Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.01.2020, 16:53
Nordic_2020 Nordic_2020 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2019
Beiträge: 3
Standard Chron. Hodenschmerzen

Hallo,
ich bin kein Hodenkrebs-Betroffener, habe aber seit Jahren chron. Hodenschmerzen. Ein spezielles Forum dazu habe ich nicht gefunden, daher versuche ich es mal hier.
Gibt es jmd., der selbst Erfahrungen zu diesem Thema gesammelt hat?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.01.2020, 17:54
Toby01Harv Toby01Harv ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2015
Beiträge: 375
Standard AW: Chron. Hodenschmerzen

Hi,

chronische Hodenschmerzen gibt es nach mE nicht/sehr selten.

Meistens ist die Prostata der Auslöser, fühlt sich nur wie der Hoden an.
Bei einer Prostataentzündung ist das sogar regelmäßig ein längerfristiges Problem.
Beckenbodentraining hilft hier sehr gut.

Kann hier natürlich keine Ferndiagnose geben.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.02.2021, 18:02
Nordic_2020 Nordic_2020 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2019
Beiträge: 3
Standard AW: Chron. Hodenschmerzen

Danke sehr für die Antwort.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.02.2021, 18:21
Nordic_2020 Nordic_2020 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2019
Beiträge: 3
Standard AW: Chron. Hodenschmerzen

Hallo nochmal,

bin kein Hodenkrebsbetroffener, gehöre aber zu demjenigen Prozentsatz von Männern, bei denen keine Ursache für chronische Hodenschmerzen gefunden wurde. Wem geht's ähnlich? Freue mich über Austausch.

LG
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.02.2021, 11:19
Dirty84 Dirty84 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2016
Beiträge: 127
Standard AW: Chron. Hodenschmerzen

hier wirst du in erster Linie Männer finden, die Hodenkrebs hatten und daher mit diversen Wehwechen aufgrund der Diagnose und der Spätfolgen zB von einer TIN- Entnahme zu tun haben. Ich habe öfters eine (leichte) Nebenhodenentzündung im verbliebenen Hoden (der auch punktiert wurde). Hatte am Anfang mich auch verrückt gemacht und bin bei jedem kleinen Ziepen zum Arzt. Meine Uro gab mir dann mal nen Tipp bezüglich der NHEntzündung und wenn man nur noch ein Ei hat: man sollte da keinen "Stau" aufkommen lassen wenn man in die Richtung Probleme entwickelt, sprich, entweder regelmäßig Sex haben oder sich halt selbst helfen. Und das meint jeden oder zumindest jeden zweiten Tag. Seitdem ist es tatsächlich deutlich besser geworden. Ob dir das jetzt hilft sei dahingestellt. Hast du die Schmerzen denn in beiden Hoden? Gibt es Vorbelastungen wie Hodenhochstand, Verletzungen etc.?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:05 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD