Krebs-Kompass-Forum seit 1997  


Zurück   Krebs-Kompass-Forum seit 1997 > Krebsarten > Prostatakrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.11.2023, 10:12
Louis Louis ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2023
Beiträge: 1
Standard AHB oder nicht: Ehrliche Erfahrungsberichte

Hallo, ich bin 60 Jahre alt und seit dem 10. November 2023 nach radikaler Prostatektomie mit der da Vinci Methode in Hohenlind (Befall rechts 30% und links 50%, bei Gleason 9) zunächst Krebs frei (R0). Leider konnte, um sicher zu gehen, nicht Nerverhaltend (Erektions Nerven) operiert werden. Die Kontinenz Nerven allerdings schon, sodaß ich nur eine leichte Harninkontinenz habe. Ich suche auf diesem Wege nun ehrliche Erfahrungsberichte von Männern, die das auch so oder so ähnlich erlebt haben. Eine AHB ist bei mir geplant, bei der ich allerdings nicht weiß, ob diese überhaupt nötig ist, bzw einen Mehrwert bietet. Psychologisch bin ich gut bei einander. Die Inkontinenz traue ich mir zu so in den Griff zu bekommen, mit Hilfe von Physio Therapie. Meine Fragen lauten daher: kann einem bei nicht Nerverhaltener OP überhaupt eine AHB bei erektiler Dysfunktion helfen, bzw bringt das was? Und was ich noch gerne wissen möchte ist, ob es mit Hilfsmitteln wie Skat oder Vakuum Pumpe überhaupt irgendwie möglich ist noch sexuell aktiv zu sein und muss man die Handhabung dessen wirklich in einer AHB erlernen oder kann einem das auch der eigene Urologe zeigen und verschreiben? Vielen Dank für eure Antworten.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:55 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2024 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Volksbank Darmstadt Mainz eG · IBAN DE74 5519 0000 0172 5250 16 · BIC: MVBMDE55