Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Magenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 24.07.2001, 13:34
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ohne Magen (Magenkrebs)

Hallo Iris, 1999 war ich 5 Wo. und 2000 3Wochen in REHA. Dies konnte ich bei der Eingangsuntersuchung gleich klarmachen! Übrigens St.Peter Ording ist sehr schön. Die Klinik kenne ich nicht!
Gruß Wilfried
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 25.07.2001, 18:20
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ohne Magen (Magenkrebs)

Bei meinem Mann (38 Jahre) wurde vor 2 Monaten Magenkrebs diagnostiziert. Es wurden der gesamte Magen, eine solitäre Lebermetastase sowie 21 Lymphknoten entfernt, von denen 17 befallen waren - Krebsstadium 4. Da er eine Stimmbandlähmung hat, geht man davon aus, daß noch weitere Lymphknoten befallen sind.
Nun hat er den 2. Zyklus Chemotherapie (von 6) gut überstanden.
Er hat auch schon wieder etwas zugenommen, so daß wir trotz alledem zuversichtlich sind.
Nun meine Frage- kann man durch Chemotherapie die befallenen Lymphknoten heilen?
Mit einem Arzt traue ich mich zur Zeit nicht mehr zu sprechen, da mir nach der Operation sehr wenig Hoffnung gemacht wurde- um nicht zu sagen fast gar keine (da man 4 Wochen vor der Magenentfernung auf Grund der Stimmbandlähmung eine Sternotomie- Brustkorböffnung duchgeführt hatte).
Nun bin ich auf dieses Forum gestoßen und finde es sehr interessant.
Vielleicht kann mir jemand schreiben- ich würde mich sehr freuen.
Karola
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 25.07.2001, 21:30
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ohne Magen (Magenkrebs)

Hallo Karola, mir wurde der Magen 1999 entfernt(Tumor in der Magenwand) Die Lympfknoten des Magens waren überwiegend befallen. Die 1. Chemo bekam ich zur Nachsorge. Nach einem Rückfall in 2000 hatte ich metastasierte vergrößerte Lympfknoten im Bauchraum. Diese haben sich nach einer 2. Chemo zurückgebildet.
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 28.07.2001, 11:45
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ohne Magen (Magenkrebs)

Meinem Vater wurde vor 3 Wochen der Magen entfernt und meiner Meinung nach geht es ihm wirklich den Umständen entsprechend gut. Man hat durch Zufall!den Magenkrebs im Anfangsstadium bei einer Routineuntersuchung im Krankenhaus festgestellt. Die Ärzte sagen er wäre gesund.Meinem Vater (80J)fällt aber das Essen sehr schwer und ist deshalb oft mutlos und traurig. Gibt es Tipps wie es mit dem Essen besser klappen könnte? Würde mich freuen, wenn Ihr mir Eure Erfahrungen mitteilen würdet. Im Voraus schon mal "DANKE"! Utetheater-apotheke@web.de
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 28.07.2001, 13:37
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ohne Magen (Magenkrebs)

Info für Karola.
Bitte schauen Sie doch bei Yahoo unter dem Suchbegriff Hyperthermie nach. Dort sind Tageskliniken, Praxen und Kliniken aufgeführt, die Chemotherapien oder Bestrahlungen in Kombination mit Hyperthermie anbieten. Es wird dort genau erklärt, was Hyperthermie ist und wie sie eingesetzt wird. Besonders bei einem Multibefund ist die Kombination dringend angezeigt, vermutlich als Ganzkörper-Hyperthermie. Sie werden sicher eine Klinik oder Praxis in Ihrer Nähe finden.
Lasen Sie sich nicht entmutigen und bleiben Sie trotz negativen Prognosen tapfer dran.
Drücke fest die Daumen.

günter
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 28.07.2001, 14:07
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ohne Magen (Magenkrebs)

Hallo Ute,ein paar Tips zum Essen:
Nie gleichzeitig essen und trinken sondern immer erst voolständig trinken und dann essen!
Zum Essen nehme ich Panzytrat Kapseln. Diese öffne ich und nehme den Inhalt lose ein, dann ist die Wirkung größer!(Tip aus der REHA Freiburg)
Viele kleine Mahlzeiten!
Zur Unterstützung trinke ich Biosorb-Energie (0,2l/Tetrapack auf Rezept)
berndt.bonn@t-online.de
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 01.08.2001, 15:50
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ohne Magen (Magenkrebs)

Hallo an alle,
Meinem Vater wurde im Juli 1999 der gesamte Magen und die Milz komplett entfernt. Die Umstellung danach und die Krankheit zu akzeptieren dauerte eineige Zeit. ER war zur REHA in Bad-Mergentheim was aber für Ihn auch nicht angenehm war und er keine weiter REHA wünscht. Ab Februar 2000 ging es dan aufwärts da meine Vater viel an der frischen Luft ist und Hobby Schäfer ist das lenkt Ihn zum Glück von seiner Krankheit ab.Es schien Ihm auch gut zu gehen hat auch einiger maßen normal sich Ernährt bis vor 2 Wochen da bekam er heftige Krämpfe im Bauchraum und ein brennen in der Speiseröhre er war zur Magenspiegelung aber dort konnte man auch nichts feststellen. Hat irgend jemand die gleiche Erfahrungen oder eine Ahnung woher diese plötzliche Schmerzen kommen könnten ? Und wer könnte mir noch wertvoller Ernährungstipps gebe ?? Bin für jeden Hinweis sehr dankbar. Hier meine Mail adresse

Renate.Maisenhelder@Unilever.com
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 01.08.2001, 16:14
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ohne Magen (Magenkrebs)

berndt.bonn@t-online.de
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 01.08.2001, 17:17
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ohne Magen (Magenkrebs)

Hallo Wilfried,
ich habe eine Nachricht bekommen von Krebs-kompass.de mit einer Antwort von Wilfried Berndt. Ich kann deine Antwort leider nicht lesen bzw. ich finde sie nicht könntest du mir die Antwort direkt an meinem Mail adresse senden.

Vielen Dank.
Grüße
Renate
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 01.08.2001, 17:46
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ohne Magen (Magenkrebs)

Ich habe bis zu der Diagnose: Magenkrebs in Dezember 2000 als Altenpflegerin gearbeitet. Bis September dieses Jahres bin ich noch krankgeschrieben. Jetzt ist mein Problem aber, dass mein Arbeitgeber entschieden hat, dass er keine andere Einsatzmöglichkeiten für mich sieht, als die körperlich schwere Arbeit in der Pflege, die ich gar nicht in der Lage bin wieder auszuführen. Meine Frage wäre, ob irgendjemand weiß wo ich mich hinwenden muss? wo man mich rechlich beraten könnte? Im voraus vielen Dank!
Elisabeth pluta@uni-duesseldorf.de
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 01.08.2001, 19:53
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ohne Magen (Magenkrebs)

hallo renate,
da du neu bist weisst du es noch nicht, wenn du unten "Benachrichtigung bei Antworten an kreuzt dann bekommst du immer dir meldung antwort von forum krebs kompass, auch wenn es nicht für dich bestimmt ist.
keine sorgen auch du wirst es sehr bald kennen, unser super forum.
liebe grüsse
paolo
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 01.08.2001, 22:55
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ohne Magen (Magenkrebs)

hallo renate,
habe dir soeben direkt gemailt und hoffe, daß ich dir mit meiner antwort helfen konnte!
tschüß biggi
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 01.08.2001, 23:00
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ohne Magen (Magenkrebs)

an alle Magenlosen und deren Angehörigen,
ich freue mich, daß unser forum so gut besucht wird und wir uns so gegenseitig helfen können. Mir geht es derzeitig spitzenmäßig, also keinerlei beschwerden und wieder voll im berufsleben! mein neuer magen hatte nun inzwischen 3. Geburtstag und ich bin mit dem teil vollauf zufrieden!
tschüß birgit
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 01.08.2001, 23:36
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ohne Magen (Magenkrebs)

Hallo Renate! Genau das gleiche Problem hat zur Zeit mein Vater. Es ging ihm nach der Entfernung eigentlich super. Seit einigen Wochen kann er kaum noch Essen und Trinken, hat Oberbauchbeschwerden und ein Fremdkörpergefühl bzw. Brennen in der Speiseröhre! Sämtliche Untersuchungen, auch in der Nähe liegender Organe waren ohne Befund! Jetzt wurde beschlossen, dass eine Chemo gemacht werden soll (diese wurde nach der Operation noch nicht für nötig befunden!). Wir haben grosse Angst, vor allem da auch das Bauchfell mitbetroffen war, und obwohl auch dieser Befund gestern negativ war, bleibt immer ein bitterer Nachgeschmack. Halte mich doch wegen Deinem Vater auf dem laufenden, Grüsse Martina
Atzmuellers@lycos.de
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 02.08.2001, 13:20
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ohne Magen (Magenkrebs)

Hallo Brigite,

ich habe dein mail noch nicht erhalten . Sende mir bitte deine Mail Adresse damit ich dir antworten kann .
Danke
Gruß
Renate
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
HILFE meine Mami hat Magenkrebs !!! janet83 Magenkrebs 74 20.06.2006 12:06
Magenkrebs bei familiärer Polyposis Yasca Magenkrebs 1 15.03.2006 19:39
Stadien bei Magenkrebs Tanja L. Magenkrebs 0 07.05.2005 14:03
Adenokarziniom - Rohkost (Magen) Magenkrebs 4 21.01.2004 15:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:03 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD