Krebs-Kompass-Forum seit 1997  


Zurück   Krebs-Kompass-Forum seit 1997 > Allgemeine Themen > Rechtliches & Finanzielles (Krankenkasse, Rente etc.)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.07.2013, 13:04
Nordlicht2013 Nordlicht2013 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2013
Beiträge: 4
Frage 5 Jahre vorbei - Schwerbehindertenausweis verlängern? (BK bzw. Mamma-Ca)

Hallo, ich bin auf dieses Forum gestoßen, weil ich für meine Mutter Unterstützung suche.

Sie ist 2008 an Brustkrebs erkrankt, Chemo, Strahlen etc., hat zwei Rehas hinter sich und ist - toitoitoi - nicht wiedererkrankt. Die "Frist" für ihren Schwerbehindertenausweis ist nun rum und sie wurde angeschrieben.

Sie benötigt u.a. einen speziellen BH, den sie durch ihren Ausweis günstiger bekommt und sorgt sich nun, was wird. In ihrer Selbsthilfegruppe sind wohl von 8 Frauen nur bei einer eine Verlängerung durchgekommen, weil diese ein Rezidiv hatte

Gibt es Adressen, wo man sich informieren kann, was alles für eine Verlängerung als Kriterium gilt? Wir wollen nicht tricksen, haben aber den Eindruck, dass die "Kasse" ihre Beschwerden gern herunterspielen will.

Sie hat u.a. noch mit einer Schädigung der Hand zutun (Nervenschmerzen), weil die Chemo einmal falsch gegeben wurde (zu lange und falsche Stelle, ich bin kein mediziner nur stinksauer). Sie muss sich pro Tag mind. 2 Stunden hinlegen und ist schnell ermüdbar (sie ist 67, aber vor der Erkrankung war sie fit und hat viel unternommen). Kribbeln in den Füssen und teilweise "Wegknicken" wegen Gleichgewichtsstörungen ist auch geblieben. Im Grunde hat sie schon Probleme, wenn sie Einkaufstüten von A nach B bringen will oder wenn sie wieder Narbenschmerzen hat. Sie ist eine vom alten Schlag, die gern auch machen und tun will - nur leider macht der Körper nicht mit. (was ihr auch peinlich ist). Gedächtnisprobleme sind wohl auch da, wobei sie die im Moment durch Aufschreiben löst...die Konzentrationsfähigkeit ist auch ziemlich hin, sie liest nicht mehr wie früher.

Wir sind sehr dankbar, dass sie überlebt hat, weil sie auch während Chemo und Strahlentherapie sehr gelitten hat, aber jetzt in Sorge, wie man einer Kasse begreiflich macht, dass sie immer noch sehr unter den Folgen leidet und nicht einfach faulenzen will. Rente hat sie schon, aber der Ausweis steht nun zur Debatte.

Es wäre toll, wenn mir hier jemand entweder mit eigenen Erfahrungen, wie man am besten durch so ein Verfahren kommt oder mit hilfreichen Links weiterhelfen kann.

Geändert von Nordlicht2013 (10.07.2013 um 13:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.07.2013, 16:36
Katzenmama6 Katzenmama6 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2012
Ort: Nähe München
Beiträge: 473
Standard AW: 5 Jahre vorbei - Schwerbehindertenausweis verlängern? (BK bzw. Mamma-Ca)

Hallo Nordlicht,

das Problem mit dem Versorgungsamt hatte ich letztes Jahr auch, aber ich habe mich erfolgreich zur Wehr gesetzt.
Nach den 5 Jahren wurde ich automatisch auf 40% herabgestuft, trotz diverser anderer Erkrankungen - u. a. einer Herzmuskelschwäche verursacht durch die Chemo. Um diese in Schach zu halten, muss ich lebenslang mehrere Medikamente einnehmen.
Über den VDK habe ich Einspruch erhoben. Das Versorgungsamt machte es mir nicht leicht und ich musste Atteste mehrerer Ärzte vorlegen.
Mein Einspruch war von Erfolg gekrönt und ich erhielt 50% unbegrenzt.

Ich möchte euch noch auf einen - Erster-Hilfe-Brief – Schwerbehinderung Nach fünf Jahren Brustkrebs alles paletti? Leider nein! - von mamaz..... aufmerksam machen. Den könnt ihr auf deren Seite (kann ich euch bei Interesse gerne mitteilen) runterladen.
Diesen habe ich auch an das VA gegeben und ich habe das Gefühl, dass dieses Schreiben zur Genehmigung der 50% beigetragen hat.

Aussage einer Mitkämpferin hier im Forum lautete:
Brustkrebs ist kein Spaß und die Folgen bleiben ein Leben lang. Wird Zeit, dass auch Sachbearbeiter das begreifen.
Genau diese Aussage unterstreicht das Schreiben dieser Organisation und versucht es den Herrschaften klar zu machen.

Also gebt nicht vorzeitig auf.

Viele Grüße
Katzenmama6

PS: In unserer Gruppe haben alle, die Einspruch erhoben und nicht aufgegeben haben, mindestens 50% erreicht. Die anderen gingen leer aus. Ich glaube die Versorgungsämter rechnen damit, dass viele sich nicht zur Wehr setzen und die Sache auf sich beruhen lassen.
__________________
Optimismus ist die Fähigkeit,
den blauen Himmel hinter düsteren Wolken zu ahnen.
(Madeleine Robinson)

Geändert von Katzenmama6 (10.07.2013 um 16:55 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.07.2013, 23:01
Nordlicht2013 Nordlicht2013 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2013
Beiträge: 4
Standard AW: 5 Jahre vorbei - Schwerbehindertenausweis verlängern? (BK bzw. Mamma-Ca)

Vielen Dank, du machst uns Mut! Ich versuche ihr zu helfen, weil es ihr schwer fällt, sich durch Dschungel zu kämpfen

Zitat:
Zitat von Katzenmama6 Beitrag anzeigen
Ich möchte euch noch auf einen - Erster-Hilfe-Brief – Schwerbehinderung Nach fünf Jahren Brustkrebs alles paletti? Leider nein! - von mamaz..... aufmerksam machen. Den könnt ihr auf deren Seite (kann ich euch bei Interesse gerne mitteilen) runterladen.
Diesen habe ich auch an das VA gegeben und ich habe das Gefühl, dass dieses Schreiben zur Genehmigung der 50% beigetragen hat.
Das ist ein guter Tip, wenn du den Brief von Mamazone meinst, den habe ich dank deines Titels bei google gefunden

LG, Nordlicht 2013
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.07.2013, 02:06
mucki53 mucki53 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.11.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 734
Standard AW: 5 Jahre vorbei - Schwerbehindertenausweis verlängern? (BK bzw. Mamma-Ca)

Hallo Nordlicht,
am besten, Ihr legt einen Arztbrief von Eurem Hausarzt, in dem die ganzen Beschwerden, die Du schilderst, aufgelistet sind, gleich bei.
Und bei Ablehnung/Herabstufung auf jeden Fall Widerspruch einlegen.
Ist schon schlimm, wenn man zu allem auch noch diesen Behördenkram durchfechten muss .
Viel Glück !
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
brustkrebs, schwerbehindertenausweis


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:50 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2024 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Volksbank Darmstadt Mainz eG · IBAN DE74 5519 0000 0172 5250 16 · BIC: MVBMDE55