Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für junge Krebsbetroffene (U25-Forum)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #346  
Alt 09.01.2008, 18:00
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 888
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo ihr Lieben!
Hallo Christina!
Das Gespräch ist gut gelaufen. Es gibt wohl schon 3 potentielle Stammzellenspender. Der Oberarzt meint, dass ich auch mit Leukomangel zur Uni gehen kann, wenn ich will. Er meint, dass das psychisch das beste für mich ist. Ich habe ihm gesagt, dass ich gerne hätte, dass er ein Auge auf meinen Fall hat. Ich bin jetzt seine Patientin. Dem hat er zugestimmt als ich ihm erzählte wie ich immer nur unklare Aussagen von dem einen Arzt bekommen habe. Meine Eltern werden jetzt auch als Spender getestet. Mein Vater hat sich einigermaßen verhalten.
Morgen geh ich also mit Munschutz in die Uni.
Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission , 2019: Knoten im Brustkorb, 03/19 ED Peripherer Nerventumor, 6 Zyklen Chemo, Bestrahlung, OP, bestätigte Remission 01/20
Mit Zitat antworten
  #347  
Alt 10.01.2008, 08:47
flyyy flyyy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 381
Standard AW: Krebs und Studium

Guten Morgen Kerstin
Geniesse die Uni. Ein gesunder Student kann sich wohl nicht vorstellen, dass man soooo gerne an die Uni geht
Mit Zitat antworten
  #348  
Alt 12.01.2008, 18:33
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 888
Standard AW: Krebs und Studium

Meine Leukos kommen wieder und in der Uni läuft es gut. Ich habe erfahren, dass in der Matheklausur nur schon bearbeitete Aufgaben dran kommen und da ich die immer brav mache bin ich zuversichtlich, dass ich das gut schaffe. In Deutsch läuft es auch prächtig. Ich habe mir gestern meine Haare abrasieren lassen, obwohl ich noch keinen Haarausfall habe. Ich heute damit gerechnet. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich schon Haarausfal habe. Ich habe heute fleißig Hausaufgaben gemacht und gelernt. Morgen will ich nur Mathe lernen. Am Donnerstag muss ich noch einen Mathebogen abgeben und in Deutsch schreibe ich eine Probeklausur. Am Freitag geht es dann wahrscheinlich mit der Chemo weiter, wenn sie ein Bett für mich haben. Im Moment bin ich ganz euphorisch, weil ich das Gefühl habe trotz Chemo die Uni gut im Griff zu haben.
Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission , 2019: Knoten im Brustkorb, 03/19 ED Peripherer Nerventumor, 6 Zyklen Chemo, Bestrahlung, OP, bestätigte Remission 01/20
Mit Zitat antworten
  #349  
Alt 13.01.2008, 15:28
Benutzerbild von Ylva
Ylva Ylva ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2005
Ort: Hessen
Beiträge: 3.144
Standard AW: Krebs und Studium

..liebe kerstin, wollte dir nurmal sagen das ich dich ganz toll finde und das du weiterkaempfen sollst.

ganz liebe grüße
ylva
Mit Zitat antworten
  #350  
Alt 13.01.2008, 18:42
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 888
Standard AW: Krebs und Studium

@ylva: Danke für die Blumen. Was soll ich darauf antworten? Mir bleibt ja nichts anderes übrig als kämpfen. Langsam reicht es mir aber. Weil ich mir bewusst ist wie krass es ist parallel zur Chemo in die Uni zu gehen, steigt meine Motivation gerade deswegen. Ich hoffe, dass ich mit meiner Übermotivation nicht meine Behandlung gefährde.

Ich habe mir Freitag meine Haare abrasieren lassen, obwohl ich noch keinen Haarausfall habe. Als ich mir aber heute meine Beine epiliert habe, hatte ich keine Schmerzen und ich glaube, dass ich schon den Anfang des Haarausfalls habe.

Ich habe sowohl in Deutsch als auch in Mathe die Zusage, dass ich meine Prüfungen ablegen kann, wenn ich körperlich dazu in der Lage bin. Ich hoffe, dass es nicht falsch von mir ist meine schwere Krankheit gedanklich zu verdrängen und mich auf meine Prüfungen zu stürzen. Danach nehme ich mir dann ein Urlaubssemester und konzentriere mich auf Chemo, Operation und Hochdosis mit Stammzellentransplantation.
Liebe Grüße und noch ein schönes Restwochenende!
Kerstin
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission , 2019: Knoten im Brustkorb, 03/19 ED Peripherer Nerventumor, 6 Zyklen Chemo, Bestrahlung, OP, bestätigte Remission 01/20

Geändert von Kerstin22 (13.01.2008 um 18:44 Uhr) Grund: auch Deutschstudenten schreiben unvollständige Sätze
Mit Zitat antworten
  #351  
Alt 14.01.2008, 19:58
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 888
Standard AW: Krebs und Studium

Ich finde es echt krass. Jetzt bin ich sogar bei der Blutabnahme bei meinem Oberarzt und die Angelegenheit, die manchmal 2 Stunden gedauert hat, dauert jetzt eine Viertelstunde und Kerstin kann sich wieder mit dem Taxi nach Hause fahren lassen. Jetzt nach meiner künstlichen Glatze merke ich aber, dass meine Haare auch ausfallen. Man bzw. frau hat ja noch an anderen Stellen außer Kopf und Beine Haare. Ich finde es am Kopf ohne Kopfbedeckung etwas kalt und trage eher ein Tuch, obwohl ich gerne mit Glatze gehen würde. Ich muss es noch mal schreiben: Ich liebe meine Glatze.
bis bald Eure Kerstin
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission , 2019: Knoten im Brustkorb, 03/19 ED Peripherer Nerventumor, 6 Zyklen Chemo, Bestrahlung, OP, bestätigte Remission 01/20
Mit Zitat antworten
  #352  
Alt 14.01.2008, 20:30
Benutzerbild von stern83
stern83 stern83 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2007
Beiträge: 33
Standard AW: Krebs und Studium

halli hallo,
das ist cool dass dir deine glatze gefällt. ich finde glatzen wahnsinnig ****!
und als südländerin habe ich viel zu viele davon und mich würds auch nicht wirklich stören wenn die weg wären für ne zeit
aber wie es so ist treten immer nur nebenwirkungen auf die man nicht will... von wegen abnehmen... ich werde dicker und dicker )

in 2 monaten ist die eiseskälte vorbei und du kannst deine glatze genießen hört sich für viele bestimmt doof an aber über geschmack lässt sich ja nicht streiten..
warum macht der oberarzt das jetzt? sind die schwestern nicht besser in solchen dingen?

lg kerstinchen
Mit Zitat antworten
  #353  
Alt 14.01.2008, 21:53
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 888
Standard AW: Krebs und Studium

Beim ersten Mal hat der Oberarzt schon auf mich gewartet. Ist mit mir zu den blutabnehmenden Schwestern gegangen mit meiner Akte hat dene gesagt sie sollen mir sofort Blut abnehmen und das Blutbild machen. Dann sollen sie mir ein Ausdruck meines Blutbildes in die Hand drücken und zu ihm schicken. Ich klopfe also an seiner Tür, während der Oberarzt noch ein Patienten hat. Er hat dann in der Tür mein Blutbild betrachtet, gesagt, dass wir quit sind und ich nach Hause kann, falls ich nicht noch was will. So konnte ich nach 10 Minuten wieder gehen.
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission , 2019: Knoten im Brustkorb, 03/19 ED Peripherer Nerventumor, 6 Zyklen Chemo, Bestrahlung, OP, bestätigte Remission 01/20
Mit Zitat antworten
  #354  
Alt 15.01.2008, 08:47
flyyy flyyy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 381
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo Kerstin
Super, dass du jetzt "VIP-Betreuung" hast in der Klinik! Spart doch einiges an Zeit und Nerven
Mit Zitat antworten
  #355  
Alt 15.01.2008, 17:44
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 888
Standard AW: Krebs und Studium

Cooler Begriff: VIP-Betreuung!
Ich hoffe, dass bleibt so. Wenigstens in der Ambulanz. Ich hoffe, ich überanstrenge mich nicht mit meiner Uni. muss noch was erledigen. Also: bis bald
Kerstin
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission , 2019: Knoten im Brustkorb, 03/19 ED Peripherer Nerventumor, 6 Zyklen Chemo, Bestrahlung, OP, bestätigte Remission 01/20
Mit Zitat antworten
  #356  
Alt 17.01.2008, 21:41
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 888
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo ihr Lieben!
Ich muss doch erst Samstag zur nächsten Chemo. Ich habe heute wohl erfolgreich meine Probeklausur geschrieben. Alle in der Uni unterstützen mich. Ich kann meine Prüfungen schreiben, wenn ich kann und ich und meine Mathekomilitonen dürfen absofort zu viert statt zu zweit die Mathebögen abgeben. Die Deutsch-Dozentin will mir Infos per E-Mail zukommen lassen. Ich habe bis eben meine Wohnung geputzt, damit sie sauber ist, wenn ich nach der Chemo nach Hause komme. Langsam fangen meine Haare an zu rieseln. Gut, dass ich dann noch Haare im Krankenhaus verliere und ich nicht alle in meiner Wohnung habe.
Liebe Grüße aus Berlin
Kerstin
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission , 2019: Knoten im Brustkorb, 03/19 ED Peripherer Nerventumor, 6 Zyklen Chemo, Bestrahlung, OP, bestätigte Remission 01/20
Mit Zitat antworten
  #357  
Alt 18.01.2008, 08:50
flyyy flyyy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 381
Standard AW: Krebs und Studium

Ich wünsche Dir alles Gute für die nächste Runde!
Ich denke an Dich!
Nimmst Du diesmal das Notebook mit?
Grüsschen
Christina
Mit Zitat antworten
  #358  
Alt 18.01.2008, 09:15
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 888
Standard AW: Krebs und Studium

Ich glaub nicht. Während der Chemo ist mir Laptop auf und abbauen und aufpassen, dass niemande den Laptop klaut, zu viel. Ich hoffe, dass ich in vier Tagen wieder da bin.
Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission , 2019: Knoten im Brustkorb, 03/19 ED Peripherer Nerventumor, 6 Zyklen Chemo, Bestrahlung, OP, bestätigte Remission 01/20
Mit Zitat antworten
  #359  
Alt 18.01.2008, 12:55
flyyy flyyy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 381
Standard AW: Krebs und Studium

Was sind denn das für Zustände? Laptop wird geklaut
In dem Fall bis in 4 Tagen.
Christina
Mit Zitat antworten
  #360  
Alt 18.01.2008, 18:05
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 888
Standard AW: Krebs und Studium

Ich wurde schon mehrmals im Krankenhaus vorm Diebstahl gewarnt. Es sind wohl auch die Putzfrauen unter Verdacht vielleicht Infos weiterzugeben. Deswegen hole ich meinen Laptop, wenn ich ihn mithabe, erst nach dem zweitwn Putzdurchgang auf und gehe erst abends ins Netz. Dementsprechend baue ich ihn vorm schlafen gehen wieder ab, weil ich nicht weiß wie schnell ich morgens fit bin. Meine Sachen sind gepackt und mein Kühlschrank für meine Rückkehr gefüllt. Heute gehe ich wenigstens mal zum Sport. Dadurch, dass mein Krankenhausaufenthalt um einen Tag verschoben wurde, kann ich zum Sport, wo ich im Normalfall immer freitags hingehe.
Liebe Grüße und bis in vier Tagen
Kerstin
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission , 2019: Knoten im Brustkorb, 03/19 ED Peripherer Nerventumor, 6 Zyklen Chemo, Bestrahlung, OP, bestätigte Remission 01/20
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:16 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2022 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD