Krebs-Kompass-Forum seit 1997  


Zurück   Krebs-Kompass-Forum seit 1997 > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 05.12.2012, 20:51
J.F. J.F. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2007
Beiträge: 1.486
Standard AW: Hirnmetastase Zelboraf Therapie

Hallo zottie,

ich darf vielleicht die Links zur DKG Krebsgesellschaft

Für Patienten, die vor wenigen Wochen größere Operationen, etwa Eingriffe im Bauchraum, Brustraum oder auch Operationen am Schädel hatten, oder auch bei Patienten mit Hirntumoren oder Hirnmetastasen sind Flugreisen eventuell nicht geeignet. Ob eine Flugtauglichkeit vorliegt, kann der Arzt überprüfen. Auch flugmedizinische Dienste, die viele Fluggesellschaften anbieten, können den Patienten beraten.

http://www.krebsgesellschaft.de/pat_...el,180149.html

und zum DKFZ Deutsche Krebsforschungszentrum Heidelberg Krebsinformationsdienst
http://www.krebsinformationsdienst.d...tag/reisen.php

Nach Eingriffen im Schädel, bei Hirntumoren oder -metastasen können Druckschwankungen bei Start und Landung zu Schwellungen führen, die die Hirnfunktion beeinträchtigen oder zu Krampfanfällen führen.

setzen.

Mal abgesehen, dass auch die empfohlenen Reiseimpfungen eventuell möglicherweise nicht mit dem Vemuarfenib kombinierbar sind.

Aber wie Babs schon treffend schreibt, gibt es in Österreich und Deutschland auch einige Hotels etc. die Ayurveda (im Original) anbieten. Okay, okay, das Wetter ist anders , hier muss man sich nur um die Wintersonne Gedanken machen.
__________________
Alle im Forum von mir verfassten Beiträge dürfen ohne meine Zustimmung nicht weiterverwendet werden.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 05.12.2012, 23:29
buntpunkt buntpunkt ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.11.2012
Ort: Zürich
Beiträge: 19
Standard AW: Hirnmetastase Zelboraf Therapie

Babs, Zottie

Uiiii da bin ich jetzt gerade etwas paff.. nein ich wurde nicht operiert (ist ja inoperabel) und auch keine bestrahlung - das stimmt.

.. da muss ich mich grad mal genauer informierten. Danke.

Es wäre doch einfach schön - mal aus Reichweite zu sein

Für uns alle:
Willst Du glüchklich sein, dann sei es. Das Glück ist die Zeit, in der man sie vergisst.Wo Herz ist, ist auch Glück. Die Sterne des Glücks liegen in uns selbst. Dem Glücklichen schlägt keine Stunde.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 05.12.2012, 23:33
buntpunkt buntpunkt ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.11.2012
Ort: Zürich
Beiträge: 19
Standard AW: Hirnmetastase Zelboraf Therapie

Lieber J.F.

Da les ich mich rein und dann Frag ich gleich auch noch mal meinen Dermo-Arzt. Impfungen? kommen ja gar nicht in Frage... (grrr).

Gut - A oder DE ist ja dann für mich auch schon weit weg je nachdem wo... und die Sonne, ja die würde ich eh meiden...
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 06.12.2012, 07:10
J.F. J.F. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2007
Beiträge: 1.486
Standard AW: Hirnmetastase Zelboraf Therapie

Hallo buntpunkt,

wie D und A sind zu weit? Aber Sri Lanka nicht ??
Naja, bei Euch in CH dürfte das doch aber auch angeboten werden, denn zB St Gallen ist der anthrosophischen Medizin sehr aufgeschlossen. Wie heißt es so schön : Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah ...........


Abgesehen davon - keine Ahnung warum - bist Du auf dem Holzweg. Ich bin kein männlicher User
__________________
Alle im Forum von mir verfassten Beiträge dürfen ohne meine Zustimmung nicht weiterverwendet werden.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 06.12.2012, 09:54
babs_Tirol babs_Tirol ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Ort: Österreich - Tirol
Beiträge: 1.675
Standard AW: Hirnmetastase Zelboraf Therapie

Hallo Buntpunkt,

ich will dir keine Angst machen.

Lese mal den Beitrag von eisemann vom 30.1.2007, er bekam nach dem Flug nach Kuba fürchterliche Krampfanfälle. Allerdings hatte er vorher Bestrahlungen.
http://www.krebs-kompass.org/showthr...993#post372993

Für mich kämen niemals Langsteckenflüge in Frage. Höchstens Flüge bis 4 Stunden. Ich liebe mein Leben und behüte es. Bin seit 2006 bereits Stage 4 Patient. Momentan bei relativ guter Gesundheit.

Alles erdenklich Gute für dich
-babs_Tirol-
__________________
"Die Hoffnung aufgeben bedeutet, nach der Gegenwart auch die Zukunft preisgeben" Pearl S. Buck, 1892-1973, Literatur-Nobelpreisträgerin 1938
-Meine im Krebskompass verfassten Beiträge dürfen in anderen Foren, oder HP’s nicht ohne meine persönliche Zustimmung kopiert oder veröffentlicht werden-
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 10.12.2012, 23:42
buntpunkt buntpunkt ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.11.2012
Ort: Zürich
Beiträge: 19
Standard AW: Hirnmetastase Zelboraf Therapie

Jetzt muss ich da mal ein grosse SORRY einbringen..

@JF - sorry für den "er"
und ich meinte mit weit weg eben, dass ich dann ja nicht in er CH bin und das ist für mich einfach aus dem Land also weit weg..

und auch ich liebe mein leben - darum bin ich auch sehr froh für Links und Inputs.. Ich habe das mit Sri Linka bereits gestrichen weil ich mir das überhaupt nicht überlegt habe (auch das mit dem Impfen).

@babs - ich liebe mein erdenleben auch und habe beschlossen generell mal bis zu den nächsten Resultaten auf das Fliegen zu verzichten (der Kluge reist im Zuge.. Und es freut mich, dass es dir zur Zeit gut geht und ich wünsch dir noch ganz viel und nur gutes..
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 12.12.2012, 22:58
buntpunkt buntpunkt ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.11.2012
Ort: Zürich
Beiträge: 19
Standard Tipp bei roter, trockener Haut

meine Gesichtshaut inkl. Hals sind noch immer rot, geschwollen und es fühlt sich noch immer an wie ein Sonnenbrand. Ganz dünne, trockene, sensible und juckende Haut. Nehme Zelboraf nun seit 20 Tagen.

Seit ein paar Tage habe ich ein Mandelöl was ich mir dezent einreibe und dann mach ich ein Topf Wasser heiss und ein Tuch drüber und lass den warmen Dampf einziehen.. das lindert alles und gibt gute Feuchtigkeit.

Ebenfalls hab ich eine echte Aloe vera Pflanze geschenkt bekommen. Da schneid ich ein Stück ab und schmier mir das Aloefleisch direkt auf die Haut.. super ist das.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 05.01.2013, 20:46
buntpunkt buntpunkt ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.11.2012
Ort: Zürich
Beiträge: 19
Standard Auszeit...

Salve a tutti

Ich wünsche allen ein gesundes, kraftvolles, liebendes, leuchtendendes, freudiges, lachendes und lebenswertes 2013.

Hatte gegen Ende Jahr eine Leere und war gar nicht gut drauf... Nun habe ich nach 43 Tagen Zelboraf, fast keine Hautprobleme mehr. Mein Mundtasting ist estwas fahl geworden aber sonst ist alles recht ok. Ich habe wider angefangen zu joggen (jeden zweiten Tag). Dafür hab ich in letzer Zeit gigantisch Lust auf "Süsses" dabei bin ich gar kein Schlechkmaul.. hmmmm. naja - ist ja egal. Ich hab ein tolles Kuchen-Rezept mit Dinkelmehl¨gefunden und da gönn ich mir ab und zu ein Stück.

Ich wünsch euch allen einen König oder eine Königin - morgen ist 3 Königstag - ideal auch um die Wohnung zu räuchern und altes los zu lassen un neuem Platz zu machen ...
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 22.01.2013, 21:44
buntpunkt buntpunkt ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.11.2012
Ort: Zürich
Beiträge: 19
Standard Tolle News..

Liebe Melanomis und Angehörige

Am 8. Jänner war ich im MRI/CT Untersuch und am 17. Jänner hab ich bescheid bekommen:

1. Gutes bis sehr gutes metabolisches und morphologisches Ansprechen der multiplen bilateralen Lungenmetastasen nach 6 Wochen...
2. Bekannte Hirnmetastasen recht occipital grössenregredient.
3. ansosnten keine weiteren malignom-metastasensuspekten Befunde...

Am 18.1.13 wurde mein Sohn 18 Jahre und wir konnten super schön feiern.

Es ist wunderbar eine solche Rückmeldung zu erhalten und ich wünsche allen solche Rückmeldungen - allen, einfach allen.

Ich euch A L L E.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 23.01.2013, 09:14
babs_Tirol babs_Tirol ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Ort: Österreich - Tirol
Beiträge: 1.675
Standard AW: Hirnmetastase Zelboraf Therapie

Hallo Buntpunkt,

es freut mich für dich, mache weiter so.
Wünsche dir nur das Beste!

LG
-babs_Tirol-
__________________
"Die Hoffnung aufgeben bedeutet, nach der Gegenwart auch die Zukunft preisgeben" Pearl S. Buck, 1892-1973, Literatur-Nobelpreisträgerin 1938
-Meine im Krebskompass verfassten Beiträge dürfen in anderen Foren, oder HP’s nicht ohne meine persönliche Zustimmung kopiert oder veröffentlicht werden-
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 23.01.2013, 09:33
Zottie Zottie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2010
Beiträge: 300
Standard AW: Hirnmetastase Zelboraf Therapie

Hallo Buntpunkt,

Großartig, weiter so!!!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 27.01.2013, 18:21
buntpunkt buntpunkt ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.11.2012
Ort: Zürich
Beiträge: 19
Standard AW: Hirnmetastase Zelboraf Therapie

Dankeeee
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 18.02.2013, 10:38
buntpunkt buntpunkt ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.11.2012
Ort: Zürich
Beiträge: 19
Standard Die Haare verabschieden sich...

... hallo zusammen

Nun sind es schon 3 Monate Zelboraf und 3 Monate Nebenwirkungen. Vor zwei Wochen hatte ich eine Knochenentzündung am Handelenk (Nebenwirkung) welche mit Antibiotikum (7 Tage) behandelt wurde. Gleichzeitig machte ich täglich ein paar Heilerde-Umschläge . Leider fallen mir nun doch noch die Haare aus. Angefangen hat es an Armen, Beinen, Intimbeereich und nun Kopf.. Die Wimpern, die Augenbrauen, die Kopfhaare das tut schon weh und macht mich auch traurig.

Seit drei Wochen gehe ich zu einem (Onko)-Therapeuten - das tut mir gut. Niemand aus meinem Umfeld, eine "neutrale" Person..

Bei uns scheint gerade die Sonne - obwohl ich es je lieber Sonnenlos habe wegen der UV-Empfendlichkeit. Es ist trotzdem schön und tut gut

Ich wünsche alle einen guten Wochenstart mit viel Energie und Sonne im Herzen.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 03.03.2013, 01:30
nitti nitti ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2013
Ort: Innsbruck
Beiträge: 1
Standard AW: Hirnmetastase Zelboraf Therapie

Hallo ich bin neu hier
lese schon eine ganze weile die Beiträge , doch erst heute fand ich den Mut zu schreiben , ich selber bin nicht betroffen sondern mein Mann , und wir haben die schlechte Nachricht erst im Jänner bekommen .
Wünsche allen die Kraft und Geduld für diese Therapie , macht weiter so und lasst Euch nicht unterkriegen , nur wer kämpft kann gewinnen .
liebe grüsse aus Tirol
nitti
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 19.06.2013, 18:58
Kleine_Schwester Kleine_Schwester ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2013
Beiträge: 3
Standard AW: Hirnmetastase Zelboraf Therapie

Wird das Medikament denn jetzt üblicherweise gegeben? Und ist es die Wunderwaffe wie beschrieben?

Ich frage, weil bei meinem Bruder kürzlich ein Gehirntumor operativ entfernt wurde und der Befund ergeben hat, dass der Ursprung Hautkrebs ist. Der Primärtumor wurde noch nicht gefunden. Es sind weitere, kleinere Mestastasen vorhanden in der Lunge, im Kopf und in der Lymphe.

Eine besondere CT-Methode soll demnächst mittels leichter radioaktiver Strahlung sämtliche, möglicherweise im Körper noch vorhandenen Mestastasen bzw. natürlich den Primärtumor aufspüren.

Kann mir auch jemand was zu seinen Überlebenschancen sagen?

Die besorgte kleine Schwester ist dankbar für jeden Hinweis.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
erfahrungen, hirnmetastase, therapie, tipps, zelboraf


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:52 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2024 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Volksbank Darmstadt Mainz eG · IBAN DE74 5519 0000 0172 5250 16 · BIC: MVBMDE55