Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #5641  
Alt 13.07.2017, 15:43
Benutzerbild von kruemel12
kruemel12 kruemel12 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2014
Ort: Nähe Dresden
Beiträge: 1.067
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo ihr Lieben - hier ist das krümel,
ich hab mal seit ewigen Zeiten wieder hier reingeschaut um mal in die Runde zu schaun wie es euch allen so geht. Schließlich haben doch viele gemeinsam eine schlimme Zeit durchlitten mit mir 2014. Ich hoffe dem Großteil geht es gut...
@Sinaii - nicht toll sowas von dir zu lesen. Wie geht es dir?

Ich kann für mich nur positives berichten. Alle Nachuntersuchungen waren bisher sauber, auch wenn sicher nicht alles ist wie vor der Erkrankung, ist das Leben neu und wunderschön! Etwas weniger Kondition und nicht so belastbar, aber das ist okay.
Seid alle ganz lieb gegrüßt - besonders der 2014er Trupp! Ich hoffe ich lese wieder mal was von euch allen hier!
__________________
Egal wie viel Dunkelheit es im Leben gibt, am Ende siegt immer das Licht. FARAH DIBA
Mit Zitat antworten
  #5642  
Alt 13.07.2017, 18:52
Nashorn63 Nashorn63 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2014
Beiträge: 225
Standard AW: After-Chemo-Thread

Mensch Kruemel... schön von Dir zu hören, auch das es Dir soweit gut geht,
prima das Deine NAchuntersuchungen alles o.B. sind.. ja aber... es ist wirklich nicht wie früher...Kondition.... Belastbarkeit... Konzentration... da blieb doch was "hängen"... hab auch ganz schön zu kämpfen,, vorallendingen beruflich.
Was macht Dein "Pubertier-Minikruemel.." ??
Drachenbootpaddeln mach ich auch noch bei den Pink LAdies.. macht auch noch Spass obwohl mir abends nach nem Frühdienst oft die Kräfte fehlen.. aber es geht dann doch...

Ja ...auch von Sinai habe ich gelesen... scheiXX...

Liebe Grüsse vom Nashorn...
Vielleicht meldet sich mal wieder jemand aus der "2014-Runde"
Mit Zitat antworten
  #5643  
Alt 16.07.2017, 22:46
Benutzerbild von glücklichsein
glücklichsein glücklichsein ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2013
Ort: Bayern
Beiträge: 387
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo ihr zusammen,

liebe Kruemel liebe Nashorn, schön von euch zu lesen....wid schnell die Zeit doch vergeht. Ich schau auch nicht mehr so oft rein. Am 14.07.2014 hatte ich die letzte Pacli Freut mich das es euch gut geht. Mir geht's sehr gut . Kruemel du hast vollkommen recht das leben ist wunderschön, Ich nehme Tamoxifen aber Gottseidank vertrage ich die gut. Keine Gliederschmerzen mehr. Ich geh viel Radfahren und ins Fitness Studio.

Ich wünsche euch allen das ihr gesund bleibt. Lasst es euch gut gehen.

@ Marsella, Knochendichtemessung hab ich beim Orthopäden gemacht. Ohne Überweisung.
Hab auch beidseitig Expander und bei der Nachsorge wird Sono und Ultraschall gemacht.

Es ist zu schaffen, kämpfen lohnt sich

Alles gute für euch alle.

Liebe Grüße
Sofi
__________________
Gib jedemTag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden
Mit Zitat antworten
  #5644  
Alt 17.07.2017, 13:25
Benutzerbild von allgaeu65
allgaeu65 allgaeu65 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2013
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.402
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo zusammen, Euch kenne ich ja auch noch. Ich bin aus der damaligen Glatzentanztruppe
Uns geht es auch noch gut und so soll es auch bleiben BASTA

Weiterhin alles Gute und bleibt gesund
__________________
Das Leben ist schönund das lassen wir uns nicht kaputt machen
Mit Zitat antworten
  #5645  
Alt 18.07.2017, 10:05
wewe wewe ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2013
Beiträge: 121
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo zusammen

meine letzte Chemo war April 2014.
Bei mir ist auch alles ok, habe etwas Konzentrationsschwierigkeiten aber sonst geht es mir gut

LG

Annett
Mit Zitat antworten
  #5646  
Alt 21.07.2017, 09:46
Benutzerbild von kruemel12
kruemel12 kruemel12 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2014
Ort: Nähe Dresden
Beiträge: 1.067
Standard AW: After-Chemo-Thread

Mensch, das freut mich aber dass da so schnell eine Antwort kommt.
Ich hatte auch das erste halbe Jahr Probleme mit tamoxifen und hab echt so ziemlich jede Nebenwirkung mitgenommen. Mittlerweile ist es aber okay.

@Nashorn: ja - mein Pubertier... Es pubertiert vor sich hin - ist aber trotzdem mein lieber Sonnenschein auch wenn die Mundwinkel permanent nach unten zeigen und man nicht wirklich etwas richtig machen kann. Aber das überstehn wir auch. Ich bin auch schnell an meinen Grenzen und steck meine Ziele nicht mehr so weit um mich nicht zu überfordern um dann an einem Punkt zu sein wo gar nix mehr geht. Die Reserven von früher gibt es irgendwie nicht mehr. Wenn nichts mehr geht, geht auch tatsächlich GAR nichts mehr und ich muss mich entscheiden ob ich nun NUR shoppen gehe oder NUR abends um die Häuser ziehe. Beides an einem Tag ist ilusorisch.
__________________
Egal wie viel Dunkelheit es im Leben gibt, am Ende siegt immer das Licht. FARAH DIBA
Mit Zitat antworten
  #5647  
Alt 21.07.2017, 13:03
Benutzerbild von Sharky:-)
Sharky:-) Sharky:-) ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2014
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 169
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo Ihr Lieben,

da schließe ich mich mal an und werfe ein liebes HALLO in die Runde...krümel, allgaeu, nashorn, euch kenne ich auch noch...war ewig nicht mehr im Forum

,
...hatte Ende Juli 2015 die letzte Pacli bekommen...OmG, wie die Zeit vergeht!!!

Bisher in der Nachsorge alles ok. Habe mit den NW von Tam und meinen anderen Erkrankungen allerdings gut zu tun...
Beruflich konnte ich auf eine 3/4 Stelle reduzieren, damit funktioniert es ganz gut und versuche nun mein Leben zu genießen

Ein schönes Wochenende
Lieben Gruß
Andrea
__________________
"Grüble nicht, was möglich ist und was nicht. Tu, was du mit deinen Kräften zustande bringst - darauf kommt alles an." (Tolstoi)
Mit Zitat antworten
  #5648  
Alt 25.07.2017, 11:14
Oli 76 Oli 76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2013
Ort: Oberbergischer Kreis
Beiträge: 1.087
Standard AW: After-Chemo-Thread

Dann schließe ich mich auch mal an,

bin auch gerade mal reingeschneit, um bei den Mutmachern zu schreiben!

Bei mir auch alles in Ordnung!

Ok, es ist nicht mehr so wie zuvor, aber ich bin ja auch keine 20 mehr, könnte auch daran liegen!
Ich hab endlich meine Kilos wieder runter, die ich mir während der Chemo ran gefressen habe. Hab meinen Job gewechselt und genieße das leben.
Ok, mein Rücken, der eh schon kaputt war, ist durch die Chemo nicht besser geworden, aber müde war ich immer schon, schlafen konnte ich schon immer gut und die konzentration ist wieder OK, hab dran gearbeitet, training ist alles, auch die kondition ist besser als vorher, durch regelmäßig Sport. Jetzt muss ich noch am Muskelaufbau arbeiten!

Wünsche allen einen Schönen Tag!
Mit Zitat antworten
  #5649  
Alt 21.08.2017, 18:10
samoja samoja ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2016
Ort: Rheinland, Nähe Düsseldorf
Beiträge: 18
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo zusammen,

ich habe schon lange nicht mehr im Forum geschrieben,dabei kommt es mir vor wie ein paar Wochen. Wahnsinn wie die Zeit rennt, wenn die Chemo erst geschafft ist!

Kurz zu mir: ich hatte meine letzte Chemo Anfang November (4x EC und 12x Pacli), danach brusterhaltende OP mit IORT und anschließend Bestrahlung und AHB. Nach Wiedereingliederung und Urlaub arbeite ich seit Juli wieder Vollzeit.
Vor 10 Tagen hatte ich die letzte Herceptin-Gabe und heute das Abschlußgespräch.

Es geht mir gut, die schlimmsten Chemofolgen -wie Taubheit in Händen und Füßen, Dauermüdigkeit und Co. sind so gut wie weg. Klar, ein paar Kleinigkeiten bleiben; so habe ich bis heute immer wieder mal Konzentrationsstörungen, ich ermüde schneller und brauche länger um mich zu erholen. Schweißausbrüche, Gelenkschmerzen und dieses Gefühl von Steifheit sowie Schlafstörungen rechne ich dem Tamoxifen zu; aber das sind eher Luxusprobleme wenn ich daran denke wie es mir vor einem Jahr ging.
Ein Teil meiner Beschwerden dürfte wohl auch den Wechseljahren und den Langzeitfolgen meines Berufs (Intensivschwester) geschuldet sein.

MOrgen ist auch schon die 2. Nachsorge fällig und ich bin zuversichtlich daß alles o.k. ist, danach werde ich einen Termin zum Port-Ausbau machen.

VOr genau 16 Monaten habe ich meine Diagnose erhalten, und wenn ich heute daran zurück denke, dann kommt es mir so vor als wäre eine andere Person durch diese ganze Therapie gegangen; eine Person die soviel stärker ist als ich mich je gefühlt habe. Das hört sich bescheuert an, ist es wahrscheinlich auch aber ich kann es nicht anders beschreiben.

Jedenfalls möchte ich allen Mädels die noch in der Chemo sind oder diese gerade geschafft haben sagen: es passiert nicht über Nacht und ja, es ist manchmal schwer, aber der Punkt kommt ab dem es wieder aufwärts geht !

Liebe Grüße, samoja
Mit Zitat antworten
  #5650  
Alt 22.09.2017, 20:46
Benutzerbild von Eyjay
Eyjay Eyjay ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2014
Ort: Nähe Hamburg
Beiträge: 159
Standard AW: After-Chemo-Thread

Auch von mir ein Piep an die 2014-er Runde! Ich hatte am 16. Dezember 2014 meine letzte Chemo. Es geht mir wechselnd ... ich habe in letzter Zeit viel Kopfkino .. Eigentlich ist alles gut, aber irgendwie traue ich dem Frieden nicht. Ich bin inzwischen nicht mehr berufstätig...1 Jahr hab ich nach der Wiedereingliederung durchgehalten und dann aber gemerkt, dass ich nicht mehr so belastbar bin und ich mit dem Stress nicht mehr umgehen kann. Konzentrationsschwierigkeiten, Schwindel, Bauchweh und das Gefühl meine Arbeit (die ich seit 35 Jahren gemacht habe) nicht mehr zu können. Unsicherheit gemischt mit leicht aufsteigender Panik. Voll doof. Im Rahmen einer Umstellung in der Firma hab ich dann einen Aufhebungsvertrag unterschrieben und bin jetzt seit Januar 2017 zu Hause. Und : hui, keine Konzentrationsschwierigkeiten, kein Schwindel und kein Bauchweh mehr. Also alles richtig gemacht .
Mit Zitat antworten
  #5651  
Alt 28.09.2017, 19:41
*Sunshine* *Sunshine* ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.11.2015
Ort: Österreich-Ungarn
Beiträge: 100
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallöchen,

Morgen sind es 2 Jahre das der Mistkerl aus meiner Brust rausgeschnitten wurde, Freu!
(Triple Negativ, G3)
Bis jetzt sind alle Befunde in Ordnung, am 16.10. ist CT und hoffentlich ist da auch alles Ok.

Doch leider geht's mir seit Ende der Therapie (Sept. 16) schlechter als vorher.
bin immer so müde und die Lunge ist mein Schwachpunkt. Bekomme immer kalte Lungenentzündungen und erst gestern aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Auch seelisch bin ich total fertig, doch GsD ist eine Onkologin auch Psychiaterien und hab einen Termin bei ihr.
2015 Krebs, März 16 Schwiegermammi gestorben, Nov. 16 meinen Kater Petzi mit 19,5 Jahren an Knochenkrebs verloren und heuer am 12.07. musste ich meine Goldie, mein Herzmäderl Lucy erlösen (auch Krebs).
Ich komm über meine Maus nicht hinweg und weine nur.

so genug geraunzt!
alles liebe und gute für euch!
Mit Zitat antworten
  #5652  
Alt 30.09.2017, 20:03
Sonne 13 Sonne 13 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2016
Beiträge: 33
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo zusammen,
die ganzen Therapien, bei mir 4xec, dann 12 xTaxol und 1 Jahr Herceptin gehen nicht spurlos an einem vorüber. Vor allem psychisch habe ich immer wieder Probleme, wenn ich irgendwo Schmerzen habe, geht sofort das Kopfkino los. Meine letzte Chemo war im August '16 und meinHerceptin das letzte Mal im Mai 17.
Seit Mitte Juni arbeite ich wieder, aber fühle mich ständig unter Druck und merke dass ich nervlich überhaupt nicht belastbar bin.
Ich schlafe zur Zeit nur bis 4 Uhr morgens und dann kann ich nicht mehr weiter schlafen. Jetzt schwitze ich seit einer Woche nachts stark, nehme seit 9 Monaten auch Aromatasehemmer (Anastrozol). Bisher hatte ich garnicht geschwitzt, jetzt habe ich Angst, ist da was Schlimmes, was die Ursache sein kann. Ist unter euch jemand, dervauch Aromatasehemmer nimmt?

Durch die Aromatasehemmer habe ich Gelenksteifigkeit znd beginnender Schnappfinger.
Die Chemo- und HerceptinTherapie habe ich im Großen und Ganzen recht gut vertragen.

Liebe Grüße und toitoitoi an alle
Sonne
Mit Zitat antworten
  #5653  
Alt 12.10.2017, 08:02
Erzsi Erzsi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2016
Beiträge: 131
Standard AW: After-Chemo-Thread

Zitat:
Zitat von Sonne 13 Beitrag anzeigen
Vor allem psychisch habe ich immer wieder Probleme, wenn ich irgendwo Schmerzen habe, geht sofort das Kopfkino los.
Liebe Sonne,

Ich muss Dir jetzt schreiben und mich für diese Worte bedanken. Meine letzte Chemo war am 1.2.. Dann nochmal OP und Bestrahlung. Seitdem geht es mir gut, aber sobald es irgendwo ein wenig weh tut, drehe ich völlig durch und bin überzeugt, dass ich Metastasen habe. Das Problem ist, dass ich mir dabei so dämlich und hysterisch vorkomme. Ich habe zb seit einiger zeit gelegentlich leichte Schmerzen in der linken Schulter - hatte ich früher schon. Ich bin total verspannt, sitzender Beruf, viel Stress. Also alles ganz logische Erklärungen. Noch dazu bin ich so dämlich, dass ich mich seit Wochen frage, ob ich das dem Arzt bei der Nachsorge (Ende Oktober) sagen soll. Ich will ja nicht hysterisch sein Und dann komme ich mir völlig durchgedreht vor, weil ich mir wegen geringer Schmerzen solche Sorgen mache.

Deshalb DANKE, DANKE, DANKE. Es tut so gut zu lesen, dass ich damit nicht alleine bin. (Dann fühlt man sich gleich wieder ganz normal )

Alles Liebe
Erzsi
Mit Zitat antworten
  #5654  
Alt 15.10.2017, 11:04
*Sunshine* *Sunshine* ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.11.2015
Ort: Österreich-Ungarn
Beiträge: 100
Standard AW: After-Chemo-Thread

brauche eure Daumen, morgen ist CT angesagt.
Es geht mir gar nicht gut, habe so Schmerzen in der operierten Brust, hab Angst!
Auch hatte ich 2 ganz schwere Schicksalsschläge im letzten JJahr und bin seelisch down.
Mein Gott wenn diese schreckliche angst nicht immer da wäre und hatte auch noch Tn.G3.
Mit Zitat antworten
  #5655  
Alt 16.10.2017, 14:09
Benutzerbild von allgaeu65
allgaeu65 allgaeu65 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2013
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.402
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo Sunshine,

wie geht es Dir ? Hast Du das Ergebnis ? Ich hoffe Entwarnung.
__________________
Das Leben ist schönund das lassen wir uns nicht kaputt machen

Geändert von gitti2002 (16.10.2017 um 20:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ahb, bestrahlung, nachsorge


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:57 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD