Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Nierenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 07.08.2020, 00:55
Benutzerbild von erdferkel
erdferkel erdferkel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2019
Beiträge: 54
Standard AW: Bin neu hier im Club ( Klarzelliges Niernzellkarzinom)

Hallo Falco,

Man was machst du denn für Sachen,das war ja total knapp.
Aber Gott sei Dank nochmal gut gegangen,was mich riesig für dich freut.
Das dein CT unauffällig in Sachen Krebs war freut mich auch riesig,dann hat ja das Daumen drücken doch etwas gebracht.
Die Daumen Schmerzen jetzt noch
Aber das zeigt mal wieder das man in seinen Körper reinhören sollte und bei Auffälligkeiten lieber gleich zum Arzt gehen sollte.
Falko das war verdammt nochmal knapp.
Bei mir hat sich in der Zwischenzeit nicht also viel verändert.
Die Schmerzen verursacht die größere Metastase ,die bereitet mir ja sowieso die größeren Sorgen. Von den Schmerzen weiß mein Arzt Bescheid.
Ich habe die Schmerzen aber nur bei bestimmten Bewegungen,zum Beispiel wenn ich mich auf der linken Seite lege oder beim vorne überbeugen. Also Gott sei Dank keine dauerhaften Schmerzen.
Will mich nicht beklagen, ich war ja sehr lange Schmerzfrei.
Ich hatte mir ja von Sutent mehr erhofft was aber naiv war, den ein Wachstumsstopp ist ja schon ein riesiger Erfolg.
Aber man hofft und glaubt ja in so einer Situation an irgendwelche Wunder. Aber der Glaube kann ja bekanntlich auch Berge versetzen,also den Glaube niemals aufgeben.
Ich hoffe ja das Sutent noch eine Weile wirkt.
Ich weiß aber auch das es nicht ewig so sein wird.
Ich hatte mich mit dem Datum im Post vom 08.07.20 für meine nächste Ultraschalluntersuchung verschrieben,sollte natürlich der 18.08.und nicht der 08.08.sein.Da ist mir die 1 irgendwie abhanden gekommen.
Habe kommende Woche am 11.08. Blutbild und Urin.
Am vergangenen Wochenende hatte meine Schwester ihren 60 und das wurde mit einer großen Party mit Feuerwerk gefeiert.
Am Samstag ging es mir so richtig gut und habe bis 2 Uhr 30 durchgehalten und habe es einfach genossen.
Es war eine wunderschöne Feier.
Dafür habe ich einige Tage gebraucht um mich wieder zu erholen.
Schlafe zur Zeit Nachts ganz schlecht, kann ja nur wieder besser werden.
Habe hin und wieder mit den NW von Sutent zu kämpfen aber das gehört ja leider mit dazu.
So ist wieder etwas länger geworden.

Viele liebe Grüße
Heiko

Die Hoffnung stirbt zu letzt
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 07.08.2020, 23:14
Daniel1981 Daniel1981 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2020
Ort: München
Beiträge: 8
Standard AW: Bin neu hier im Club ( Klarzelliges Niernzellkarzinom)

Hallo Falco, hattest du denn keine schmerzen wenn die Niere gestaut war? So wurde bei mir der Tumor entdeckt...auf Mauritius im Urlaub, eine Menge Blut verloren und die Niere gestaut, was unglaublich geschmerzt hat. So etwas hab ich noch nie erlebt...

Ich habe am 10.8. Nachsorge Ultraschall und Blutbild, am 31.8. dann CT/MRT...seit ein paar Tage schlafen ich deshalb wieder unruhiger...

Viel Glück und alles Gute euch!


LG
Daniel
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 11.08.2020, 10:41
Falco11 Falco11 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Beiträge: 126
Standard AW: Bin neu hier im Club ( Klarzelliges Niernzellkarzinom)

Hallo Heiko,

erholsamer Schlaf ist sehr wichtig. Da Dir bewusst oder unbewusst zu viele Dinge durch den Kopf gehen, kommst Du nicht zur Ruhe. Ich habe beste Erfahrungen mit einem pflanzlichen Präparat gemacht, dass darüber hinaus auch noch mein angeknacktes Nervensystem repariert hat. Auf Wunsch nenne ich Dir den Namen per PN.

Krebspatienten gehen alle seelisch "am Stock" oder "auf dem Zahnfleisch".

Hallo Daniel,

ich habe keinerlei Schmerzen in der Niere gehabt. Rückblickend kann ich aber feststellen, dass mein ganzes Wohlbefinden vom Nierenstau beeinflusst war. Verantwortlich für den Stau war letztlich eine vergrößerte Prostata. Jetzt, nach der Laser-OP, scheint alles wieder "wie früher" zu sein, und ich hoffe, dass meine letzte Niere nicht doch Schaden genommen hat.

Was hat Deine Nachsorge ergeben??

Viele Grüße Euch beiden.

Falco
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 11.08.2020, 15:23
Benutzerbild von erdferkel
erdferkel erdferkel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2019
Beiträge: 54
Standard AW: Bin neu hier im Club ( Klarzelliges Niernzellkarzinom)

Hallo ihr Lieben,

Hallo Falco... deine Geschichte mit dem Nierenstau hat mich natürlich aufhorchen lassen,
da ich ja auch eine vergrößerte Prostata und nur noch eine Niere habe.
Hast du von den Nierenstau gar nichts bemerkt?
Giebt es von der Prostata OP irgendwelche Nachwirkungen?
Ist ja immerhin ein operativer Eingriff gewesen.
Mit dem Wasserlassen funktioniert mittlerweile wieder ganz gut seid ich Aurobindo nehme. ( muss mich nicht mehr so sehr anstrengend)
Hatte heute ja wieder Blut und Urin Abgabe und Auswertung + PSA Wertermittlung sollte ja am 18.08 sein ,wurde jetzt auf den 26.08. verschoben. Bekomme dann zeitnah den nächsten CT Termin.
Kann mir schon denken welches pflanzliches Präparat du meinst. Kannst mir ja trotzdem noch eine PN schicken.
Habe ich im Urlaub auf Jamaica auch ausprobiert.
Ist dort legal und das normalste auf der Welt.
Ich persönlich kann nur von mir sagen, das ich so gut und durchgeschlafen habe wie seit meiner Diagnosestellung nicht mehr. (War ja auch dringend ganz nötig)
Ist leider hier in Deutschland illegal .
Habe es ja zwischenzeitlich auch mit Antidepressiva und diversen Schlafmittelchen probiert wo leider nach einer gewissen Zeit der Erfolg nachlässt.

Hallo Daniel... war bei deiner Nachsorge alles ok?
Habe natürlich auch für dich beide Daumen gedrückt.

Viele liebe Grüße
Heiko

Die Hoffnung stirbt zu letzt

Geändert von erdferkel (11.08.2020 um 15:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 11.08.2020, 17:24
Falco11 Falco11 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Beiträge: 126
Standard AW: Bin neu hier im Club ( Klarzelliges Niernzellkarzinom)

Hallo Heiko,

jetzt musste ich doch schmunzeln. Nein, das pflanzliche Medikament ist nicht das, das Du von Jamaika kennst.

Ich habe Dir den Namen in einer PN geschickt und kann es bestens empfehlen. Etwa 40 Bekannte und Freunde haben dieselbe Erfahrung gemacht. Aber: Du musst schon konsequent 2-3 Monate einkalkulieren, bis sich das Ergebnis einstellt.

Und nein, ich habe keinen Hinweis gehabt, dass mit meiner letzten Niere etwas nicht stimmt. Ich hatte ja permanent Probleme mit dem Wasserlassen und stand insbesondere nachts etliche Male an der Schüssel, ohne dass etwas Nennenswertes passierte. Kaum hatte ich mich wieder hingelegt, ging das Theater von vorne los, und ich musste mich wieder auf den Weg zum Klo machen. Eine Katastrophe kann ich Dir sagen. Insofern kann ich bei Schlafmangel mitreden. Aber bei mir waren das organische und keine psychischen Gründe.

Achte immer darauf, wenn es Dir mal mehrere Tage nicht so gut geht und Du nicht einordnen kannst, was los ist. Ich fühlte mich matt und abgeschlagen und nachträglich gesehen auch kurzatmig.

Es gibt keinerlei negative Nachwirkungen der Operation. Im Gegenteil: Nur positives. Ich kann wieder wie ein gesunder Mann meinen Urin in einem Rutsch loswerden und bin durch die OP nicht inkontinent geworden. Ich schlafe gut und die oben geschilderten Beeinträchtigungen sind weg.

Auch brauchte ich keine einzige Schmerztablette....

Alles ist gut. Wenn es so bleibt, möchte ich 100 Jahre alt werden.

Dir wünsche ich nur das beste.

Viele Grüße

Falco
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:48 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD