Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Über den Krebs-Kompass & Vermischtes > Öffentliche Tagebücher

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 25.04.2005, 10:03
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Mein Tagebuch

Liebe Ute
Bleib stark,wenn du Lust hast können wir auch mal telefonieren.Hast du eine enge Freundin mit der du dich austauschen kannst?Ich wünsche dir eine schöne Woche geniesse jede Sekunde.Freue mich von dir zu hören,Umarmung elisabeth2
  #17  
Alt 25.04.2005, 10:06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Mein Tagebuch

Ich nochmal,habe gerade gesehen das du eine beste Freundin hast.Planen,ja das darfst du,warum nicht mache worauf du Lust hast.elisabeth
  #18  
Alt 25.04.2005, 13:27
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Mein Tagebuch

Hallo ihr Lieben !
Heute möchte ich hier etwas feststellen,so das mich jeder auch versteht.
Ihr wißt alle das ich " Kehlkopflos " bin,aber wißt Ihr auch was das eigendlich bedeutet ?
Ich habe die Vermutung,das 90 % der Bevölkerung nicht weiß was es heißt,deswegen will ich jetzt dazu was schreiben.
Mir wurde,bedingt durch dem Tumor im 7.2004 die Luft und Speiseröhre getrennt,da heißt,die Speiseröhre ist genau wie vorher bis zum Mund,bei der Luftröhre ist es ein wenig anders,da ich keinen Kehlkopf mehr habe,mußten Sie die Luftröhre verlegen,so habe ich jetzt ein "Loch " im Hals wo ich jetzt durch atme,und das sofort mit den Bronchien und Lungen verbunden ist.
Durch den nicht vorhandern Kehlkopf kann nicht "mehr "sprechen,das heißt schon aber so leise,das man es nur aus 1 meter entfernung versteht,das sogenannte " Pychoflüstern ".Habe nach der Op gelernt mit der elektronischen Sprechhilfe zu sprechen und angefangen die "Ritussprache ( Speisenröhrensprache ) " zu lenen,aber durch den "neuen " Tumor ist alles so verhärtet und geschwollen,das es nicht mehr geht.

Also bleibt mir nichts anderes mehr übrig,als meine Gedanken ( die immer da sind,aber nicht ausgesprochen werden können ) aufzuschreiben und den Menschen nahe zu bringen .
Ich weiß das ich manchmal nerve,auch wenn ich nur über Keinigkeiten schreibe,aber es ist mir wichtig,das die Menschen mich verstehen und mich nicht als "geistig behindert ) einstufen,habe zwar auch 100% Behinderung,aber ich kann Denken und das ist das was mich so fertig macht,das man in eine Schublade geschoben wird in der heutigen Welt und dafür möchte ich mich stark machen !!

Sorry,aber ich habe nur das aufgeschrieben,was ich im Moment so denke und ich wollte mal ein paar kleine Mißverständnisse beseite räumen.

Wünsche euch allen noch einen schönen Tag
Eure
Ute
  #19  
Alt 25.04.2005, 16:20
Tina NRW Tina NRW ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 04.10.2003
Beiträge: 443
Standard Mein Tagebuch

Liebe Ute,

bedingt durch Deine Behinderung nicht sprechen zu können, ist das Medium Internet doch das ideale Mittel für Dich, Dich mit Mitmenschen und Mitbetroffenen auseinanderzusetzen. Hast Du schon mal daran gedacht hier im Chat im KK mitzuschreiben? Wäre doch noch eine weitere Möglichkeit für Dich, Dich direkt und ohne Zeitverzögerung mit Menschen in Kontakt zu treten.
Für den Chat ist eine einmalige Anmeldung erforderlich, Du mußt nur einen Nicknamen wählen.
http://82.165.33.129/Chat/cgi-bin/gtchat/chat.pl
Vielleicht "sieht" man sich ? ;-)

Liebe Grüße
Tina
  #20  
Alt 25.04.2005, 21:00
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Mein Tagebuch

Danke Tina,hattest ja recht,treffen uns jetzt auch im Chat
Danke
Ute
  #21  
Alt 25.04.2005, 21:20
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Mein Tagebuch

Hallo ihr Lieben !
War heute beim HNO-Arzt ,aber es gab nichts neues,hatte es erhofft aber er sagt mir nur alles beim alten. Bin ein wenig traurig,denn die hoffnung ist ja immer noch da,aber vielleicht ist es jetzt auch noch zu früh, werde nicht locker lassen und in 2 Wochen wieder zu ihm gehen und auf Ulltraschall bestehen.Sonst hoffe ich auf Mittwoch,wenn ich wieder in die Klinik muß.
So wünsche noch eionen schönen Abend !
Eure
Ute
  #22  
Alt 26.04.2005, 08:40
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Mein Tagebuch

Hallo Ute!

Ich wünsche Dir alle Kraft und finde es toll, dass Du so kämpfst!

Grüsse
Juhu
  #23  
Alt 26.04.2005, 18:36
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Mein Tagebuch

Hallo ihr Lieben !
Ich weiß nicht,aber warum bin ich immer 1Tag vor der Chemo so nervös ?
Mein Rainer nerve ich, der hat mich erstmal zum Computer geschickt,weil ich ihm auf den Wecker gehe und er nicht arbeiten kann. Bin ja froh das er den Arbeitsplatz hier zu Hause hat,aber manchmal ist es auch nervend,voralllem ich so wie heute.
Werde wieder nicht schlafen können und wenn ich dann morgen aufstehen muß bin ich nicht ansprechbar.
Mein Ausschlag zieht schlimm aus,fühle mich dadurch auch so unwohl,weiß nicht irgendwie nicht alles 100% . Werde morgen weitersehen.
Bis denn
Ute
  #24  
Alt 27.04.2005, 21:22
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Mein Tagebuch

Hallo ihr Lieben !
Habe den Tag wieder hinter mich gebracht und laufe wieder bis Montag mit meiner Chemopumpe durch die Weltgeschichte.
War nicht alles heute so geplant wie es ablaufen sollte ,aber ich bin zu hause und das ist wichtig.
Bin todmüde aber sonst geht es mir ganz gut.
Ich weiß nicht aber irgendwas ist ja immer bei mir,heute war der Port nicht richtig durchlässig und sie haben lange gebraucht zum spülenb,aber sonst war alles okay.
Werde jetzt eine Wochr pause machen,da nähste Woche ein CT angesagt ist,aber dann werde ich weitersehen.
So für heute erstmal alles,bin einfach irgendwie kaputt heute.
Ute
  #25  
Alt 28.04.2005, 18:51
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Mein Tagebuch

Hallo ihr Lieben !

Ich weiß nicht aber dieses mal schafft die Chemo total. Mit allen Nebenwirkungen .
Ich fühle mich wie durch so einen Fleischwolf gedreht,so spielt mein Körper verrückt.
Es fällt mir heute unwahrscheinlich schwer etwas zu machen,aber ich zwinge mich denn ich brauche es.

Werde mich jetzt wieder auf mein Sofi begeben,mit der hoffnung das es morgen besser aussieht und ich wenigstens heute eine bessere Nacht verbringen kann.

Ute
  #26  
Alt 28.04.2005, 20:46
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Mein Tagebuch

Hallo Ute, Du Liebe, heute schreibe ich einmal in Dein Tagebuch. Aber nur, weil Du schriebst daß man das darf.

Wie wäre es,vielleicht versuchst Du einmal Dich zu nichts zu zwingen? Ich weiß,nicht für jeden ist das richtig, aber ein Versuch wäre es wert. Sofatage. Hast Du dann insgesamt 10 Tage "frei"?

Wie ist es mit Musik?

Viele Umarmungen
Deine Briele
  #27  
Alt 29.04.2005, 02:14
Benutzerbild von Gaby
Gaby Gaby ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2005
Beiträge: 298
Standard Mein Tagebuch

  #28  
Alt 29.04.2005, 19:07
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Mein Tagebuch

Hallo ihr Lieben !

Ich versteh die Welt nicht mehr !
Mir geht es trotz Chemo besser als in den letzten 3 Monaten.
Ich weiß auch nicht warum !
Habe bis 9 Uhr mehr oder weniger heute geschlafen,aber seiddem bin ich auf den Beinen und tue und mache,gut ich fühle mich jetzt um 18 Uhr ein wenig müde,aber das ist ja wohl auch normal !
Ich verstehe heute einfach die Welt nicht mehr,alles was ich heute geschafft habe ,habe ich sonst in 3 Tage nicht vollbracht.
Vorallem was toll ist ,das ich heute überhaupt keine Beschwerden wegen der Chemo habe ich fühle mich richtig gut.
Hoffentlich bleibt das so !
In der hoffnung noch einen schönen Abend verbringen zzu können,sage ich jetzt Tschüß
Eure
Ute
  #29  
Alt 30.04.2005, 07:50
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Mein Tagebuch

Liebe Ute,
das freut mich aber, zu lesen. Ich hoffe für Dich, dass es auch so bleibt. Wünsche Dir ein wunderschönes beschwerdefreies Wochenende und drück Dich ganz fest.
Liebe Knuddelgrüße
Martina
  #30  
Alt 30.04.2005, 19:02
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Mein Tagebuch

Liebe Ute
Wünsche dir ein schönes Wochende,freue mich von dir zu hören.
elisabeth
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:26 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD