Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Angehörige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.12.2019, 19:05
tigerloewe20080 tigerloewe20080 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2009
Beiträge: 61
Standard Unklare Pleuraraumforderung mit ausgprägtem Pleuraerguss

Guten Abend, und noch einen schönen 2. Weihnachtstag.
Ich war 2010 schon in diesem Forum unter tigerloewe20080, da wurde bei meinem Mann Nierenkrebs festgestellt und eine Niere entfernt.
Ich wollte mich und meinen Mann einmal vorstellen.

Mein Mann Hardy ist 67 Jahre. Ich bin 62 Jahre.

Am 16.12.2019 ist mein Mann ins Krankhaus gekommen, unser Verdacht war Lungenentzündung, welche sich aber nicht bestätigt hat.

Jetzt hat er eine unklare Diagnose Pleuraraumforderung mit ausgeprägtem Pleuraerguss.

Zytologie ist noch ausstehend nach Pleurapunktion.

Uns wurde gesagt, dass am Rippenfell ca. 22 Knubbel, ca 1 cm, wären, welche da auf keinen Fall hin gehören.

Ausserdem wurde in dem Bericht nach dem CT Thorax ein Malignomverdacht bestätigt.

Am 17.12.2019 wurde dann 1 1/ 2 Liter Wasser entfernt. Er kam am 20.12.2019 aus dem Krankenhaus und wir sollten den Befund abwarten.

Danach ging es ihm etwas besser, was aber leider nicht lange anhielt.

Am 25.12.2019 sind wir wieder ins Krankenhaus, weil es ihm extrem schlecht ging.

Ausserdem kam Bluthochdruck dazu.

Am gleichen Tag wurde noch einmal 1 Liter Flüssigkeit abgesaugt.

Für Freitag ist erneut eine Punktion geplant.

Wir hoffen, dass morgen der Befund da ist, damit wir wissen, wie es weitergeht.
Vielleicht gibt es ja hier jemanden, der sich mit dieser vorläufigen Diagnose auskennt.

Vielen Dank

Karin
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.12.2019, 13:37
Falco11 Falco11 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Beiträge: 127
Standard AW: Unklare Pleuraraumforderung mit ausgprägtem Pleuraerguss

Hallo Karin,

das klingt nicht gut. Liegt der Befund schon vor und wie geht es Deinem Mann heute? Hatte er schon vor dem Krankenhausaufenthalt Beschwerden nach der Nieren-OP?

LG Falco
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.12.2019, 20:33
tigerloewe20080 tigerloewe20080 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2009
Beiträge: 61
Standard AW: Unklare Pleuraraumforderung mit ausgprägtem Pleuraerguss

Hallo Falco,
Ich bin so froh, dass überhaupt jemand antwortet. Liegt es an den Feiertagen.
Heute haben sie wieder 1300 ml abgezogen.
Die Probe von dem Lungenwasser ist immer noch nicht da. Angeblich liegt diese nicht in Münster vor, was ich mir aber nicht wirklich vorstellen kann.
Heute haben Sie noch einmal eine neue Probe eingeschickt.
Am Montag werden Sie dann eine Drainage legen. Aber dann muss wahrscheinlich am Sonntag noch einmal Wasser abgezogen werden. Nach dem Absaugen geht es ihm für kurze Zeit immer etwas besser. Heute Abend hat er aber schon wieder Sauerstoff nehmen müssen.
Er ist ja jetzt noch in einem , ich sage mal, normalem Krankenhaus.
Wir wollten eigentlich in die Lungenklinik nach Hemer, aber da müssen wir am 5.1.20 anrufen, ob ab 6.1.20 ein Bett frei wird.
Vielen Dank erst einmal für‘s zuhören.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.12.2019, 22:50
Heike/2017 Heike/2017 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 129
Standard AW: Unklare Pleuraraumforderung mit ausgprägtem Pleuraerguss

Hallo Karin,
leider sind bei euch die Feiertage ja nicht so schön verlaufen. Dass tut mir sehr leid für euch.
Ich hoffe der Befund wird bald vorliegen und es kann dann eine dementsprechende Behandlung erfolgen. Dieses Warten kann sehr zermürbend sein...

LG Heike
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.12.2019, 06:53
tigerloewe20080 tigerloewe20080 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2009
Beiträge: 61
Standard AW: Unklare Pleuraraumforderung mit ausgprägtem Pleuraerguss

Zitat:
Zitat von Heike/2017 Beitrag anzeigen
Hallo Karin,
leider sind bei euch die Feiertage ja nicht so schön verlaufen. Dass tut mir sehr leid für euch.
Ich hoffe der Befund wird bald vorliegen und es kann dann eine dementsprechende Behandlung erfolgen. Dieses Warten kann sehr zermürbend sein...

LG Heike
Guten Morgen Heike,
Ich hoffe auch, dass bald der Befund vorliegt.
Ich habe schon etwas auf Deiner Seite für Angehörige gelesen.
Ich hoff, Deinem Mann geht es Einigermaßen.
Liebe Grüsse Karin
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 29.12.2019, 01:10
Heike/2017 Heike/2017 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 129
Standard AW: Unklare Pleuraraumforderung mit ausgprägtem Pleuraer

Hallo Karin,
momentan geht es meinem Mann den Umständen entsprechend.
Wie geht es denn deinem Mann und wie geht es dir in der Situation?
Gibt es einen Grund, warum bei deinem Mann noch keine Drainage gelegt wurde? Bei meinem Mann wurde es sofort veranlasst, obwohl er keine Atemnot durch den Pleuraerguss hatte. ( nur beim Wandern - bergauf)
LG Heike
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:26 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD