Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Angehörige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 26.01.2021, 00:11
Krom Krom ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2018
Ort: NRW
Beiträge: 23
Standard AW: Lungenkreb bei meiner Ma

Heute war Ma in der Uni da die Blutwerte schlecht waren. Ma bekommt ab und an Blut zugefügt wenn die Werte sehr tief sind. Heute haben die gefragt wo das ganze Blut hingeht da die Abstände immer kleiner würden. Man wollte Ma in der Uni behalten, Palliative behandeln und das Sterben wurde angesprochen, Ma wollte nach Hause.
Wir waren am Nachmittag mit den Kids bei meinen Eltern. Ma sitzt im
Sofa und kann nicht mehr laufen. Morgen wieder UNI weiter Blut Zugabe.

War 21:00 Uhr joggen um freien Kopf zu bekommen.
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 26.01.2021, 21:37
toastbrot81 toastbrot81 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2020
Beiträge: 26
Standard AW: Lungenkreb bei meiner Ma

Es ist so wahnsinnig schwer die Mama so zu sehen und nichts machen zu können, oder? Meine war ja in etwa im gleichen Alter.
Respekt vor Dir und Deiner Mum, die ja schon viel gekämpft hat. Deine Nachricht klingt nur leider wirklich nicht sehr gut . Das tut mir sehr leid wenn das schon vorgeschlagen wurde, dann klingt Palliative Versorgung vermutlich wirklich sinnvoll.
Fühl dich umarmt...
__________________
Mama 16.01.1958 - 17.10.2020
Lungenkrebs & Hirnmetastasen, ED 25.07.2020
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 28.01.2021, 23:14
Krom Krom ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2018
Ort: NRW
Beiträge: 23
Standard AW: Lungenkreb bei meiner Ma

Gestern kam in der Uni vom Prof zu meiner Ma: Sie entscheiden wann sie gehen wollen, wenn wir die Zugabe des Blutes abstellen dann fängt das Sterben an...“
Ma hat mir das erzählt, das „wie soll das gehen, ich soll selber entscheiden wann ich sterbe �� „
War völlig perplex, der Prof hat gemerkt das Ma vom Kopf noch nicht so weit ist und rief sofort den Hausarzt an und bat um Termin bei meinen Eltern zu Hause am nächsten Tag.
Mama ist echt noch nicht so weit...
Man wollte Ma in der Uni behalten, auf Station 13 ist so was wie Hospiz, aber dann dürfte am Tag nur eine Person sie besuchen und das wollte Ma nicht.
Mama bekam für zu Hause heftige Tabletten bei Panikattacken wenn diese plötzlich kommen sollten.
Oh Mannnnnn
Heute haben wir Kinderbücher über Sterben bestellt. Keine Ahnung wie, wann ich den Kids das erzählen soll (11,8 und 5).
Alle hängen so sehr an Oma.
Es gab es extra für die Kids immer Montag-Oma-Tag. Da wurden die von der Schule von Opa abgeholt und bekamen alles was die wollten bei Oma (zu Essen, wurde extra für die gekocht was die mögen, wurde gespielt usw.)
Weh man holte die dann zu früh ab.....

Geändert von Krom (28.01.2021 um 23:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 01.02.2021, 13:51
Beccamaus Beccamaus ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2018
Beiträge: 170
Standard AW: Lungenkreb bei meiner Ma

Ich kenne diesen Oma/Opa Tag, wir hatten das immer Freitag. Und dann plötzlich war alles dabei. Meine große Tochter war damals 11 und wusste von Anfang an das Opa Krebs hat und das er mit hoher Wahrscheinlichkeit daran sterben wird. Wir reden generell sehr sehr offen über alles... sie hat ihn zu jederzeit im Hospiz besucht, hatte nie eine Scheu, auch zu Zeiten wo er nicht so gut aussah. Mein kleiner war damals 2, er hat mich viel weinen gesehen und natürlich gefragt. Wir haben von Anfang an gesagt weil Opa sehr sehr krank ist, Kinder können damit gut umgehen, wichtig ist die Zeit "danach". Man merkt das Kinder viel darüber nachdenken und eigentlich viele Fragen haben, diese Zeit sollte man sich nehmen. Ein Hospiz ist für mich der schönste Ort um Abschied zu nehmen, aber dieses sch... Corona macht natürlich alles kaputt. Vor allem hat man zu Hause nicht immer die Erinnerung da es im Hospiz passiert ist. Aber wenn ihr es schafft eure Mama zu Hause zu begleiten ist das natürlich auch wunderschön. Wir konnten es leider nicht. Und da ist meine Mutter sowie ich eine Krankenschwester, aber es ging nicht. Die Symptome waren einfach zu stark :-( Das ist sehr schade, ich würde es aber trotzdem überlegen in Erwägung zu ziehen, also die Sache mit dem Hospiz. Vielleicht gibt es ja Sonderregelungen??

Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft für die kommende Zeit.
__________________
__________________
Mein Daddy
* 04.08.1947 25.06.2018

ED: 03.04.2017 (metastasierendes Lungenkarzinom (Adeno))


-------- Somewhere over the Rainbow---------

Geändert von gitti2002 (01.02.2021 um 21:24 Uhr) Grund: .
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 01.02.2021, 22:58
Krom Krom ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2018
Ort: NRW
Beiträge: 23
Standard AW: Lungenkreb bei meiner Ma

Danke

Geändert von gitti2002 (02.02.2021 um 02:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 10.02.2021, 14:42
Krom Krom ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2018
Ort: NRW
Beiträge: 23
Standard AW: Lungenkreb bei meiner Ma

Wegen Schneechaos wurde heute der Termin in der Uni abgesagt. Dafür war gestern der Hausarzt da und hat das Blut untersucht.
Heute kam Ergebnis das wieder Hämoglobin-Wert unter 7 liegt.
Ma und Pa haben beschlossen noch einmal Blut Mama zu geben und dann möchte sie sterben, d.h, keine weitere Zugabe von Blut. Ich schätze das dann nicht mehr lange dauern wird.
Jetzt wird’s entschieden ob zu Hause oder Hospiz 😢😩
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 20.02.2021, 22:37
Clea Clea ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 542
Standard AW: Lungenkreb bei meiner Ma

Ich fühle mit dir.
Die Entscheidung ist hart, aber dem Leben jetzt künstlich mehr Tage zu geben, ist wahrscheinlich am Ende nur Quälerei, zuerst für deine Mutter, letztlich aber auch für euch. Denn es wird nur das Leiden verlängert.
Bei mir ist es jetzt vier Jahre her.
Es wird besser, langsam. Aber es dauert.
__________________
Meine Ma
17.9.1957-19.2.2017, 59 Jahre, Lungenkrebs mit Hirnmetastasen
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 24.02.2021, 01:22
Krom Krom ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2018
Ort: NRW
Beiträge: 23
Standard AW: Lungenkreb bei meiner Ma

Ma hat sich für die Hospiz entschieden, aber hier muss man erst warten auf freien Platz.
Sie ist von Tag zu Tag immer schwächer, kann kaum was essen da sie kaum schlucke kann.
Bekommt aber weiter jede Woche Blut in der Uni...
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 24.02.2021, 17:15
toastbrot81 toastbrot81 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2020
Beiträge: 26
Standard AW: Lungenkreb bei meiner Ma

Ich hoffe für Euch, dass im Hospiz bald ein Platz frei wird. Ist immer doof, weil das ja heisst, dass einer stirbt...
Dort ist sie dann aber gut versorgt und ihr könnt zumindest diese Sorgen vergessen und ganz für sie da sein.
Viel Kraft für Euch!
__________________
Mama 16.01.1958 - 17.10.2020
Lungenkrebs & Hirnmetastasen, ED 25.07.2020
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:06 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD