Krebs-Kompass-Forum seit 1997  


Zurück   Krebs-Kompass-Forum seit 1997 > Spezielle Nutzergruppen > Forum für junge Krebsbetroffene (U25-Forum)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #436  
Alt 15.04.2008, 10:53
Benutzerbild von Ylva
Ylva Ylva ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2005
Ort: Hessen
Beiträge: 3.112
Standard AW: Krebs und Studium

hallo ihr zwei,

fahre jetzt in die klinik,arbeiten.
kerstin lass dich nicht zu sehr vom monitor ärgern und melde dich, sobald du kannst, ja?

und liebe flyyy, ich schliess mich kerstin an, auch wenn das leichter gesagt als getan ist.

liebe grüße an euch
Mona
Mit Zitat antworten
  #437  
Alt 15.04.2008, 19:39
flyyy flyyy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 375
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo Kerstin
hoffe Du kannst ab und zu von den Überwachungsmaschinen weg und Mails lesen.
Ich hatte heute einen Kurs, war recht interessant und auf jeden Fall besser als arbeiten
Jetzt schnappe ich mir ein gutes (naja, soweit man fantasy als gut bezeichnen kann) Buch und lege mich aufs Sofa.
Grüsse
Christina
Mit Zitat antworten
  #438  
Alt 15.04.2008, 20:00
Benutzerbild von Ylva
Ylva Ylva ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2005
Ort: Hessen
Beiträge: 3.112
Standard AW: Krebs und Studium

hallo,

was hattest du denn fuer einen kurs?

viele liebe grüße an euch beide,

heute ist der dienst ausnahmsweise mal ruhig,

ylva
Mit Zitat antworten
  #439  
Alt 15.04.2008, 21:27
flyyy flyyy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 375
Standard AW: Krebs und Studium

Ylva, du bist im Dienst und kannst hier schreiben? Nicht schlecht.
Ich könnte wohl bei der Arbeit auch schreiben, aber ich arbeite in einem grossen Büro (12 Personen in einem Raum) und da will ich nicht unbedingt dass alle sehen, dass ich im Internet bin statt zu arbeiten ;-)

Es ist ein Informatik-Kurs, UML. Dabei geht es um die Modellierung von Systemen. Eigentlich ganz interessant, aber die Kursteilnehmer haben so unterschiedliche Vorkenntnisse dass die einen unterfordert sind und andere total überfordert. Aber wie gesagt, besser als 3 Tage arbeiten ist so ein Kurs auf jeden Fall ;-)

Wünsche Dir weiterhin einen ruhigen Dienst
Mit Zitat antworten
  #440  
Alt 15.04.2008, 23:35
Benutzerbild von Ylva
Ylva Ylva ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2005
Ort: Hessen
Beiträge: 3.112
Standard AW: Krebs und Studium

Heute war es ruhig und meine Kollegin hat telefoniert,da dachte ich mir ich gehe mal kurz online.

Liebe Grüße und alles,alles Gute wünsche ich euch weiterhin, ich denke, ich habe hier als Schreiber nichts zu suchen , lesen werde ich aber.

Ylva
Mit Zitat antworten
  #441  
Alt 16.04.2008, 20:49
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 874
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo,
da bin ich wieder. Weil mein Blutdruck so konstant ist (mein Sportler-Herz), bin ich nicht mehr an der Überwachungsmaschine. Ich hatte heute etwas Fieber und Bauchschmerzen, aber jetzt geht es mir wieder besser. Meine Dozenten, die ich noch mal angeschrieben habe wegen der Beurteilung fürs Stipendium, haben jetzt alle nett per E-Mail geantwortet. Das motiviert mich wieder. Wegen der Bauchschmerzen haben sie heute einen Ultraschall gemacht. Meine Organe sind soweit okay. Und meine Fettschicht auf meinem Bauch ist nur 6 mm dick. Gut, dass sie nicht die Fettschicht an meinem Hintern gemessen haben. Ich muss mal sehen wie fit ich in den nächsten Tagen bin, oder ob mir das Schreiben zu anstrengend wird.
Gute Nacht!
Kerstin
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission , 2019: Knoten im Brustkorb, 03/19 ED Peripherer Nerventumor, 6 Zyklen Chemo, Bestrahlung, OP, bestätigte Remission 01/20
Mit Zitat antworten
  #442  
Alt 17.04.2008, 09:31
tanja123 tanja123 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 13
Standard AW: Krebs und Studium

Liebe Kerstin,

ich bin immer froh, wenn ich mal wieder was von Dir höre. Ich wünsche Dir für Deine weitere Behandlung alles Gute und halt uns auf dem Laufenden.

Liebe Grüße
Tanja
Mit Zitat antworten
  #443  
Alt 17.04.2008, 10:28
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 874
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo!
Ich bin richtig wach und fit. Bin gerade nicht an der Infusion und habe schon ein paar muskelerhaltende Maßnahmen ergriffen. Ich habe keine Bauchschmerzen und ich bin nicht im Dauerschlaf. Meine Antikörper sind seit heute morgen durch und gleich bekomme ich ein Medikament, das mein zukünftiges Immunsystem runterhält. Mal sehen wie es mir damit geht. Leider kann ich heute noch nicht aufs Laufband, weil das erst für die Tage nach der Transplantation vorgesehen ist. Der eine Arzt hier meinte nämlich, dass man hier nur Muskeln abnimmt. So leicht werde ich es ihm nicht machen. Wenn es mir gut geht, kann ich ja so eine Art leichtes Zirkeltraining im Bett machen. Damit meine Muskeln wissen, dass ich sie noch brauche. Ich laufe ja hier nicht im Viereck. Schon komisch, wenn man sein Zimmer nicht verlassen darf. Eigentlich krasser als Gefängnis und das ohne Straftat.
Hab ich euch denn schon erzählt, dass ich Melone essen darf? Ich lege ja sehr viel Wert auf meine gesunde Ernährung, die sich ja fast mit der keimarmen Kost ausschließt. Aber ich darf Melone essen, wenn ich sie als ganzes bekomme. Meine zweite Melone liegt hier noch. Vielleicht schlachte ich sie heute Mittag. Äpfel darf ich auch essen, sofern ich sie schäle und das Gehäuse nicht beschädige. Besser als die blöde Konservenkost, die dann noch mit Zucker und sonstewas versetzt ist. Ich darf eigentlich keine Scheibenwurst essen, aber meine Mama bringt mir mehrere geschlossene Fabrikpackungen mit, ich esse die ersten Scheiben und den Rest ißt die Mama dann wieder zu Hause. So habe ich immer keimarme Wurst. Hier würde ich nur Leberwurst bekommen, da mir ja kein Käse schmeckt. Soweit zu meinem Speiseplan.
Liebe Grüße aus dem Chemo-Knast an den Rest der Welt
Kerstin
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission , 2019: Knoten im Brustkorb, 03/19 ED Peripherer Nerventumor, 6 Zyklen Chemo, Bestrahlung, OP, bestätigte Remission 01/20
Mit Zitat antworten
  #444  
Alt 17.04.2008, 18:11
flyyy flyyy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 375
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo Kerstin
Zirkeltraining im Bett?!? Naja, für mich wäre es nichts
Wie lange musst Du eigentlich in der Klinik bleiben? Hast ja gerade "Glück", dass Melonensaison ist. Muss mir auch wieder mal eine kaufen, finde die Dinger auch total lecker.

Ich versuche wieder einmal Ferien zu buchen. Immerhin habe ich schon 1 Woche im Sommer bewilligt bekommen vom Chef. Jetzt müssen mein Freund und ich uns nur noch einigen, wohin wir wollen. Ich glaube ihm ist es egal, ich würd gerne nach Skandinavien. Also werden wir wohl nach Skandinavien gehen. Muss mal abklären, was so sein Budget ist. Ich habe ja einen Job während er an der Uni arbeiten und einiges weniger verdient. Und ich gebe gerne Geld für Ferien aus, dann spare ich lieber sonst irgendwo.

Gaaaaaanz liebe Grüsse
Flyyy


@Ylva: schreib doch weiterhin hier wenn Du Lust hast. Ich habe gesehen, deine Mama ist an Krebs erkrankt. Hatte aber keine Zeit, die ganze Geschichte zu lesen. Wie geht es Deiner Ma?
Mit Zitat antworten
  #445  
Alt 18.04.2008, 11:05
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 874
Standard AW: Krebs und Studium

Guten Morgen!
Na ich würde mein Zirkeltraining auch lieber wo anders machen. Langsam ist in mein Bewusstsein gesickert, dass ich noch ein Jahr lang ein nicht richtig funktionierendes Immunsystem habe. Ich muss mich noch ein Jahr einschränken mit dem Essen und wer weiß was.Das bin ich ja nicht gewöhnt. Ich hatte ja vor nach der Behandlung wieder richtig loszulegen und mich fit zu machen mit gesundem Essen und Sport. Mir ist noch nicht so ganz klar, auf was ich dann erstmal verzichten muss. Zum Beispiel steht hier in der einen Broschüre ein Jahr lang keine Restaurantbesuche. Und was ist mit meinem Latte Machiatto und Zeitungslesen im Cafe? Gestern abend hat mich das voll aufgeregt. Gestern Nachmittag hatte ich übrigens 38 Grad Fieber. Ich glaube, dass ich so gut mit meiner Krankheit umgehen kann, liegt auch daran, dass ich nach meinen Behandlungen immer fast normal weiterleben konnte. Aber ein Jahr lang keimarmes Essen (kein Sushi, kein Salat?, kein frisches Obst, kein Vollkornbrot), das hört sich schlimm an. Mal sehen. Ich hoffe, dass sich das noch relativiert.
Zwischenzeitlich habe ich hier das Gefühl ganz ohne Essen auskommen zu können. Ich esse natürlich immer ein bisschen. Heute bringt mir meine Mama gebratenen Lachs mit Spinat und Nudeln mit. Lecker!
bis bald
Kerstin
@Ylva: Ich finde auch, dass du hier schreiben kannst, wenn du willst.
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission , 2019: Knoten im Brustkorb, 03/19 ED Peripherer Nerventumor, 6 Zyklen Chemo, Bestrahlung, OP, bestätigte Remission 01/20
Mit Zitat antworten
  #446  
Alt 18.04.2008, 11:52
Benutzerbild von Ylva
Ylva Ylva ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2005
Ort: Hessen
Beiträge: 3.112
Standard AW: Krebs und Studium

Guten Morgen

ich habe mich gefreut das ihr das geschrieben habt.
Ich schreibe hier gerne. Aber ich dachte ich waere fehl am Platz weil ich ja "nur" Angehörige bin.

Meiner Mama geht es momentan ganz gut, aber es ist nichts mehr wie früher...

Flyyy, warst du beim Arzt?
Skandinavien..ich will auch. Ich war 2004 auf Island. Mein Traumland. Es war so toll. Habe Sehnsucht danach.

Kerstin, wie geht es Dir?
Essen übrigens auch gerade eine Melone.
Wie sieht deine weitere Therapie aus?
Sind die Ärzte und Schwestern nett?

Muss gleich zum Dienst. Bin nicht so motiviert gerade.

Liebe Grüße an euch beide.
Mona
Mit Zitat antworten
  #447  
Alt 18.04.2008, 20:29
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 874
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo!
Seit etwa 15 Minuten habe ich meine neuen Stammzellen. Meine zweite Geburt sozusagen. Jetzt heißt es abwarten und Tee trinken. Meine neuen Stammzellen müssen sich ja erstmal installieren. Die Schwestern und Ärzte sind mit ein paar Ausnahmen sehr nett. Schon unheimlich: Die Stammzellen sind jetzt meine unabhängig ob wir uns verstehen oder nicht. Es gibt kein zurück mehr. In einem Jahr mach´ ich eine Sushi-Party.
Gute Nacht!
Kerstin
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission , 2019: Knoten im Brustkorb, 03/19 ED Peripherer Nerventumor, 6 Zyklen Chemo, Bestrahlung, OP, bestätigte Remission 01/20
Mit Zitat antworten
  #448  
Alt 19.04.2008, 00:11
Benutzerbild von Ylva
Ylva Ylva ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2005
Ort: Hessen
Beiträge: 3.112
Standard AW: Krebs und Studium

darauf stoßen wir virtuell mal an

Ich will auch zur Sushiparty

Ich gehe schlafen,
gute Nacht

Ylva
Mit Zitat antworten
  #449  
Alt 19.04.2008, 20:43
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 874
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo!
Ich hab Fieber und Schüttelfrost. Heute morgen ging es mir noch gut. Mir ist kalt und alles ist anstrengend.
Ich melm mich, wenn es mir besser geht.
Liebe Grüße von Kerstin und Bino
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission , 2019: Knoten im Brustkorb, 03/19 ED Peripherer Nerventumor, 6 Zyklen Chemo, Bestrahlung, OP, bestätigte Remission 01/20
Mit Zitat antworten
  #450  
Alt 19.04.2008, 22:06
Benutzerbild von Ylva
Ylva Ylva ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2005
Ort: Hessen
Beiträge: 3.112
Standard AW: Krebs und Studium

Gute Besserung!!!!!

liebe grüße
ylva
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:33 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2024 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Volksbank Darmstadt Mainz eG · IBAN DE74 5519 0000 0172 5250 16 · BIC: MVBMDE55