Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Nierenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.04.2006, 01:13
keks keks ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2006
Beiträge: 8
Standard Nebennierentumor beim Kind

Hallo!

ich bin momentan sehr verzweifelt. Ich habe ein Kind (1 Jahr alt) und gestern wurde mir in der Klinik mitgeteilt, dass mein Kind eine Nebennierentumor hat. Es wurde bei der Kernspintomographie festgestellt. Die Urin- und Blutwerte sprechen ebenfalls dafür und wie gesagt, bei der Kernspintomographie wurde es dann auch gesehen. Da die Erkrankung sehr, sehr selten ist, haben die Ärzte natürlich auch keinerlei Erfahrungen damit. Scheinbar gibt es das in Deutschland nur 200 mal. Sie konnten mir natürlich auch nicht sagen ob der Tumor gut- oder bösartig ist. Ich habe schon meinen Mann mit Magenkrebs verloren. Er war erst 33 Jahre und jetzt habe ich natürlich schon Angst auch meine Tochter zu verlieren. Sie soll Ende nächster Woche operiert werden und dann erfahre ich auch nach entnommener Gewebeproben mehr ob gut- oder bösartig. Die Ärzte sind darauf gekommen, da ich zum Arzt bin und meine Kinderärztin die Sympthome anfangs gar nicht ernst genommen hat und dann später schon. Damit meine ich, dass mein Kind Schambehaarung, Pickelchen im Gesicht und eine tieferer Stimme bekommen hat. Aber wie gesagt, die Ärztin hatte das anfangs nie ernst genommen und dann wo es extrem war, mich sofort in die Klinik geschickt und jetzt sowas.....
Wer hat Erfahrung mit sowas????

LG,

Keks
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.04.2006, 10:35
Crazy_kiki Crazy_kiki ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2004
Ort: Lemgo
Beiträge: 229
Standard AW: Nebennierentumor beim Kind

Hallo Keks!

Das tut mir sehr leid für dich!
Ich kann deine Angst sehr gut verstehen. Ich bin im Dez. 2003 an Brustkrebs erkrankt und meine Nichte Lee hatte letztes Jahr auch einen Nierentumor, daher kenne ich deinen Sorgen gut.
Bei Lee wurde der Tumor bei einer U- beim Kinderarzt festgestellt, sie war 5 1/2 bei Erkennung im Mai letzten Jahres. Es war ein Wilmstumor und sie wurde in Münster in der UNI-Klinik sehr gut behandelt und die Kinder-Onkologie dort ist toll.
Wo wohnst du? und wo soll deine Kleine operiert werden? Weißt du welchen Tunor sie vermuten?
Es stimmt Nierenkrebs kommt bei kinder nicht so häufig vor, doch die Heilungschancen sind trotzdem relativ gut.
Ich kann dir nur empfeheln mit deiner kleinen in eine UNI-Kinik zu gehen, die kennen sich einfach besser mit sowas aus.
heir noch ein Link über den Wilmstunor
http://www.wilmsineurope.net/Deutsch/leitseite.html
vielleicht findest du dort auch noch wichtige Informationen. Sonst kannst du mir auch gerne eine PN schicken

Ich wünsch dir und deiner Kleinen alles Gute und Liebe
Kiki
__________________
Hoffnungen sind Schwerkräfte,
die uns nach OBEN ziehen.
(E.Ferstl)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.04.2006, 13:22
Benutzerbild von Rudolf
Rudolf Rudolf ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2003
Ort: fast im Taunus
Beiträge: 1.769
Standard AW: Nebennierentumor beim Kind

Hallo Keks,
Du bist hier beim Nierenkrebs gelandet.
Die Nebenniere liegt zwar räumlich direkt neben der Niere, sie hat aber funktional gar nichts damit zu tun. So sind auch Tumore der Nebenniere völlig anders als die der Niere.
Die Nebenniere ist für die Steuerung mehrerer Hormone zuständig. Diese Steuerung kommt durch einen Tumor meistens oder immer "aus dem Takt", was ja auch die von Dir geschilderten Symptome zeigen.

Lies und schreib doch bitte unter "sonstige Krebsarten", da findest Du schon Beiträge zu dem Thema und da kannst Du auch eher mit hilfreichen Antworten rechnen als hier.
Alles Gute für Deine Tochter
Rudolf
__________________
Ich habe Krebs - aber ich bin gesund! (Nieren-Op. Nov. 2000, Mistel seit Sept. 2001, anfangs >15 Lungenmetastasen, jetzt noch eine, seit 2006 ruhend)
Ich kämpfe nicht gegen den Krebs, sondern für das Leben.
Nein, ich kämpfe nicht, ich lebe!
Mein Krebs ist nicht mein Feind, er ist Teil meines Körpers. Ich will ihn verstehen.
Angst ist Gift für den Körper . . . . . und noch mehr für die Seele.
Entscheiden Sie sich für das Leben, sagte eine Psychologin . . .
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.04.2006, 11:50
keks keks ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2006
Beiträge: 8
Standard AW: Nebennierentumor beim Kind

Hallo Kiki und Rudolf,

danke, für eure Nachricht. Kiki, wir kommen aus Franken und meine Kleine wird in Würzburg (Uni-Klinik) operiert. Erfahrungen haben die mit so einem Fall natürlich auch nicht, da das ja scheinbar nur rund 200 mal in Deutschland vorkommt und dann ist der Großteil Erwachsene. Also egal in welche Klinik ich gehe, die Erfahrungen sind da auch überall nicht da. Meine Angst ist sehr groß, da ich im Internet natürlich auch bei den Prognosen fast nichts positives lese.
Sie können mir halt noch nicht sagen, also erst nach der OP, ob der Tumor gut- oder bösartig ist. Und diese Warterei macht mich wahnsinnig. Ich habe schon eine schlimme Vergangenheit hinter mehr, denn ich habe letztes Jahr bereits schon meinen Mann an Krebs verloren. Er hatte Magenkrebs. Noch so einen Verlust würde ich nicht ertragen. Aber das muss jetzt einfach alles gut gehen......

Liebe Grüße,

Marion
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.04.2006, 00:12
Hexchen1969 Hexchen1969 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2006
Ort: Nähe Kiel
Beiträge: 1
Standard AW: Nebennierentumor beim Kind

Hallo , habe keine Angst auch ich hatte vor 2 Jahren einen Nebennierentumor und der war 5,5 cm gross .
Und er war nicht bösartig man schätzt so bei 6 cm wird er bösartig ( die Ärzte sind da noch nicht so erfahren weil diese Krankheit doch sehr selten ist )
Also Kopf hoch

Ich drücke euch die Daumen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:15 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD