Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Nierenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.03.2020, 15:49
flora flora ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2005
Beiträge: 59
Standard Everolimus /Mistel

Nachdem ich schon so viele Jahre hier im Forum unterwegs war, habe ich eine Frage an euch Mitstreiter.
2001 wurde ich operiert, hatte 15 Jahre ein Leben ohne Krebsauswirkungen und 2016 Metastasen in Lunge und Rippenfell.
Diese wurden operiert.
Leider sind seit Dezember 2019 weitere Metastasen in Lunge und Rippenfell aufgetreten, die nicht operabel sind.
Im Laufe der Jahre wurde die Diagnose mehrfach angezweifelt und geändert.
Direkt nach der 1.OP hieß es Nierenzellkarzinom PT 3b,
Nach 8 Jahren wurde die Diagnose korrigiert auf Angiomyolipom.
(ich höre noch die Stimme des Dr. aus München :" Das ist ein Grund, eine Flasche Sekt aufzumachen." )
Leider war der Tumor wohl doch nicht so gutartig.
Die Absiedelungen in Lunge und Rippenfell sind ihm zugeordnet.
Für metastasierende Angiomyolipome gibt es bisher keine Therapie- Referenzen.
Mein Onkologe möchte ab nächster Woche mit Everolimus beginnen.
Seit Dezember spritze ich wieder (wie auch schon 2001-20010) Helixor.
Zu Beginn der Everolimus-Therapie soll ich damit aufhören.
Nun meine Frage dazu: hat jemand von Euch Erfahrungen oder Infos über die Kombi Mistel und Everolimus ?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.03.2020, 16:16
joggerin joggerin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2010
Beiträge: 591
Standard AW: Everolimus /Mistel

Hallo Flora,

es tut mir leid, dass der Mist wieder da ist. Afinitor wirkt immunsuppressiv (d.h. es unterdrückt das Immunsystem), Mistel macht das Gegenteil. Ich denke, die Kombination wäre nicht so toll. Deswegen würde ich in deiner Stelle Helixor aussetzen, so wie dein Arzt dir das empfohlen hat.
Viel Erfolg und alles Gute!

joggerin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.03.2020, 17:46
flora flora ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2005
Beiträge: 59
Standard AW: Everolimus /Mistel

Lieben Dank !
So viele Krebskranke hatten nicht das Glück, die Krebsdiagnose so lange zu überleben.
In mir ist sehr viel Dankbarkeit.
Flora
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:34 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD