Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Speiseröhrenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #106  
Alt 23.12.2020, 11:39
monika.f monika.f ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2008
Ort: Mannheim und Königswinter
Beiträge: 198
Standard AW: Adenokarzinom 5cm/ T3, N1, M0

Liebe Niesschen,

auch ich wünsche dir schöne Weihnachtstage mit deiner Familie und alles Gute fürs nächste Jahr!

Monika
Mit Zitat antworten
  #107  
Alt 02.01.2021, 15:20
Benutzerbild von Tinele
Tinele Tinele ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2015
Beiträge: 811
Standard AW: Adenokarzinom 5cm/ T3, N1, M0

Es macht mich so betroffen das zu lesen liebes Niesschen. Mein Mann hat das große Glück gehabt den Krebs jetzt schon 6 Jahre zu überleben und schmeisst das Glück leider mit beiden Händen weg.

Ich wünsche dir noch ganz viel Qualitätszeit .
__________________
Mein Mohle - Diagnose von SPK Krebs am 3.6.2014

Seither ist nichts mehr , wie es vorher war .

Du weißt erst wie stark du bist , bis stark sein die einzige Option ist , die dir noch bleibt !
Mit Zitat antworten
  #108  
Alt 08.01.2021, 06:24
Benutzerbild von Honigtopf
Honigtopf Honigtopf ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2019
Beiträge: 43
Standard AW: Adenokarzinom 5cm/ T3, N1, M0

Liebe Niesschen,

es tut mir leid, ich habe einige Zeit nicht mehr ins Forum geschaut...
Ich hoffe, Du hattest ein schönes Weihnachtsfest im Kreis Deiner Familie!!! Alle anderen Mitleser -und schreiber hier natürlich auch!
Hoffentlich könntest Du ein bisschen Kraft sammeln für die kommende Chemo.
Mir tut es unendlich leid, was der Krebs alles anrichtet Ich wünsche Dir möglichst wenige Nebenwirkungen und ganz, ganz viel Durchhaltevermögen!
Bin in Gedanken bei Dir und Deiner Familie. Danke, dass Du an meinen Vater gedacht hast - er hätte sich sehr darüber gefreut.

Unser Weihnachtsfest war psychisch sehr anstrengend und traurig. Ich kann kaum in Worte fassen, wie weh das alles tut. Ich merke, wie ich meine Gefühle momentan unbewusst vergrabe, damit sie mich nicht gänzlich überwältigen. Meiner Mutter geht es natürlich nicht gut.
__________________
LG

Honigtopf
Mit Zitat antworten
  #109  
Alt 13.01.2021, 20:00
Niesschen Niesschen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.06.2019
Beiträge: 47
Standard AW: Adenokarzinom 5cm/ T3, N1, M0

Hallo ihr Lieben,

Lieben Dank für eure Wünsche und euer Nachfragen.
Weihnachten war sehr schön. Ich konnte sogar ein bisschen essen.

Letzte Woche habe ich mit der Chemo begonnen. Die Nebenwirkungen sind bisher erträglich. Am Chemotag selber geht zwar nichts mit mir aber schon am nächsten Tag ist es besser. Den Alltag bekomme ich ganz gut geregelt mit homeschooling und einem gelangweilten Kindergartenkind.

Ich hoffe es geht euch soweit gut.
Liebe Grüße
Niesschen
Mit Zitat antworten
  #110  
Alt 25.01.2021, 14:18
Beccamaus Beccamaus ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2018
Beiträge: 172
Standard AW: Adenokarzinom 5cm/ T3, N1, M0

Ich ziehe den Hut vor dir das du das so toll meisterst mit deinen Kindern. Du machst das toll, ich drück dir alle Daumen die es gibt das sich die Nebenwirkungen gering halten....lass immer mal von dir hören und bleib stark!
__________________
Mein Daddy
* 04.08.1947 25.06.2018

ED: 03.04.2017 (metastasierendes Lungenkarzinom (Adeno))


-------- Somewhere over the Rainbow---------
Mit Zitat antworten
  #111  
Alt 13.02.2021, 13:02
Niesschen Niesschen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.06.2019
Beiträge: 47
Standard AW: Adenokarzinom 5cm/ T3, N1, M0

Hallo ihr Lieben,

Ich melde mich mal wieder.
Die Chemo läuft ganz okay. Bin zwar nach 4 Durchgängen schon ein bisschen energieloser und habe ständig Durchfälle, aber sonst geht es. Ich hatte jetzt zwei miese Wochen mit starken Schmerzen. Der Palliativdienst hat sich zum Glück gut gekümmert.
Diese Woche habe ich endlich den Stent in die Speiseröhre bekommen. Jetzt kann ich endlich wieder locker trinken und ein wenig Suppe essen und püriertes. Ein Segen! Seit Weihnachten kann ich nämlich gar nicht mehr essen. Das ist eine qual.
Die Schmerzen sind nun auch wieder erträglicher.
Alles raubt mir viel Kraft und die Situation mit beiden Kindern zu Hause mit homeschooling und Kindergartenkind bespaßen ist ganz schön anstrengend. Aber auch sehr schön und intensiv.
Hibbi, danke für deine Nachricht!
Ende März habe ich CT, dann sehe ich ob die Chemo sinnvoll war.

Liebe Grüße
Niesschen
Mit Zitat antworten
  #112  
Alt 13.02.2021, 22:28
monika.f monika.f ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2008
Ort: Mannheim und Königswinter
Beiträge: 198
Standard AW: Adenokarzinom 5cm/ T3, N1, M0

Liebe Niesschen,

ich freue mich von dir zu lesen. Dass die Chemo nicht spurlos an einem vorbei geht, ist ja zu erwarten. Aber jetzt wieder abwarten, ob es was gebracht hat, das ist auch eine große Belastung. Also noch ein Monat.

Gut, dass der Stent dir Erleichterung und vielleicht auch ein bisschen 'Genuss' bringt. Ich habe fast vergessen, wie es war, nach der OP nichts trinken und nichts essen zu dürfen, aber das ging ja nur über eine relativ kurze Zeit.

Mit den Kindern zuhause, das stelle ich mir schon auch anstrengend vor. Aber manchmal geht es auch besser, wenn man etwas vor sich hat, was Sinn macht.

Ich wünsche dir, dass es dir bald besser geht und das auch eine ganze Weile so bleibt.

Liebe Grüße, Monika
Mit Zitat antworten
  #113  
Alt 21.02.2021, 15:44
Benutzerbild von Honigtopf
Honigtopf Honigtopf ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2019
Beiträge: 43
Standard AW: Adenokarzinom 5cm/ T3, N1, M0

Liebe Niesschen,

schön, dass Du Dich meldest.
Ein Stent, das ist gut!!! Für meinen Vater war es auch das Schlimmste, nichts essen und trinken zu können, ging ja 4 lange Wochen auf der Intensivstation so.

Ich hoffe, das nächste CT zeigt nur Gutes und dass Du wieder mehr Kraft und Energie bekommst.

Es ist sicher nicht immer einfach, allen gerecht zu werden, wenn man kaum Kraft hat, aber Du gibst Deinen Kindern damit so viel.
__________________
LG

Honigtopf
Mit Zitat antworten
  #114  
Alt 24.02.2021, 18:45
Benutzerbild von Armin_md
Armin_md Armin_md ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Ort: Magdeburg
Beiträge: 18
Standard AW: Adenokarzinom 5cm/ T3, N1, M0

Hallo ihr Lieben,
Habe ein schlechtes Gewissen, weil ich mich eine Ewigkeit nicht gemeldet habe. Und jetzt bin ich richtig geschockt über die letzten Entwicklungen. Ich hatte mich auch nicht gemeldet, weil ich mein Leben ziemlich umgekrempelt habe. Nach der Reha im Februar 20 hatte meine Frau vorgeschlagen, dass wir uns für eine Zeit trennen. Während der Trennung und auch durch die guten Erfahrungen der Reha habe ich mich viel freier gefühlt und es genossen, nur nach meinem Rhythmus zu leben. Daher habe ich die Trennung endgültig vollzogen und bin in meine Heimatstadt Kassel gezogen. Etwas aufwändig war dann die Suche nach neuen Ärzten, aber alles lief gut und sämtliche Nachuntersuchungen (CT, Ultraschall, Spiegelung) zeigten negative Befunde. Dann habe ich im Januar mir noch die Schilddrüse entfernen lassen,auch kein Befund in den vielen Knoten. Aktuell bin ich wieder zur reha in Bad Kreuznach, was in Corona-Zeiten wie Urlaub ist.
@Niesschen: Als mein Vater in 2010 die Diagnose Lungenkrebs bekam, gab es eine Prognose von 5%, dass er noch 5 Jahre lebt, er hat dann 7 Jahre geschafft. Ich wünsche dir viel Kraft und Zuversicht für die nächste Zeit. Du machst es sicher richtig, wenn Du dich nur auf dich und deine Söhne konzentrierst. Sie brauchen dich und das wird dir Stärke verleihen.
LG, Armin
__________________
---------------
Barrett Adeno-Karzinom, T3N1M0, Diagnose am 06.06.2019
Erfolgreiche OP mit Teilresektion Magen, Speiseröhre am 12.09.2019.
Carpe noctem - oder - Das Leben ist zu kurz, um einen USB-Stick sicher zu entfernen!
Mit Zitat antworten
  #115  
Alt 29.03.2021, 16:54
Benutzerbild von Honigtopf
Honigtopf Honigtopf ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2019
Beiträge: 43
Standard AW: Adenokarzinom 5cm/ T3, N1, M0

Schön, dass du dich mal wieder meldest und es dir gut zu gehen scheint, Armin! :-)
__________________
LG

Honigtopf
Mit Zitat antworten
  #116  
Alt 19.04.2021, 20:55
Tita001 Tita001 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2017
Beiträge: 27
Standard AW: Adenokarzinom 5cm/ T3, N1, M0

Hallo Nisschen,

Wie geht's dir?
Mit Zitat antworten
  #117  
Alt 21.04.2021, 11:09
Niesschen Niesschen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.06.2019
Beiträge: 47
Standard AW: Adenokarzinom 5cm/ T3, N1, M0

Hallo zusammen,

@Armin, schön von dir zu hören? Es ist doch toll, dass sich alles so gut entwickelt hat und du dein Leben mit guten Dingen füllst. Das freut mich!

Ich mache ja seit Januar Chemotherapie und Antikörpertherapie. Ich vertrage sie ganz gut. Hab zwar ein paar Probleme mit der Verdauung, kaputte Nasenschleimhaut, Müdigkeit und natürlich Haarausfall aber mir geht es sonst okay.
Ich hatte jetzt auch ein ct und das zeigte, dass die Lymphknotenmetastasen alle auf 1 cm zurück gegangen sind und der bauchfellbefall mehr als 50% reduziert wurde. Eine neue Metastase unterhalb der Lunge am Magen ist dazu gekommen. Mein Onkologe ist mit dem Ergebnis mehr als zufrieden und so mache ich damit erstmal weiter.

Ich bin auch ganz glücklich mit dem Ergebnis. Der Palliativdienst hat mich mittlerweile sehr gut mit Schmerzmitteln eingestellt und ich habe nicht mehr so viele Beschwerden.
Ich freue mich riesig auf den Frühling und traue mich nach dem guten CT auch wieder Pläne für den Sommer zu machen, ist ja nicht mehr lange.
Dennoch hätte ich gerne mal eine Chemopause in Aussicht. Vielleicht kann man ja im Sommer wieder ein bisschen Urlaub am Meer verbringen in Deutschland oder NL, spätestens dann werde ich mal um Chemopause beim Onkologen bitten.

Wie geht es euch so?
Honigtopf, wie schlagt ihr euch so durch. Corona macht es für deine Mutter wahrscheinlich noch schwerer?

Monika, wie geht es dir?

Tita, lieb dass du fragst. Ich denke an deine Schwester obwohl ich sie gar nicht kannte.

Alles Liebe
Niesschen
Mit Zitat antworten
  #118  
Alt 21.04.2021, 14:00
Carina2019 Carina2019 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2019
Beiträge: 6
Standard AW: Adenokarzinom 5cm/ T3, N1, M0

Liebes Niesschen,

ich verfolge deine Geschichte von Anfang an. Mein Vater war auch 2019 an Speiseröhrenkrebs erkrankt im gleichen Tumorstadium und dem folgenden Prozedere.. er ist auch in Köln operiert worden.
Es hat mir unglaublich leid getan dass die Erkrankung bei dir so verlaufen ist, umso mehr freut es sich dass es dir nun etwas besser zu gehen scheint und sich die Lage etwas stabilisiert hat.

Aber mit der von dir gewünschten Chemopause habe ich doch etwas bedenken. ich kann es absolut verstehen... aber meinst du nicht dass dann wenn der Krebs nicht mehr in Schach gehalten wird, er sich wieder anfängt auszubreiten? Im Moment verträgst du sie doch ganz gut. Ich würde mir das gut überlegen bzw. mit den Ärzten genau besprechen.

Wie kommt eigentlich dein Partner mit der Situation klar und natürlich deine Kinder? Habt ihr da irgendwie Unterstützung? Sowohl im Alltag als auch psychologisch? Gibt es Hilfsangebote?

Ich wünsche dir noch ganz viel schöne Zeit und Kraft und hoffe dass du deine Sommerplanung in die Tat umsetzen kannst.

Alles Liebe
Mit Zitat antworten
  #119  
Alt 21.04.2021, 22:30
monika.f monika.f ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2008
Ort: Mannheim und Königswinter
Beiträge: 198
Standard AW: Adenokarzinom 5cm/ T3, N1, M0

Liebe Niesschen,

ich freue mich sehr für dich, dass deine Therapie angeschlagen hat! Und mach auf jeden Fall Pläne für den Frühling und Sommer, wenn die dann endlich kommen! Und das mit dem Virus vielleicht einigermaßen im Griff ist.

Zu mir: Ich war heute zum dritten Mal wegen eines vermeintlichen Rezidivs des Ersttumors im Hals in der HNO-Klinik: negativ. Und das eventuelle Rezidiv in der Speiseröhre 12/19 hat sich auch nicht weiter gezeigt. Also bin ich da einigermaßen beruhigt.

Aber noch mal zu dir: Dass die Therapien dir alles abverlangen ist klar, aber sie geben dir doch eine Perspektive! (Blöd jetzt mit der Corona-Situation, aber da hoffen ja alle, dass sich das etwas entspannen wird.)

Weiter so! Ganz liebe Grüße, Monika

Geändert von monika.f (22.04.2021 um 08:25 Uhr) Grund: Zitat entfernt
Mit Zitat antworten
  #120  
Alt 23.04.2021, 21:51
Tita001 Tita001 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2017
Beiträge: 27
Standard AW: Adenokarzinom 5cm/ T3, N1, M0

Hallo Nisschen.

Da war ich schon ziemlich erleichtert, als ich deine Nachricht gesehen habe. Schön das es dir soweit gut geht und das die Therapie so gut anschlägt. Weiter so!!! Und ja, plane deinen Sommer das hast du dir mehr als verdient! In deinem Kopf muss auch Platz für andere Dinge geben, nicht nur den scheiß Krebs. Der raubt schon so viel von deinem Leben.

Danke. Lieb das du das schreibst. Meine Schwester war ein wunderbarer Mensch. Wir vermissen sie unglaublich und sie fehlt mir sehr!!! Es gibt keinen Tag, ach nicht mal einen halben Tag wo ich nicht an sie denke. Sie fehlt an jeder Ecke......

Ich wünsche dir weiterhin gute Erfolge und ein schönes Wochenende!☆
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:31 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD