropfen, die helfen gegen Juckreiz, egal woher die Allergie kommt. Das herauszufinden, wird sicherlich, wenn überhaupt, einige Zeit in Anspruch nehmen. Lg Renate
__________________
Ab einem gewissen Alter erzählt unser Gesicht unser Leben!
Mit Zitat antworten
  #507  
Alt 18.05.2008, 16:01
moneypenny
Gast
 
Beiträge: n/a
Daumen hoch AW: Krebs und Studium

Hallo Kerstin,

hier kommen ein paar Tipps gegen das Jucken.

1. Fenistiltropfen - wirken sehr schnell
2. Gesicht mit Stiefmütterchenkraut-Tee aus der Apotheke abtupfen
3. Keine Fettcrems !
4. kühlen kühlen kühlen

Ich hab durch die AHT-Medikamente auf einmal Allergien bekommen, Pflaster, Himbeeren, wahrscheinlich Tomaten. Sonderbar, aber auf einmal reagiert man ganz anders wenn der Körper auf den Kopf gestellt wird.

Ich habe 2 Allergikerkinder, daher bin ich bei sowas sowieso im Training.
Wenn Du nicht am ganzen Körper so nach und nach Ausschlag bekommst ist es eine Kontaktallergie, also wohl Seife, Creme, Blütenstaub. Wenn Du allerdings auf einmal an allen möglichen Stellen Ausschlag bekommst liegt es an etwas das Du gegessen hast.

Lieben Gruß und gut Kratzen
Marianne
Mit Zitat antworten
  #508  
Alt 19.05.2008, 00:11
flautine flautine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2007
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.053
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo Kerstin,

ich lese schon länger bei Dir still mit, weil mein Mann in einer ähnlichen Situation ist wie Du (allogene am 08.04.). Toll, wie gut es bisher bei Dir verlaufen ist!
Bezüglich Hautjucken will ich Dir keine Angst machen, aber ich würde immer in der Klinik anrufen, wenn irgendwas ist. Bist Du sicher, dass es keine GvHD ist? Das ist wohl auch so ähnlich wie ein Ausschlag/Pickelchen, der juckt. Da müsste man aber sofort medikamentös gegensteuern, sonst kann es übel werden. Ich drück Dir alle Daumen, dass es "nur" eine Allergie ist, aber ruf besser in der Klinik an!

Liebe Grüße
flautine
__________________
Mein Mann hatte diffus großzelliges T-Zell-reiches B-Zell-Lymphom, Stadium IIIB
8 Zyklen R-CHOP ab März 07
August 07 Rezidiv
Dezember 07 BEAM-Hochdosischemo mit anschließender autologer Stammzelltransplantation
08. April 08 allogene Stammzelltransplantation
03. Juli 08 REMISSION

Juli 2014: 6 Jahre Remission!
Mit Zitat antworten
  #509  
Alt 19.05.2008, 11:53
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 888
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo ihr Lieben!
Danke für eure Anti-Juckreiz-Tipps. Ich habe jetzt Histaxin-Creme verwendet, ein Antihistaminikum, und ich glaube, dass es hilft. Um eine GvHD auszuschließen, war ich ja auch schon beim Arzt. Heute war ich mal wieder in der Ambulanz und der Arzt meinte, dass man um den 30. Tag herum eine Knochenmarkpunktion machen muss. Vor zwei Jahren wurde bei mir schon mal eine gemacht auf der Station mit mehreren Ärzten und Halbschlaf. Aber heute: Ich soll mich auf die Liege legen und mein Oberarzt legt los. Ich hab ihm was vorgestöhnt. Es war nicht angenehm, aber im nachhinein ging es. Der Moment, wo er das Knochenmark rausgezogen hat, war sehr unangenehm. Dann musste ich noch eine Viertelstunde da liegen und dann durfte ich wieder nach Hause. Wenn mein Ausschlag nicht besser wird in den nächsten Tagen, soll ich mal zum Dermatologen gehen.
Liebe flautine, ganz ist der Arzt sich nicht sicher, ob es keine GvHD ist, aber sonst ist das wohl eher wie Sonnenbrand und flächiger.
Liebe Marianne, du machst mir Mut, dass es keine Lebensmittelallergie ist. Ich habe den Ausschlag nur im Gesicht. Ich glaube ja noch an die Kontaktallergie von der Sonnencreme. Der Oberarzt meinte, dass es das sein könnte.
Liebe Grüße von der Kerstin
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission , 2019: Knoten im Brustkorb, 03/19 ED Peripherer Nerventumor, 6 Zyklen Chemo, Bestrahlung, OP, bestätigte Remission 01/20
Mit Zitat antworten
  #510  
Alt 21.05.2008, 10:47
Lisa1973 Lisa1973 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2007
Ort: Freiburg
Beiträge: 80
Standard AW: Krebs und Studium

Liebe Kerstin,

ich hab Deine Geschichte gelesen und bin sehr beeindruckt...
Dein Kampfgeist und Dein Elan sind wirklich phänomenal. Da kann ich nur sagen: weiter so!

Alles Liebe und Gute
Lisa
__________________
Diagnose Multiple Sklerose Aug. 2000
Diagnose sekundäre AML März 2006
allogene SZT Aug. 2006 - heute weitgehend beschwerdefrei
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:36 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD