Krebs-Kompass-Forum seit 1997  


Zurück   Krebs-Kompass-Forum seit 1997 > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.04.2023, 21:35
Sayoko2023 Sayoko2023 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.03.2023
Beiträge: 1
Standard Adenocarcinoma in Situ (AIS) Erfahrungen?

Hallo ihr lieben,
im Februar wurde bei mir ein auffälliger Pap-Befund festgestellt: Verdacht auf AIS. Nach meiner Kolposkopie kam dann die Konisation - Cin3+AIS wurden vollständig im Gesunden entfernt. Ich soll mich nun impfen lassen und muss alle 3 Monate zur Kontrolle. Ich bin 26, - meine Frauenärztin meinte ich soll meinen Kinderwunsch nicht mehr so lange aufschieben.
Ich habe jetzt schon so oft gelesen das bei AIS die HE empfohlen wird. Meine FA hat mir bisher davon noch nichts gesagt ( vielleicht damit ich mich jetzt nicht so verrückt mach? Ich weis es nicht). Ich wollte mal bei euch nachhören ob es hier diesbezüglich auch positive Erfahrungen gibt oder ob ihr auch die Gebärmutter entfernt habt?

Ich habe unglaubliche Angst vor dem was noch auf mich zukommt. Möchte unbedingt auch Kinder.

Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.04.2023, 09:35
Elma79 Elma79 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2023
Beiträge: 2
Standard AW: Adenocarcinoma in Situ (AIS) Erfahrungen?

Hallo, ich hatte letzte Woche die Konisation…
Befund steht noch aus. Kurzbefund steht nur ACIS😢.
Bin dann gleich zur FA und die meinte ich soll jetzt den eindeutigen Befund abwarten.
Auf meine frage was ACIS bedeutet sagte sie“ Gebärmutterhalskrebs frühstsdium“
Sie empfahl mir titale OP. Da wäre ich auf sicherer Seite. Da bin ich erstarrt und könnte nicht mehr nachfragen😤.Bin 43 und kein KW mehr.
Bin ein Angsthase…🤗💪🏻
Die Ärztin im KH sagte nach der Op ich soll mit allem rechnen.
Ich hatte eine lokalanästesie und die war echt schlimm. Spühre die schmerzen immer noch.
Was ist der unterschied zwischen ACiS und AIS?
Kann mir das einer erklären. Lg Elma
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.04.2023, 23:38
Lutea Lutea ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2023
Beiträge: 2
Standard AW: Adenocarcinoma in Situ (AIS) Erfahrungen?

Hallo,
AIS und ACIS ist meines Wissens nach das Gleiche, ein Adenokarzinoma in situ.
Bei mir wurde ein ACIS Ende 2022 nach Biopsie diagnostiziert und Anfang 2023 per Konisation komplett entfernt. Da ich noch einen Kinderwunsch habe, werde ich mir die Gebärmutter definitiv nicht entfernen lassen. Davon abgesehen, hat eine Hysterektomie noch weitere Nebenwirkungen: es kann zur verfrühten Menopause und Inkontinenz kommen. Ich habe mich impfen lassen (die letzte Impfung fehlt noch) und werde alle drei Monate nachkontrolliert. Ich hoffe, dass der Befund dann unauffällig ist. Sollte es zu neuen Zellveränderungen kommen, habe ich wohl keine Wahl- dann muss die Gebärmutter raus. Davor graut es mir aus oben genannten Gründen extrem.
Wenn du erst 26 Jahre alt bist und noch keine Kinder hast, würde ich mir auf keinen Fall die Gebärmutter entfernen lassen, aber den Kinderwunsch zeitnah angehen lassen. Bei dreimonatigen Kontrollen ist das Risiko, dass etwas übersehen wird, mMn sehr überschaubar. 100% Sicherheit gibt aber nur die Hysterektomie.
Wenn du 43 Jahre alt bist und keinen Kinderwunsch mehr hast, ist die Hysterektomie wohl tatsächlich schon eher ratsam bzw gerechtfertigt.
Die Leitlinien besagen bei ACIS:
Bei Kinderwunsch/ noch nicht abgeschlossener Familienplanung engmaschige Kontrollen nach kompletter Entfernung nach Koni. Nach abgeschlossener Familienplanung Hysterektomie.
Ich bin übrigens 36 und habe bereits ein Kind.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
adenocarcinomainsitu, ais, gebärmutterhalskrebs


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:59 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2024 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Volksbank Darmstadt Mainz eG · IBAN DE74 5519 0000 0172 5250 16 · BIC: MVBMDE55