Krebs-Kompass-Forum seit 1997  


Zurück   Krebs-Kompass-Forum seit 1997 > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Hinterbliebene

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #2431  
Alt 16.07.2011, 10:09
AndreaM AndreaM ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2005
Beiträge: 182
Standard AW: Stammtisch

Still wird es hier. Wie schon oft im Sommer. Ich habe den Eindruck, nur der Glühwein geht richtig gut hier am Stammtisch. Wenn die dunklen Tage kommen und man am Stammtsich eine Kerze entzünden möchte.

Gestern, wie ich so am Grab die tapferen Blumen gegossen habe (sie mussten in der letzten Zeit auch tapfer sein...), ist mir das Datum ins Auge gesprungen: 2005 steht da, bei meiner Mami. Im Herbst sind es also 6 Jahre - und ich frage mich, wo ist die Zeit wohl geblieben?

Das heißt wohl auch, 6 Jahre Stammtisch, Begegnungen mit interessanten, mit netten und mit schrägen Menschen, mit klaren und mit schrägen Tönen.

Ich merke, ich komme auch heute gerne her, wenn es auch sehr still geworden ist.

Ich wünsche Euch allen ein helles, schönes Sommerwochenende.

AndreaM
Mit Zitat antworten
  #2432  
Alt 17.07.2011, 11:39
Kamuffel Kamuffel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2010
Beiträge: 289
Standard AW: Stammtisch

Hallo Ihr Lieben, darf ich auch an euren Stammtisch.
Es ist wahr heute ist Regentag und man sitzt am PC. Ganz schlimm und grau. Vor 11 Monaten habe ich meinen Mann an LK verloren. Es ist als wäre alles gestern und heute geschehen.

Wünsche Euchen einen schönen Sonntag. Trinke jetzt ein Glas Rotwein und schaue dem Regen zu.
Hallo Siegfried, du hast ja einen ganz lieben Vierbeiner, so richtig zum Knuddeln, mein Hund musste ich hergeben, er ist jetzt in liebevollen Händen, bei mir wäre er viel zu lange alleine gewesen, da ich den ganzen Tag arbeite, ich wäre so froh, er wäre noch da, in der Zeit als ich meinen Mann pflegte war mein Lucky ein und alles. Aber er hat was besseres verdient, als 10 Stunden am Tag auf dem Bett zu liegen und dann warten bis ich komme. Aber er fehlt, Dieter fehlt und das Haus ist einfach nur leer.

Gruß Ilonka

Geändert von Kamuffel (17.07.2011 um 11:42 Uhr) Grund: Fehlerteufel
Mit Zitat antworten
  #2433  
Alt 18.07.2011, 08:41
Benutzerbild von MoSchu
MoSchu MoSchu ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2010
Ort: NRW - Ostwestfalen-Lippe
Beiträge: 211
Standard AW: Stammtisch

Hallo - guten morgen --- ich sehe,daß ich mich unbedingt mal melden sollte -- war anfang Mai zuletzt hier --
der alltag hat mich voll im Griff -
Ilonka, entsinnst du dich noch? wir schrieben ab und zu --- eigentlich kenne ich hier alle von dem schlimmen jahr!
ich habe mir Dir gelitten vor einem jahr - dann war ich im Winter selber dran zu leiden.
Nun war ich eine Woche an der Nordsee und stürze mich erstmal in den etwas verregneten und verwehten Garten! Das Grab wirds auch nötig haben --------

gute wünsche für einen guten Tag --- Moni
Mit Zitat antworten
  #2434  
Alt 19.07.2011, 09:38
Benutzerbild von grace84
grace84 grace84 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2010
Ort: Schleswig Holstein
Beiträge: 89
Standard AW: Stammtisch

Hallo zusammen,
darf ich mich zu eurer Stammtischrunde dazugesellen?

Ich habe letztes Jahr angefangen im Hautkrebsforum zu schreiben. Mein Freund ist leider nach 10 Monaten nach der Diagnose Krebs Weihnachten 2010gestorben. Ich habe alles versucht, habe ein Jahr nur für ihn funktionkiert und habe mir so sehr gewünscht, unser Leben wie geplant weiter zu leben. Wir sind noch sehr jung 26 und 28 Jahre, wollten Haus bauen, heiraten, Kinder kriegen alles war perfekt, doch dann kam das schlimmste was uns passieren konnte, wir wurden ungewollt getrennt.
Ich habe gemerkt, dass ich sehr stark sein kann, aber je länger er weg ist umso schwieriger ist es. Ich habe zwar eine tolle Familie und wunderbare Freunde die mich aufgefangen und etwas aufgebaut haben aber ich weiß nicht...

Im April dachte ich, ok ich komme gut klar, habe einen neuen netten Mann kennengelernt. Ich selbst hätte nie gedacht, dass das so schnell gehen kann, Ich kann mich eigentlich glücklich schätzen. Er hat vollstes Verständnis, nimmt mich in den Arm und ist immer da wenn es mir schlecht geht. Eigentlich müsste ich auf Wolke sieben schweben, aber das tu ich nicht. Jeden Tag denke ich an Mike, merke dass ich ab und zu sehr abweisend zu meinem Freund bin und nicht richtig glücklich.
Es gibt Tage an denen ich gar nicht mehr will und mein Leben einfach nur doof finde...

Könnt ihr mir Tips geben. Kann man noch mal wieder richtig glücklich werden? Oder wird eine neue Beziehung immer von einer dunklen Wolke begleitet?

Es ist schwer, von jedem werden wir begutachtet. Viele sagen, der ist ja gar nicht wie Mike usw. Ich glaube meine Familie mag ihn auch nicht so gern und das alles verunsichert mich einfach...
Eigentlich ist alles so super, aber irgendwie auch nicht, weil ich Mike vermisse...

Liebe Grüße...
__________________
Ich weiß nicht was uns noch erwartet oder auf uns zu kommt, aber ich weiß, dass wir alles gemeinsam schaffen werden....

Mein Schatz hat es leider nicht geschafft. Am 24.12.2010 hat er mich hier allein gelassen, aber wir werden uns wieder sehen. Für immer in meinem Herzen :*
Mit Zitat antworten
  #2435  
Alt 19.07.2011, 17:22
mollie mollie ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.07.2009
Beiträge: 109
Standard AW: Stammtisch

liebe grace,

ich denke doch, dass du dich hierher gesellen darfst. jeder darf das, davon bin ich überzeugt. ich habe es auch irgendwann einmal getan...smile.

deine gedanken kann ich gut nachempfinden. das neue glück auf der einen, das alte, verlorene glück auf der anderen seite. wir wurden aus diesem glück herausgerissen, haben es nicht gewollt. es war keine freiwillige trennung, es war eine aufgezwungene. mit dem freund starb ein teil auch unserer zukunft.

dennoch. unser leben geht weiter. ob wir das wollen oder nicht. wir sind zurückgeblieben. wir können entscheiden weiterzuleben, wobei ich das wörtlich meine. leben - lachen, weinen, glücklich sein, verzweifelt über das schicksal. all das gehört dazu.
sich einem neuen partner zuwenden heißt nicht den anderen zu vergessen - was wir ja eh nie könnten. es ist in meinen augen eher ein schritt sich dem leben wieder zuzuwenden, es neu und sicher anders zu leben und zu erleben.

ja, die leute schauen. sie schauen immer. ob man bei der beerdigung weint oder gefasst ist, ob und wie lange man trauert. und irgendwie haben sie doch immer was zu meckern. trauert man zu lange heitß es "ach, es muss doch nun auch mal gut sein, es sit doch schon ...monate her". verliert man sich nicht gänzlich in seiner trauer heißt es "schau, kaum unter der erde und schon geht sie auf feiern..."
das war bei mir so, bei vielen andern die ich kenne und ich denke, es wird immer so sein.
wichtig ist doch das was du willst, das was du als richtig und gut für dich empfindest. die leute reden so oder so und beobachten so oder so.

ob der neue partner unbedingt so sein muss wie der alte?? ich denke nein. es wäre auch eine große bürde für den neuen mann/frau an der seite. immer und immer gemessen an dem verstorbenen. vielleicht ist es gut wenn er ganz anders ist.

verwirrend. ja, das glaube ich dir. ein gefühlschaos das sich nicht ordnen lässt. mit rationalen argumenten kann man dem nicht beikommen - das ist meine erfahrung. ich habe dieses chaos irgendwann einfach angenommen und mir gesagt, dass es ein leben vor und ein leben nach dem tag x gegeben hat und gibt. es gelingt nicht immer beide leben in einklang zu bringen. auch nach so vielen jahren nicht.

mein freund wird immer ein teil von mir sein und ich werde ihn auch über seinen tod hinaus immer lieben. wie könnte ich diesen teil auch verschweigen, verleugnen oder vergessen? hier ist der jeweilige neue partner gefragt. er muss lernen das zu verstehen, zumindest aber zu akzeptieren.

wie schwer das ist habe ich selbst erlebt. wie oft gab es diskussionen um bilder im portemonnaie oder an der wand. wie oft merkte ich, dass eifersucht auf einen toten im raum stand.
liebe, wirkliche liebe- sie hält alles aus, sie erträgt alles und verzeiht alles.

ich wünsche dir von herzen, dass du dein glück findest.

mollie
Mit Zitat antworten
  #2436  
Alt 22.07.2011, 11:34
Benutzerbild von bernhardiner
bernhardiner bernhardiner ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2008
Ort: Prignitz
Beiträge: 136
Standard AW: Stammtisch

Hallo an Alle,
hallo Grace, schön dass du unseren Stammtisch hier gefunden hast. Eigentlich brauche ich dem, was mollie geschrieben hat nichts mehr hinzu fügen. Es ist alles so, wie sie es beschreibt. Jeder muß für sich entscheiden, was für ihn und seine Zukunft das Richtige ist. Anfangs habe ich auch gedacht, nach fast 40 Jahren bin ich unfähig, noch einmal eine neue Beziehung einzugehen. Ich war mir auch nicht sicher, ob ich das überhaupt will. Aber dann trat doch noch einmal jemand in mein Leben. Doch damit kamen dann auch die Zweifel, darf ich das jetzt, was sagt die Familie, die Verwandschaft. Irgend jemand hat dann mal zu mir gesagt, Du hast Deine Frau nicht aus deinem Herzen verbannt. Sie hat immer noch ihren Platz darin. Du hast nur einen neuen Raum geöffnet und den füllt jetzt jemand anderes aus. Diese Vorstellung fand ich sehr schön und treffend. Heute weiß ich alles richtig gemacht zu haben. Aber ich hatte auch ein riesen Glück mit meiner neuen Partnerin. So wie ich riesen Glück mit meiner Frau hatte. Und wenn ich heute mal das graue Tier auf meinen Schultern habe und es mich all zu sehr piesackt, dann nimmt sie mich in den Arm und spendet mir Trost.
Ich wünsche allen hier ein schönes Wochenende, auch wenn es regnet.
__________________
Liebe Grüße, Siegfried

Meine Karin fehlt mir so. *24.09.1950 +24.01.2009

Menschen sind Engel, aber nur mit einem Flügel.
Es müssen sich immer zwei finden, um fliegen zu können.
Drum hielten wir uns an der Hand und flogen dann gemeinsam in unseren Himmel

Mit Zitat antworten
  #2437  
Alt 24.08.2011, 13:48
Benutzerbild von bernhardiner
bernhardiner bernhardiner ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2008
Ort: Prignitz
Beiträge: 136
Standard AW: Stammtisch

Hallo an alle,
ich sehe, ich war vor 4 Wochen das letzte Mal hier. Es ist tatsächlich sehr ruhig geworden am Stammtisch. Es wird so sein, es gibt für alles eine Zeit, also auch für den Stammtisch. Im Moment bin ich mal grad nicht so guter Dinge. Ich kann nicht sagen, woran es liegen mag. Ich muß sehr viel an Karin denken. Die Sehnsucht ist riesen groß und ich merke, ich ziehe mich wie in ein Schneckenhaus zurück. Ist für meine Umwelt grad nicht so sehr leicht, obwohl ich versuche, mir nicht soviel anmerken zu lassen. Kann natürlich auch sein, es hängt mit meinen eigenen gesundheitlichen Problemen zusammen. Mein Herz wird immer schlechter, was die Pumpleistung anbelangt. Am Montag fahre ich nach Berlin ins Herzzentrum. Es wird über eine Transplantation nachgedacht. Ich weiss jedoch nicht, ob ich das überhaupt will. Da werd ich wohl noch die eine oder andere Nacht drüber grübeln müssen. Jetzt fehlt mir Karin in ihrer nur für sie eigenen Art, sie nimmt mich in den Arm und sagt "Kopf hoch, wir werden das schon schaffen" Das hat sie selbst kurz vor ihrem Tod noch gesagt "wir werden das schon schaffen". Wir konnten uns unterhalten, ohne ein einziges Wort zu sprechen. Wir haben gemeinsam geschwiegen und plötzlich hat dann einer gesagt "du hör mal, wie wäre es wenn wir...." Wir hatten über das gleiche Problem nachgedacht. So etwas habe ich nie wieder erlebt.
So, doch nun wird es wieder Zeit für den Alltag. Mein Trauertier werde ich versuchen zu besänftigen.
Ich wünsche Euch allen eine gute Zeit, viel Gesundheit und vorallem
lasst Euch nicht ärgern.
__________________
Liebe Grüße, Siegfried

Meine Karin fehlt mir so. *24.09.1950 +24.01.2009

Menschen sind Engel, aber nur mit einem Flügel.
Es müssen sich immer zwei finden, um fliegen zu können.
Drum hielten wir uns an der Hand und flogen dann gemeinsam in unseren Himmel

Mit Zitat antworten
  #2438  
Alt 06.09.2011, 00:16
Benutzerbild von IreenS
IreenS IreenS ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Oberfranken
Beiträge: 448
Standard AW: Stammtisch

Hallo am Stammtisch,
hallo Siegfried,

ich schau auch nur noch ab und zu vorbei.

In 2 1/2 Jahren drei liebe Menschen,
mein Mann, meine beste Freundin, meine Schwester
- alle drei durch den Krebs verloren.

Jeder von uns drei Übriggebliebenen versucht auf seine Weise
und mitunter versuchen wir auch gemeinsam, das Erlebte "zu verarbeiten".
Dass wir uns so gut kennen und viele gemeinsame Erlebnisse haben,
hilft uns mit unter dabei.
Und jeder versucht natürlich auch auf seine Art und Weise sein Leben wieder
auf die Reihe zu bekommen - mit dem "Alleine" zurecht zu kommen.

- man besucht Orte, an denen man gemeinsam war.
- lädt Freunde aus der gemeinsamen Zeit ein.
- setzt sich zusammen und erzählt wie es war.

Ihr kennt das ja alles -
und dabei wartet man darauf und hofft, dass das Licht am Horizont wieder heller wird.

Ich wünsche euch alles Gute
und vielleicht trifft man sich ja mal wieder hier.

Ireen
__________________
http://www.myvideo.de/watch/4892460/...ume_leben_ewig


Wolfgang *03.04.1947 - +18.10.2008

Christel *17.05.1950 - +12.04.2011
Mit Zitat antworten
  #2439  
Alt 05.10.2011, 12:14
Benutzerbild von bernhardiner
bernhardiner bernhardiner ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2008
Ort: Prignitz
Beiträge: 136
Standard AW: Stammtisch

Sie gingen viel zu früh..Oder sie gingen einfach so. Wenn wir den Himmel anschauen, gefällt uns der Gedanke, dass sie uns ansehen. Oft erinnern wir uns an sie..Am Morgen..In der Nacht, wenn wir die Sterne ansehen..Ein Datum..Ein Lied..Ein Ort..Ein Geruch..In Erinnerung an diejenigen, die uns verlassen haben. Sag es weiter, wenn du jemanden vermisst, der dir heute vom Himmel aus zusieht. Darüber reden befreit und erleichtert.
Ich vermisse meine Karin sehr.
__________________
Liebe Grüße, Siegfried

Meine Karin fehlt mir so. *24.09.1950 +24.01.2009

Menschen sind Engel, aber nur mit einem Flügel.
Es müssen sich immer zwei finden, um fliegen zu können.
Drum hielten wir uns an der Hand und flogen dann gemeinsam in unseren Himmel

Mit Zitat antworten
  #2440  
Alt 05.10.2011, 20:50
Benutzerbild von AndreaS
AndreaS AndreaS ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2005
Ort: SB
Beiträge: 837
Standard AW: Stammtisch

Lieber Siegfried,

heute nun endlich will ich dich wissen lassen, dass du nicht alleine am Stammtisch sitzt. Es fehlen im Augenblick einfach die Worte, wie scheinbar bei vielen "alten". Es ist nicht meine Zeit, die Zeit jetzt, obwohl schon so einige Jahre vergangen sind. Der Herbst-Blues holt mich doch immer wieder. Aber du hast so schön von den Sternen geredet, dass ich dir ein Lied schicken möchte:

http://www.youtube.com/watch?v=265duq0TMrc

Ganz lieben Gruß

Andrea
__________________
Που να 'σαι τώρα που κρυώνω και φοβάμαι
και δεν επέστρεψες
Mit Zitat antworten
  #2441  
Alt 06.10.2011, 09:19
Anemone Anemone ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2005
Beiträge: 530
Standard AW: Stammtisch

Ein liebes Hallo an alle,
ist doch seltsam, dass ich gerade jetzt an den Stammtisch komme, wo Du, liebe AndreaS auch nach langer Zeit mal wieder hier bist - wie schön, etwas von Dir zu hören. Bernhardiner, Ireen und alle anderen. Ich habe Euch nicht vergessen, habe oft an den Stammtisch gedacht, aber zum Herkommen hat es nicht gereicht.
Vielleicht liegts wirklich am Herbstblues, dass ich mich nun doch aufgerafft habe? Die ersten trüben Tage nach den herrlichen Wochen voll Sonnenschein? Ich habe sie sehr genossen, diese hellen Tage.
Vielleicht besonders intensiv, weil es mir im vergangenen Frühjahr überhaupt nicht gut ging - hatte mal wieder Herzbeschwerden und musste zwei gebuchte Urlaubsreisen absagen.
Man hat mich auf den Kopf gestellt, tausend Untersuchungen gemacht, alle ohne Ergebnis - Sie sind gesund, Frau Anemone!!
Das hat mich wirklich sehr gefreut, aber die Beschwerden waren trotzdem da, mit Panik, Angst, Schwindel, Übelkeit etc.
Irgendwann verschwand das alles als wäre es ein böser Traum gewesen, ich konnte wieder verreisen, es ging mir gut.
Jetzt ist nur noch die Angst da, diese "Zustände" könnten wieder kommen. Man beginnt ja irgendwann an sich selbst zu zweifeln (bist du jetzt total durchgeknallt! Bist du vielleicht ein Hypochonder?) Ich hab mir das doch nicht alles nur eingebildet!
Egal, ich bin froh, dass mein Leben jetzt wieder in der Spur läuft, obwohl mein Trauertier sich öfter mal bemerkbar macht.
Ich hoffe und wünsche, dass es Euch, Ihr Lieben, auch einigermaßen gut geht und schicke Euch viele liebe Grüße,
Anemone
Mit Zitat antworten
  #2442  
Alt 14.10.2011, 00:50
Benutzerbild von IreenS
IreenS IreenS ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Oberfranken
Beiträge: 448
Standard AW: Stammtisch

Hallo Stammtischrunde,

so hin und wieder kommt man her und sieht sich um.

Herbstblues - Gedenktage - Erinnerungen
irgendwas lässt uns hier landen.

Dieses Jahr war für mich kein gutes Jahr - mich hat da wohl Einiges eingeholt.
Man hat da ja nicht unbedingt Einfluß darauf - merkt es erst im nachhinein.

Inzwischen steht schon wieder in der Familie ein "gesundlheitliches" Problem an.
Und man möchte glauben-hoffen, es löst sich in Nichts auf - hoffentlich.
Ich kann irgenwie keine Baustellen gebrauchen.

Ein - zwei Jahre so total langweilig, das wäre mal richtig gut.

Ich wünsche euch allen
in diesen Sinne eine richtig "langweilige Zeit"

Ich jammere nciht gerne, aber manchmal tut es gut.

Euch allen eine gute Zeit
Ireen
__________________
http://www.myvideo.de/watch/4892460/...ume_leben_ewig


Wolfgang *03.04.1947 - +18.10.2008

Christel *17.05.1950 - +12.04.2011
Mit Zitat antworten
  #2443  
Alt 21.10.2011, 08:17
Benutzerbild von HelmutL
HelmutL HelmutL ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Dreiländereck
Beiträge: 2.019
Daumen hoch AW: Stammtisch

mhm, ja, stimmt .......

doch zuerst einen schönes "Guten Morgen",

was stimmt? Irgendwie kommt einem das manchmal so richtig unwirklich vor, was in den letzten Jahren so passiert ist. Irgendwie hat man das Laufen wieder gelernt und so manches, was man durch gemacht hat, ist heute nicht mehr so persönlich wichtig.

Herbstblues? Ja. Jedes Jahr, welches wir hinter uns haben, ist Vergangenheit und das löst so manchen wehmütigen Gedanken aus. Ich meine damit nicht meine Trauer sondern die Gemeinschaft hier. Das gemeinsame Weinen und ebenso wichtig das gemeinsame Lachen, die Fragen und die Antworten, den Zweifel und die Gewissheit und vor allem die Menschen, welchen man nahe war und ist im gemeinsam Erlebten.

Das letzte Mal schrieb ich hier im April dieses Jahres. Haben wir "es geschafft"? Nein. Nicht in dem Sinne, dass wir keine Trauer mehr hätten. Ja in dem Sinne, dass wir, wie oben gesagt, wieder laufen können. Anderes steht heute wieder im Vordergrund. Das ist gut so.

Nichts desto Trotz ist es schön, mal wieder was zu hören/lesen von euch


Alles Liebe,

Helmut
__________________
Zeit zum Weinen, Zeit zum Lachen.
http://www.krebs-kompass.org/howthread.php?t=31376
http://www.krebs-kompass.de/showthread.php?t=48070

Die von mir im Krebs-Kompass verfassten Texte dürfen auf anderen Homepages und in anderen Foren ohne meine ausdrückliche Zustimmung weder verwendet noch veröffentlicht werden. Auch nicht auszugsweise.
Mit Zitat antworten
  #2444  
Alt 22.10.2011, 12:59
Benutzerbild von bernhardiner
bernhardiner bernhardiner ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2008
Ort: Prignitz
Beiträge: 136
Standard AW: Stammtisch

Hallo Helmut, halle ihr lieben Stammtischler,
Helmut, ich glaube, wenn wir aufhören zu trauern, dann haben wir eine Tür hinter uns zugeschlagen. Das will ich aber nicht. Das Trauern gehört eben jetzt zu unserem Leben dazu. Es soll nicht unser Leben bestimmen, das wäre nicht gut, aber es sollte einen Platz haben in uns. Ich hatte das riesen Glück, und habe noch einmal eine Liebe gefunden. Trotzdem gibt es Momente, da ziehe ich mich ein wie eine Schnecke. Dann überwiegt die Trauer. Doch ich komme aus dem Schneckenhaus auch schnell wieder hervor. Meine Partnerin kennt mich und weiß diesen Zustand zu akzeptieren. Wir reden dann darüber. Mit Außenstehenden kann man über solche Themen kaum reden. Ich denk mal. sie wollen davon nicht hören, aus angst, selbst einmal betroffen zu sein. Mit meiner Partnerin rede ich viel über die Zeit mit Karin. Ich erzähle ihr, worüber wir gestritten, gelacht und geweint haben, worüber wir uns gefreut haben. Sie lernt mich dadurch besser kennen und mir tut es gut, über diese Dinge zu reden.
Ich wünsche allen ein schönes Wochenende. Mich hat leider die Grippe erwischt, aber es wird schon wieder.
__________________
Liebe Grüße, Siegfried

Meine Karin fehlt mir so. *24.09.1950 +24.01.2009

Menschen sind Engel, aber nur mit einem Flügel.
Es müssen sich immer zwei finden, um fliegen zu können.
Drum hielten wir uns an der Hand und flogen dann gemeinsam in unseren Himmel

Mit Zitat antworten
  #2445  
Alt 05.11.2011, 03:57
Benutzerbild von baghira
baghira baghira ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2005
Ort: Niederrhein
Beiträge: 121
Standard AW: Stammtisch

Hallo @ alle,

….ICH VERMISSE EUCH, IHR MEINE LIEBEN VERTRAUTEN GEISTER,- WIE GEHT ES EUCH???!!!

Na ja, und eigentlich wollt ich hier gar nicht mehr schreiben, aber heut kribbelts in meinen Fingern- keine Ahnung warum! Hab ein schrecklich schlechtes Gewissen- Richtung Südwest, grrrhhh!
Wollte eigentlich so viel in diesem Jahr packen, und doch, weiß ich immer noch nicht...... wo's lang geht!!!???
Viel Hoffnung gehabt, viel Anstrengung erlebt und am Ende bleiben viele Fragezeichen!!! Job mässig vorallem.....

Grrrh, und nun gehen wir alle wieder auf diese trostlose Vorweihnachtszeit zu- aber im Moment ist der da oben ja gnädig mit uns, und beschert uns prächtiges Spätsommer Wetter- ist ja auch schon was!!!
Kleine Freuden, die ich geniessen kann!!!

Geniessen konnte ich auch mal wieder, in diesem Jahr: 3 Wochen Namibia- das Land, das ich wirklich liebe! Diesmal waren wir allerdings unterwegs im Caprivi- einer Gegend, die ich gar nicht kannte- und nun noch mehr an Namibia liebe!!! Jips, unsere 2 Mädels Tour war wirklich cool- ne echte Tiersafari,3200 km Linksverkehr- locker geschafft- und ca. 1000 Elefanten sind uns über den Weg gelaufen, hautnah manchmal! Antilopen, Zebras, Giraffen, Büffel, Rhinos, Hippos und Löwen treffen wir sowieso- und am Ende noch 2 Leoparden! Was haben wir ein Glück- nun haben wir die Big Five zusammen!!!
Und als wir auf einem Tagestrip noch die Viktoria Fälle in Zimbabwe besichtigen, laufen mir fast Tränen übers Gesicht- Oh, Mensch- Wie schön ist doch unsere Welt!

….und eigentlich wollte ich hier mal mit meinem Klausi stehe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Und jemanden, der mein Herz berührt, hab ich immernoch nicht getroffen- aber smile, macht ja nix! Hab ja Namibia- und wir basteln schon an unserer Tour für 2012!!!

LG
Annette
__________________
Wer nicht traurig seien kann,
hat im Leben nicht getanzt.
(Herbert Grönemeyer)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:51 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2024 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Volksbank Darmstadt Mainz eG · IBAN DE74 5519 0000 0172 5250 16 · BIC: MVBMDE55