Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Umgang mit Krebs und Krankheitsbewältigung

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.05.2018, 00:02
Adeleute Adeleute ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.05.2018
Beiträge: 6
Standard ...ein sehr sehr guter Freund...

Hallo an alle!

Ich selbst bin nicht von der Diagnose Krebs betroffen - aber ein sehr sehr guter Freund von mir...

Er hat ein halbes Jahr nach dem tödlichen Unfall seines neunzehnjährigen Sohnes "seine" Diagnose bekommen (2016) und hat seitdem etliche Chemos und zwei Stammzellentransplantationen bekommen.
Nun, vor zwei Wochen - ein erneuter Rückfall....

Er hat Knochenkrebs - ABER: die Krebszellen haben sich ins Nervenwasser eingeschlichen - was wohl sehr selten ist und es deswegen keine Erfahrungswerte etc. gibt....

Nun soll der Kopf und das gesamte Rückenmark bestrahlt werden - war heute mit ihm zur Vorbesprechung im KH...

Und nun meine Frage, ich bin so wütend, hilflos und ohnmächtig.... Wie geht Ihr damit um?
Er ist verheiratet, hat drei Kinder - die beiden "Kleinen" verschließen sich und man kommt nicht an sie heran, seine Frau ist komplett mit ihren Kräften am Ende und ich weiß nicht, wie ich noch helfen kann, außer da zu sein und zu helfen....
Aber diese Ohnmacht macht mich fertig....

Was hat Euch als Betroffene von Euren Freunden geholfen und was habt Ihr annehmen können?

Ich bin soooo unsicher und verzweifelt...

...es gibt bei ihm keine Heilung, weil es soooo selten ist und die Forschung noch nicht soweit ist....

Alles Liebe für Euch und Eure Angehörigen
Mit Zitat antworten
 

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:34 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD