Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 12.06.2018, 17:01
Benutzerbild von Kaffeetrinkerin
Kaffeetrinkerin Kaffeetrinkerin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2017
Beiträge: 90
Standard AW: Habe Angst... und Vorerfahrung

Danke dir Nette1973...
Ist bei dir seither alles in Ordnung? Musst du auch immer zur Nachkontrolle? Was ist bei dir rausgekommen?
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 12.06.2018, 17:31
Nette1973 Nette1973 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2017
Beiträge: 17
Standard AW: Habe Angst... und Vorerfahrung

Liebe Kaffeetrinkerin

Siehe meine Antwort vom 2. Mai in diesem Thread. Da habe ich es beschrieben. Alles Entnommen wurde sehr intensiv untersucht. Auch wenn es sehr spezielle/bizarre Zellen waren, die zunächst nach einem Sarkom aussahen und in zwei verschiedenen Sakromzentren histologisch untersucht wurden, liess sich keine Malignität feststellen. Es hat lange gedauert, bis das Ergebnis kam. Dafür war alles gut!

Dafür drücke ich auch dir die Daumen.

LG, Nette
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 12.06.2018, 20:14
Benutzerbild von Kaffeetrinkerin
Kaffeetrinkerin Kaffeetrinkerin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2017
Beiträge: 90
Standard AW: Habe Angst... und Vorerfahrung

Entschuldige bitte🙈
Ich bin heute wohl nicht zu gebrauchen...
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 14.06.2018, 20:40
Benutzerbild von Kaffeetrinkerin
Kaffeetrinkerin Kaffeetrinkerin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2017
Beiträge: 90
Standard AW: Habe Angst... und Vorerfahrung

Gebärmutter ist mit einem Tag Verspätung rausgekommen heute Mittag. Habe noch mit keinem Arzt gesprochen, aber ich bin sehr erleichtert, dass dieser Schritt getan ist.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 15.06.2018, 09:17
Benutzerbild von Kaffeetrinkerin
Kaffeetrinkerin Kaffeetrinkerin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2017
Beiträge: 90
Standard AW: Habe Angst... und Vorerfahrung

Der operienrende Arzt war gerade da.
Alles komplikationslos verlaufen und kaum Blutverlust bei mir. Jetzt muss nur noch Histologie abgewartet werden, aber die Umgebung war wohl sauber.
Und wenn die Gebärmutter vaginal entfernt werden konnte, dann kann es ja nicht so schlimm kommen.
Bin irgendwie jetzt schon sehr erleichtert.
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 15.06.2018, 23:35
sanne2 sanne2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2005
Beiträge: 1.095
Standard AW: Habe Angst... und Vorerfahrung

Hallo liebe Kaffeetrinkerin.
Sei erst einmal froh, dass du die OP hinter dir hast.
Alles andere wird sich zeigen und ist unbeeinflussbar?!

Wie ich bereits anfangs schrieb, kann es sehr wohl gut ausgehen.
Mein Endometrium-Ca war noch im Anfangsstadium und ich hatte seit der OP keinerlei Probleme, bis auf leichte Blasenprobleme ( leider), die mein FÄ nicht so ernst nimmt.
Sind auch wirklich nur ganz leichte, stressbedingte Probleme.

Wenige Wochen nach der OP konnte und wollte ich wieder arbeiten gehen, es war meine eigene Entscheidung.
Mein Körper signalisierte schon was ging und was nicht.
Ich hatte ja keinen Bauschnitt, wie du, damit auch keine Schmerzen.

Vor dem endgültigen Gespräch nach der OP wusste ich zumindest, was ich nicht machen lassen würde, durch die Erkrankung meines Mannes, aber dazu kam es zum Glück auch nicht.

Dir wünsche ich ein richtig gutes Ergebnis, und das die Geschichte dadurch für dich abgeschlossen ist. Außer 3 Jahre lang dreimonatige Gynäkologenbesuche.

Liebe Grüße,

Sanne
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 20.06.2018, 17:34
Benutzerbild von Kaffeetrinkerin
Kaffeetrinkerin Kaffeetrinkerin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2017
Beiträge: 90
Standard AW: Habe Angst... und Vorerfahrung

Hallo ihr Mitstreiter,
ich habe heute die erlösende Nachricht bekommen, dass bei mir mit der OP alles ausgestanden ist. Ich hatte mittlerweile laut Histologie eine CIN II im Gebärmuttercorpus aber nicht invasives und keinen Tumor. Das, was befinden Untersuchungen mit Ultraschall Kontrastmittel angenommen hat, war ein Polyp gewesen, der entweder seit März diesen Jahres schon wieder 1,5 cm gewachsen war im Cervix oder, der wurde schlichtweg bei der OP von den Ärzten im März übersehen. Sei es wie es ist... der war harmlos. Und da auch Cervix draußen ist, werden mich Polypen nun auch nicht mehr ärgern.
Bei der OP ist auch Endometriose gefunden worden. Drei Herde im Douglasbecken. Deshalb hatte ich so beständige Unterleibsschmerzen.
Bin so dermaßen erleichtert und habe das Gefühl, heute einen zweiten Geburtstag zu haben.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 21.06.2018, 19:00
zebra01 zebra01 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2015
Beiträge: 144
Standard AW: Habe Angst... und Vorerfahrung

Nina,
du glaubst nicht wie mich das freut. Ich bin immer noch im Darmkrebsforum unterwegs und habe so mitgelitten, dass du kurz nach deinem Verlust schon wieder eine furchtbare Diagnose fürchtest.
Erhol dich gut
Katharina
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 21.06.2018, 19:09
Benutzerbild von Kaffeetrinkerin
Kaffeetrinkerin Kaffeetrinkerin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2017
Beiträge: 90
Standard AW: Habe Angst... und Vorerfahrung

Hallo Katharina,
Danke für deine lieben Worte...
Wie geht es bei euch? Ich hoffe, ihr habt gute Tage?
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 22.06.2018, 08:03
Nette1973 Nette1973 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2017
Beiträge: 17
Standard AW: Habe Angst... und Vorerfahrung

Freut mich sehr, dass alles gut rausgekommen ist!
Und dann auch noch ohne Bauchschnitt. Super! Dann kannste bald wieder sporteln.

Schönen Sommer und herzliche Grüsse, Nette
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 22.06.2018, 12:00
Benutzerbild von Kaffeetrinkerin
Kaffeetrinkerin Kaffeetrinkerin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2017
Beiträge: 90
Standard AW: Habe Angst... und Vorerfahrung

Danke dir...
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 05.10.2020, 17:12
Benutzerbild von Kaffeetrinkerin
Kaffeetrinkerin Kaffeetrinkerin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2017
Beiträge: 90
Standard AW: Habe Angst... und Vorerfahrung

Hallo,
im Juni 2018 bekam ich meine Gebärmutter inkl. Gebärmutterhals entfernt, weil ich an zwei Stellen eine Turmorvorstufe hatte. Eine Vorstufe CIN II durch HPV ausgelöst und eine andere ein AdemoCa, nicht invasiv. Deshalb muss ich aber weiterhin alle 3 Monate zur Kontrolle und Nachsorge.
Leider habe ich seit ca. einem Jahr wieder ein Problem.
Vielleicht kennt das eine von euch, die auch operiert ist und kann was dazu sagen.
Letztes Jahr ist mein PAP-Wert immer schlechter geworden und als er bei 3D.2 war, musste ich zur Dysplasiesprechsstunde in die Klinik. Das war letzten November. Leider habe ich immer noch mehrere HPV Highrisk Stämme aktiv😨...
Beim Färbetest in der Uni färbte sich dann auch ein Areal ein und ich bekam direkt eine Biopsie. Die Ärztin dort war sehr unempathisch und das Gespräch nach der Biopsie eine Katastrophe... eigentlich stand für sie fest, dass ich operiert werden muss, wie viel das würde man sehen nach dem Befund. Es könnte auch sein, dass ich meine Scheide verliere etc.
ich habe zwei Wochen im Ausnahmezustand verbracht und bin richtig geschockt gewesen, da ich dachte, kleine Laser-OP und alles ist wieder gut.
Nach den zwei Wochen kam dann die Entwarnung, es sei in der Biopsie nur entzündliches Gewebe gefunden worden, keine malignen Veränderungen. Leider sind die PAP-Werte immer weiter schlecht und die HPV Highrisk sind immer noch aktiv. Jetzt musste ich im Februar wieder zu einer Dysplasiesprechstunde, weil ich eigentlich in Vollnarkose untersucht werden sollte, wo und ob Veränderungen da sind. Bei der Spiegelung ist immer alles ohne Befund, aber der Wert ist eben schlecht.
Da ich nicht mehr zu der Ärztin wollte, gehe ich jetzt nach Kleve in ein Dysplasiezentrum. Der Arzt ist der erste, der mein Immunsystem aufbauen will und hat mir auch ein Medikament verschrieben, dass man vaginal einführen muss. Er will keine OP machen. Er sagt, wenn, dann muss die Narbe am Scheidenstumpf raus. Da ist aber alles in Ordnung, die VAIN 1 ist irgendwo anders. Aber was soll ich sagen... jetzt ist es September. Es ist immer noch nichts herausgekommen, wo die Stelle ist und immer noch sind die Highrisk Stämme aktiv. Aktuell warte ich wieder auf das Ergebnis der letzten Befundung. Zum Glück ist der Färbetest wieder negativ gewesen und die Spiegelung auch ohne Befund. Aber warum ist der Wert so schlecht.
Wer von euch hatte nach der Gebärmutterentfernung auch noch mit den HPV Viren und Veränderungen im Scheidengang zu tun? Oder wird bei euch kein Abstrich mehr gemacht?
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 06.10.2020, 17:38
Sabsira Sabsira ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2014
Beiträge: 79
Standard AW: Habe Angst... und Vorerfahrung

Hallo,

ich hatte vor 7 Jahren Gebärmutterentfernung und habe auch mit Dysplasie zu tun.

LG
Sabsira

Geändert von gitti2002 (07.10.2020 um 00:34 Uhr) Grund: PN
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:49 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD