Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Nachsorge und Rehabilitation

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 24.06.2007, 00:20
Benutzerbild von Heike 1963
Heike 1963 Heike 1963 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2006
Ort: Thueringen
Beiträge: 1.067
Standard AW: Reha in Scheidegg im Allgäu

Hallo Steffi,

ja, ich bin gut nach Haus gekommen. Es war eine heisse Fahrt mit einem kleinen Stau. Ich bin noch mit Ursel zusammen bis Würzburg gefahren, das machte den Abschied ein wenig leichter.

Übrigens habe ich das Foto schon auf den PC gespielt. Also wenn Du es haben möchtest, schicke mir einfach Deine Emailaddi.

Achja *seufz* Scheidegg war wieder einmal wunderschön, erholsam und lehrreich.

Hoffen wir, das wir das Gelernte auch zu Hause noch lange umsetzen können.

Ein schönes Wochenende wünscht Dir
Heike

Für die noch nach Scheidegg Fahrenden, ein Blick aus meinem Zimmerfenster...jeden Augenblick einfach nur schön.
CIMG1073 (Small).JPG
__________________
Ich habe nicht mit Krebs gerechnet,
der Krebs hat nicht mit mir gerechnet.
Nicht mit meiner Phantasie,
meiner Lernfähigkeit,
meinem Überlebenswillen...

Ursula Goldmann-Posch
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 24.06.2007, 14:37
Mosi-Bär Mosi-Bär ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.02.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.269
Cool AW: Reha in Scheidegg im Allgäu

Hallo an alle Scheidegg-Fahrer,

prima, daß es euch so gut gefallen hat. Ich träume noch jetzt von Scheidegg und schaue fast jeden Tag, was die Webcam so zeigt. Herrlich!

Hallo Heike,
haben uns dein Foto von deinem Zimmer aus angesehen. Genau diesen Blick auf Sulzberg und die Vorarlberger Alpen hatten wir auch und vermissen ihn total.

Natürlich haben mein Mann und ich versucht, das Gelernte hier Zuhause umzusetzen. Was Ernährung und Bewegung betrifft, schaffen wir das auch wirklich ganz gut, vor allem ich. Esse viel, viel mehr Obst und Gemüse als vorher (und muß auch leider deswegen viel, viel mehr Geld beim Einkaufen ausgeben als vorher! )
In den ersten Wochen habe ich die "Progressive Muskelentspannung", die ich mir dort gekauft habe, hin und wieder durchgeführt, aber in letzter Zeit....
Und die Übungen, die man meinem Mann für seine Arthrose aufgezeichnet hatte und die er eigentlich jeden Morgen machen sollte..... Hat er noch nie gemacht!
Wir hatten auch die Einzel-Atemübungen. Die waren einfach toll. Die Therapeutin hat uns Fotokopien mit Übungen mitgegeben. Haben wir aber leider noch nie gemacht Ganz schön blöde!!!!!

Es fällt schwer, das Erlernte weiterzuführen im Alltag und im Streß. Leider!
Vielleicht hätten wir "Reha und was dann!" besuchen sollen, haben wir aber nicht und ich weiß auch nicht, ob das was gebracht hätte. Hat das jemand mitgemacht?

Viele liebe Grüße
Mosi-Bär
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 24.06.2007, 21:33
Toralex Toralex ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2007
Beiträge: 4
Standard AW: Reha in Scheidegg im Allgäu

Auch ich habe diesen wunderschönen Blick auf Sulzberg gehabt. Wenn ich morgens aufgestanden bin war das mein erster Blick.
Ich kenne das auch das man versucht so viel wie möglich von der Reha mit in den Alltag zu nehmen, ist ganz schön schwer. Das einzige was ich so schaffe ist mich besser zu ernähren, mache schon zwei bis dreimal in der Woche eine Phantasiereise und gehe jeden zweiten Tag schwimmen.
In Scheidegg habe ich das jeden Morgen vor dem Frühstück gemacht, das war so toll.
Meine CD mit der Progressiven Muskelentspannung habe ich leider noch nicht benutzt , ich nehme es mir aber jeden Tag vor.

Liebe Grüße
Alex aus Oberwinter
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 24.06.2007, 22:53
Benutzerbild von Heike 1963
Heike 1963 Heike 1963 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2006
Ort: Thueringen
Beiträge: 1.067
Standard AW: Reha in Scheidegg im Allgäu

Hallo Mosi,

ich war schon ein 2. Mal in Scheidegg und ich muss sagen, ein paar Veränderungen habe ich beide Male in den Alltag mitnehmen können.

Es ist wirklich schwierig aus dieser Oase herausgerissen zu werden und in den Alltag zu kommen. Vielleicht wollen wir zuviel auf einmal verändern und sind dann überfordert? Woran hapert es denn, wirklich nur am Stress? Nimm Dir doch Deinen Terminplaner und setze einen festen Termin für die Entspannung.

Dr. Stepien sagte, er halte von Zielen nichts. Wenn man sie nicht erreicht ist das schlechte Gewissen und somit das Scheitern vorprogrammiert. Wichtig ist es, sich ein Ziel ausschliesslich zur Motivation zu setzen und sich auf den Weg zu machen.

Ich bin auf dem Weg

Lieben Gruß
Heike
__________________
Ich habe nicht mit Krebs gerechnet,
der Krebs hat nicht mit mir gerechnet.
Nicht mit meiner Phantasie,
meiner Lernfähigkeit,
meinem Überlebenswillen...

Ursula Goldmann-Posch
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 25.06.2007, 12:41
Mosi-Bär Mosi-Bär ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.02.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.269
Blinzeln AW: Reha in Scheidegg im Allgäu

Hallo Heike,

ich denke, du hast Recht, wenn man zuviel erreichen will, dann funktioniert das gar nicht. Ich mache jeden Tag irgendwas sportliches, Gymnastik, Fahren auf dem Heimtrainer, bei schönem Wetter walken im Park oder eine kleine Radtour.
Und das mit der Ernährung klappt auch ganz prima.

Ich werde das mit dem Terminplaner mal versuchen, danke für den Tipp!

Ich möchte nächstes Frühjahr auch nochmal nach Scheidegg. Ich will versuchen, nochmal eine Reha zu bekommen, aber ich denke bei mir sieht es nicht so gut aus mit der Bewilligung. Ich habe keine AHB gemacht, sondern einige Monate nach Ende der Behandlung eine Reha.
Ich habe seit 2005 keine Arbeit mehr, will aber in der nächsten Zeit beginnen, für ein paar Stunden an 4 Tagen in der Woche ein Tageskind zu betreuen. Dann werde ich allerdings auch wieder in die Rentenversicherung einzahlen.

Aber ich werde es auf jeden Fall versuchen und wenn ich keine Reha bekomme, dann werden mein Mann und ich uns in Scheidegg eine Unterkunft suchen und Urlaub dort machen. Haben uns auch schon Appartements in der "Rosenalm" angesehen.

Liebe Grüße
Mosi-Bär
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 27.06.2007, 01:12
AJAXausNRW AJAXausNRW ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 31.05.2007
Ort: NRW
Beiträge: 3
Standard AW: Reha in Scheidegg im Allgäu

Hi !

Ich mache zur zeit eine Chemo!
mein 2 zyclus ist am 05.07.07
in der uniklinik köln

nach der chemo werde ich gerne eine reha machen!


kann mir bitte einer sagen(schreiben)
wo ich meine AHB antrag stellen soll ?

und wie lange muss ich warten ob ich hin darf oder nicht ?
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 27.06.2007, 13:53
Dorle Dorle ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 589
Standard AW: Reha in Scheidegg im Allgäu

Hallo Ajax
Eigentlich brauchst du dich um gar nichts selbst zu kümmern.
Frag doch beim Sozialdienst deines Krankenhauses nach.
Bei mir haben die bei der AHB alles in die Wege geleitet.
Ich durfte aus einigen von der ARGE (NRW)genehmigungsfähigen Kliniken aussuchen wohin ich gerne möchte und mit einer der ausgewählten Kliniken hat es auch geklappt.Du mußt die AHB dann soweit ich weiß innerhalb von 4 Wochen nach Behandlungsende antreten.
Gruß Dorle
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 27.06.2007, 14:43
Mosi-Bär Mosi-Bär ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.02.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.269
Lächeln AW: Reha in Scheidegg im Allgäu

Hallo Ajax,
hallo Dorle,

eine AHB wird auf jeden Fall durch den behandelnden Arzt oder die Klinik beantragt, also auf jeden Fall Arzt oder Sozialdienst im KH ansprechen. AHB kann man nicht selber beantragen, nur eine Reha kann man selber beantragen, allerdings auch immer mit Unterlagen von Arzt und Krankenkasse.

Und man kann sich eine Klinik wünschen, die AHB durchführt.

Und es stimmt, daß man sie 4 Wochen (oder waren es 2 Wochen?) nach Ende der Behandlung antreten muß, sonst ist es keine AnschlußHeilBehandlung.

Liebe Grüße
Mosi-Bär
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 30.06.2007, 09:02
Benutzerbild von Sabine1965
Sabine1965 Sabine1965 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2006
Beiträge: 46
Standard AW: Reha in Scheidegg im Allgäu

Hallo Dorle,

habe zwar noch ein eigenes Thema aufgemacht, in dem ich frage, wer noch im August in Scheidegg ist, doch ich möchte Dir hier auch noch antworten.

Ich habe 4 Wochen bewilligt bekommen und denke, das wir uns mit Sicherheit noch über den Weg laufen werden

@an alle: Danke Euch für die tollen Berichte über die Klinik, es hat mir meine Auswahl sehr viel leichter gemacht und ich bin froh, das die RV meinem Wunsch entsprochen hat Und der Blick aus der Klinik ist ja einfach genial - gerade für jemanden, der nur flaches Land um sich herum gewohnt ist Ich habe übrigens einen Zimmerwunsch beim Telefonat angegeben, möchte gerne eine Terasse haben - die nette Dame hat mich am Telefon gefragt, ob es mir nichts ausmacht, wenn ich im EG wohne - so mit Angst haben und so Nee, hab ich nicht Allerdings wurde ich vorab auch schon mal darüber informiert, dass es genau zu meinem Aufenthalt Um- bzw. Anbaumaßnahmen geben wird, ich würde darüber noch schriftlich informiert werden - ob es wohl sehr laut wird? Ich hoffe nicht..

LG

Sabine
__________________
-------------------------------
Alter: 42
Diagnose malignes Melanom im Mai 2006
Diagnose Darmkrebs im September 2006

-------------------------------
Hoffnung bedeutet nicht, zu wissen, wie etwas ausgeht,sondern zu wissen, dass etwas Sinn macht, egal wie es ausgeht.
Vaclav Havel
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 30.06.2007, 11:58
Benutzerbild von Heike 1963
Heike 1963 Heike 1963 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2006
Ort: Thueringen
Beiträge: 1.067
Standard AW: Reha in Scheidegg im Allgäu

Hallo Sabine,

es wird angebaut werden. Die Klinik braucht Zimmer. So wurde es uns vom Professor verkündet.

Es könnte sein, das der Anbau direkt vor den Terrassen erstellt wird. Das ist sicher mit etwas Lärm verbunden. Mach Dir nichts daraus, Du bist ja mit Anwendungen beschäftigt. Die beginnen manchmal schon um 7 Uhr.

Ich würde gern nochmal im August fahren. Im Herbst habe ich Scheidegg auch noch nicht genossen.

Bevor ich es vergesse, wenn Du Nordic Walking Stöcke hast, nimm sie unbedingt mit.

Lieben Gruß
Heike
__________________
Ich habe nicht mit Krebs gerechnet,
der Krebs hat nicht mit mir gerechnet.
Nicht mit meiner Phantasie,
meiner Lernfähigkeit,
meinem Überlebenswillen...

Ursula Goldmann-Posch
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 01.07.2007, 10:16
AJAXausNRW AJAXausNRW ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 31.05.2007
Ort: NRW
Beiträge: 3
Standard AW: Reha in Scheidegg im Allgäu

HI ! Hat jemand fotos von der klinik, Landschaft ?
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 01.07.2007, 11:20
Benutzerbild von Heike 1963
Heike 1963 Heike 1963 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2006
Ort: Thueringen
Beiträge: 1.067
Standard AW: Reha in Scheidegg im Allgäu

Liebe Ajax,

hast Du den Blick aus meinem Zimmerfenster auf Seite 2 gesehen?

Die Klinik

CIMG1159 (Small).JPG

Die Kneippanlage im Kurpark nur ca. 5 Minuten Fussweg entfernt und nach jeder Wanderung ein Genuss

CIMG1153 (Small).JPG

Mehr Infos findest Du auf der HP von Scheidegg und der Paracelsusklinik. Dort wird man Dir gerne Prospekte zuschicken.
Viele Grüße
Heike
__________________
Ich habe nicht mit Krebs gerechnet,
der Krebs hat nicht mit mir gerechnet.
Nicht mit meiner Phantasie,
meiner Lernfähigkeit,
meinem Überlebenswillen...

Ursula Goldmann-Posch
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 01.07.2007, 16:15
AJAXausNRW AJAXausNRW ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 31.05.2007
Ort: NRW
Beiträge: 3
Standard AW: Reha in Scheidegg im Allgäu

Danke für die Bilder !!!
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 05.07.2007, 14:43
TT1974 TT1974 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2007
Beiträge: 3
Standard AW: Reha in Scheidegg im Allgäu

Hallo!

Ich war vom 14.03.07 bis 04.04.07 in Scheidegg und kann es ebenfalls nur empfehlen. Für mich waren zwar die Mittagsportionen etwas wenig, aber es gab keine Probleme und ich konnte jederzeit soviel nachbestellen wie ich wollte. Das witzige bei mir war, wir sind im Frühlingswetter angereist, dann hatten wir über eine Woche Winter mit kniehohem Schnee und die Woche darauf saßen wir im Bikini auf dem Balkon.

Das Personal ist super nett und die Klinik ist wirklich nur zu empfehlen!!!
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 05.07.2007, 15:24
Mosi-Bär Mosi-Bär ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.02.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.269
Lächeln AW: Reha in Scheidegg im Allgäu

Hallo TT1974,

das ist ja witzig. Ich war vom 06.03. bis zum 27.03. in Scheidegg, das bedeutet, daß wir uns durchaus über den Weg gelaufen sein könnten.

Ja, diese Kapriolen mit dem Wetter haben wir ja auch durchlebt. Als wir ankamen, war das Wetter durchwachsen, dann hatten wir eine Woche Frühling und danach eine Woche Winter. Es war herrlich!

Als mein Mann und ich abreisten lag allerdings noch Schnee, auch wenn er kräfitg wegschmolz, aber das schöne und warme Wetter war schon angekommen, als wir an dem Morgen in den Zug stiegen.

Liebe Grüße
Mosi-Bär
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:05 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD