Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 15.10.2019, 19:32
EggSackt EggSackt ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2019
Beiträge: 17
Standard AW: Seminom vs. 4 Zyklen PEB

Hi Jakelong,

ich hab heute den ganzen Tag meinen Kopf nach oben rechts und links und dann runter aufs Kinn... das klappt bei mir irgendwie ned!

Bei mir ist es aber fast genau so. Ein paar Monate nach der Chemotherapie ging es los mit der Polyneuropathie.
Es fühlt sich an als hätte ich einen langen Strumpf an, der noch was fühlt und alle Schichten darunter sind taub. Auch an den Händen bitzelt es bis in die Fingerspitzen.

Ich hab darüber schon gelesen. Das hängt wohl mit dem Cisplatin zusammen, der sog. "Coasting Effekt" ist das verzögerte Auftretennach der Chemo. Mich würde nur mal interessieren wie es bei anderen Leuten war und ob es wieder besser wird. Muss man das behandeln lassen? Geht das wieder weg? Ich hab nämlich das Gefühl es wird immer heftiger umso kälter es draußen wird. Wer hat das denn noch?
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 15.10.2019, 21:54
Wally_coffee Wally_coffee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2017
Beiträge: 70
Standard AW: Seminom vs. 4 Zyklen PEB

Zur Polyneuropathie wird in der Reha viel gemacht. Ganz los wird man sie meist nicht, aber es kann besser werden.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 17.10.2019, 14:46
EggSackt EggSackt ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2019
Beiträge: 17
Standard AW: Seminom vs. 4 Zyklen PEB

Der Witz dabei ist, in der Reha hatte ich es noch nicht. Es kam erst später.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 17.10.2019, 20:49
b45 b45 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2015
Beiträge: 195
Standard AW: Seminom vs. 4 Zyklen PEB

Chemo induzierte Polyneuropathie bildet sich fast immer zurück. Es kann aber was dauern. Ich hatte es kann man sagen sogar mehrmals. Zwei mal konnte ich kaum noch gehen von PNP und Muskelverlust. Ich kann mir die Nägel nicht selber kürzen, da nicht genug Kraft/Gefühl in den Fingern, ich kann nicht mit der Schere agieren, auch Gemüse mit einem Messer zu schneiden geht nicht. Ich konnte nicht auf die Zehenspitzen aufstehen usw. Oft kommen dazu noch stechende Schmerzen.

Was mir geholfen hat (und hätte ich das früher gewusst wäre es nicht so schlimm geworden):

- Übungen, Gymnastik, Training.
Dediziert für Füße, Waden, Beine. Für Zehen gibt es auch einfache Übungen die sehr hilfreich sind.
Dedizierte Übungen für Hände und Finger
- Massagen (auch Selbstmassage) für die betroffenen Bereiche
- warme Bäder für die Durchblutung

- !Stromtherapien! da gibts mehrere.

Übungen wird dir jeder Physiotherapeut beibringen können, da brauchst du höchstens 1-2 Termine. Der könnte dir auch eine Überweisung zu einer Elektrotherapie geben.

Es wird auch oft Vit b12 in extrem hohen Dosen verschrieben. Da würde ich empfehlen zuerst mit deinem Onkologen es zu besprechen.

Was man vielleicht merkt ist, dass die Hände meist weniger schlimm betroffen sind. Das liegt daran, dass unsere Hände viel aktiver sind und wir immer was damit machen was die Nerven fördert. Daher die ganz einfache Regel - viel Aktivität für die betroffenen Bereiche. Für Füße gilt - barfuß gehen, was jetzt im Winter leider eher doof ist (ab nach Mallorca! ). Aber es gibt zB so eine Steinmatte und es gibt Sitzkissen mit Noppen, die eignen sich gut für Übungen mit den Füßen.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 17.10.2019, 21:38
EggSackt EggSackt ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2019
Beiträge: 17
Standard AW: Seminom vs. 4 Zyklen PEB

Hi b45,

vielen lieben Dank für deine Antwort.
Du hast vollkommen recht! Die Arme sind aktiver und deshalb wohl weniger betroffen.
Auch an Tagen an denen ich weniger aktiv bin ist die PNP an den Füßen bei mir ganz schön krass. Aber wenn du sagst, dass es wieder weg geht bzw. besser wird, dann glaub ich dir das gerne, du hast ja schließlich schon einiges mitmachen müssen.

In der Reha hab ich auch Vitamin B12 und eine Elektrotherapie bekommen, allerdings ging es bei mir erst ein paar Wochen nach der Reha mit der Polyneuropathie los. Mein Hausarzt sagte auch, dass es wieder weggeht aber in den letzten Wochen wurde das ganz schön krass bei mir. Wie du schon sagst, auf Zehenspitzen stehen geht fast gar nimmer und auch wenn ich morgens oder nach längerem Liegen aufstehe bin ich sehr wackelig unterwegs.
Auf unserer Treppe haben wir eine Kurve, die pack ich auch manchmal nicht mehr wenn ich etwas zu schnell unterwegs bin. Da hats mich schon zweimal runtergehaun.

Ich werde mal deinen Rat befolgen und die Beine mehr bewegen/trainieren.
Das schadet mit Sicherheit nicht.

Dir alles Gute und weiterhin viel Kraft!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 20.10.2019, 21:58
Golsen Golsen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 322
Standard AW: Seminom vs. 4 Zyklen PEB

Ich habe mir so ein Fußmassage-Ding für unten den Schreibtisch gekauft. Dadurch kannst du auch im Sitzen die Sensorik ein wenig trainieren und die Nerven anreizen. Ich hatte allerdings auch keine sehr starke Neuropathie. Mittlerweil ist sie auch völlig weg.
__________________
Mein persönliches Krebstagebuch: https://krebskrampf.de/
__________________
1/18: Innere Blutung - Entfernung eines Bauchhodens (nonseminom 90% Chorionkarzinom / 10% seminom, Beta HCG bei 26.000)
2/18 - 5/18: 4xPEB (danach: Marker negativ)
6/18 offene, linksseitige RLA (2 cm Resttumor und 14 LKs entfernt: tumorfrei)
9/18: MRT: sauber
1/19: MRT: sauber
4/19: MRT: sauber
--------------------------------------
10/19 nächstes MRT
--------------------------------------
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt Gestern, 10:30
Jakelong Jakelong ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2019
Beiträge: 29
Standard AW: Seminom vs. 4 Zyklen PEB

Wie sieht es aus, EggSackt?
__________________
01/17 - Diagnose (pT2 N0 L1 V0 R0 S0), klassisches Seminom, 6,3cm, Stadium 1b
02/17 - 1x Singleshot Carboplatin
01/19 - Diagnose (pT2 N3 L1 V0 R0 S1), zwei Lymphknotenmetastasen (5cm & 7cm), Stadium 2c
01/19 - 3x PEB-Chemotherapie
05/19 - CT unauffällig (Nekrosen < 1,8cm), Tumormarker ok
-----
01/20 - nächster Termin für CT und Ultraschall
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt Gestern, 13:52
EggSackt EggSackt ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2019
Beiträge: 17
Standard AW: Seminom vs. 4 Zyklen PEB

MRT war sauber! Nächsten Montag noch Blut und Testosteron bestimmen.
Läuft!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:17 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD