Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Behandlung von Krebs > Chemotherapie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.12.2013, 00:54
conquerer conquerer ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2011
Beiträge: 335
Standard Schmerzen beim Stuhlgang

Hallo,

ich habe jetzt ein einigen Tagen ein fieses Problemchen, nämlich höllische Schmerzen beim Stuhlgang. Das fühlt sich an als müsse man eine Rasierklinge rausdrücken. Ich war jetzt heute mal in der Apotheke und habe mir eine Salbe gegen Hämorriden geholt, die hatte damals schon bei der Bestrahlung geholfen.

Meine Frau meint ich solle zum Proktolgen, was ich aber für sinnlos halte, der er ja auch nicht viel mehr machen kann (denke ich). Ich habe heute meinen Studienprofessor gesehen und darauf kurz angesprochen, aber ich galube ich habe das Problem wohl nicht ausreichend genug geschildert.

Ich habe ja schon einige Threads durchforstet und auch den Tip Milchzucker gelesen. Ok wenn ales weich ist wird das leichter, aber wie bekomme ich diese Schmerzen in den Griff. Schmerzmittel wie Ibuprofen helfen dagegen ja auch nicht wirklich.

Ich habe da echt wenig Lust einen weiteren Arzt aufzusuchen, langsam bekomme ich echt eine "Weisskittel Apathie"....

Schüssler Salze oder Globili sicher auch eine Option .. !?!

Bin für jede Hilfe dankbar...

Grüsse
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.12.2013, 01:04
gilda2007 gilda2007 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2007
Beiträge: 1.940
Standard AW: Schmerzen beim Stuhlgang

Lass Dir was verschreiben, was den Stuhl weich macht. Ich bekam Movicolon, ein Pulver, das man in Wasser aufgelöst trinkt. Hilft schnell und zuverlässig.
__________________
lg
gilda
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.12.2013, 01:16
conquerer conquerer ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2011
Beiträge: 335
Standard AW: Schmerzen beim Stuhlgang

Naja selbst heute als ich ziemlich weich hatte, war das ziemlich schmerzhaft. Das ist ja an fuer sich ein unappetitliches Thema, was man auch gerne vermeidet. Selbst bei Blaehungen zieht das abartig...
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.12.2013, 10:23
Cecil Cecil ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 558
Standard AW: Schmerzen beim Stuhlgang

Hallo, Conquerer,

Deine Frau hat recht.
Was ich nach meiner SZT für eine Hämorrhoide hielt, erwies sich am Ende als schmerzhafte Analvenenthrombose. Manche Frauen, die entbunden haben, werden wissen, wovon ich schreibe.
Nur ein Facharzt kann das beurteilen und die adäquate Behandlung verordnen. Es muss auch nicht immer geschnippelt werden. Mein Problem wurde konservativ behandelt/gelöst.

Alles Gute!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.12.2013, 14:10
Norma Norma ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.11.2005
Beiträge: 1.193
Standard AW: Schmerzen beim Stuhlgang

Ja,

solche Beschwerden kenne ich nur zu gut. Angefangen hat es nach der Entbindung des ersten Kindes.

Habe ganz viel ausprobiert, rumgedoktert und... sehr gelitten.

Salbe hat geholfen; dauert allerdings einige Tage.

Stuhlgang weich halten: Ja.

Trockenpflaumen langsam kauen, möglichst viel Bewegung, möglichst wenig Fleisch und kein Weißbrot.

Seitdem ich abends eine große Tasse Haferflocken mit etwas Zucker und viel Milch zu mir nehme, bleibt der Stuhlgang immer schön weich und macht viel weniger Probleme.

Jede Abweichung allerdings verstärkt die Beschwerden wieder.

Veröden wäre eine Möglichkeit, aber davor scheue ich mich irgendwie.

Alles Gute!

Norma
Diagnose Brustkrebs Nov. 2001
Diagnose Darmkrebs Juni 2007 bei meinem Mann
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.12.2013, 21:23
Benutzerbild von carlchen
carlchen carlchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2012
Ort: Südwestfalen
Beiträge: 811
Standard AW: Schmerzen beim Stuhlgang

Nicht böse sein, aber ich mußte schmunzeln. Ist aber eine unangenehme Sache. Mein Mann hat manchmal Nervenschmerzen in den Beinen, blöde Nebenwirkung von der Chemo.
Am Popöchen sind ja auch ganz viele Nervenenden versammelt.
Ich als Frau, habe auch ein Problem, wurde auch mal operiert. Ich sage das war nicht witzig, besonders, als das Perfekte Promidinner sah, wo es Garnelen gab. Was hatte ich einen Durchfall
Genug gejuxt, was auch hilft ist Xlyocain Gel, bekommt man rezeptfrei in der Apotheke, ist ein leichtes Betäubungsmittel. Dieses bekam ich damals im Krankenhaus, es hilft, die Hämoridensalben helfen sa nur mäßig und wenn du Pech hast, hast due eine gelbe Unterhose, da empfehle ich dann Einmalunterlagen.
__________________
Dieser Tag - ein Leben

Geändert von gitti2002 (08.12.2013 um 22:14 Uhr) Grund: Link entfernt - Nutzungsbedingungen
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.12.2013, 22:23
conquerer conquerer ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2011
Beiträge: 335
Standard AW: Schmerzen beim Stuhlgang

In dem Haemoridenzeugs ist Lidocain was wohl etwas betaeubt. Ich habe eine Beutel von meinem Studienassistrn bekommen und mal durchgeschaut. Da war Vaseline dabei. Mal Google angeworfen u d den Bereich gut gefettet. Das macht die Schmerzen nicht komplett weg, aber doch ertraeglicher. Der Bereich scheint voellig ausgetrocknet zu sein. Morgen muss ich eh zum HA Blutabnehmen vielleicht hat der noch ne Idee...

Das Thema verleitet nunmal zum Schmunzeln, wenn es nicht so schmerzhaft waere, da sieht man mal wie schoen einfache Dinge sein koennen...
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.12.2013, 09:01
Cecil Cecil ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 558
Standard AW: Schmerzen beim Stuhlgang

Wenn es das sein sollte, was ich schrieb, dann helfen keine Hämorrhoiden-Salben. Ich bekam eine hochdosierte Heparin-Salbe wegen der Blutstauung. Aber so etwas verschreibt nur ein Arzt, nachdem er es sich angesehen hat.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.01.2014, 22:50
Symphatisch-Lymphatisch Symphatisch-Lymphatisch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2012
Beiträge: 220
Standard AW: Schmerzen beim Stuhlgang

Quäl Dich nicht & geh zum Proctologen.
Ja, es ist ein unangenehmes Thema & man zeigt sich nicht gerne so dem Arzt...
Auch ich bin erst nach der Chemo zum Doc & ärgere mich rückblickend sehr...ich hätte viel schneller beschwerdefrei werden können.. Die Zäpfchen & Salben waren ja ganz hilfreich, aber erst das schmerzfreie Veröden brachte mir Ruhe!
Zudem nehme ich seit ihrer Empfehlung tgl. indische Flohsamen.

Die sehen tgl nichts anderes...
__________________
Melanom rechte Wade 2003
Mediastinales B-Zell NHL, bis 11 cm, Stad.: 1A
April-Juli´12: 6* R-CHOP + 4 * R & 2 * HD MTX
30.7.12: PET-CT neg., allerdings "leuchtende"Sternumfraktur
Sep´12: Bestrahlung:36 Gray
5.12.12: PET-CT neg.
September 2017: weiterhin CR - aus der onkologischen Hand entlassen...
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.01.2014, 21:19
conquerer conquerer ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2011
Beiträge: 335
Standard AW: Schmerzen beim Stuhlgang

Also ich habe das Problem so in den Griff bekommen. Cortison Salbe und Vaseline waren echt hilfreich. Man darf nichgt vergessen wo überall eine Schleimhaut ist...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:04 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD