Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #586  
Alt 08.07.2019, 18:56
Benutzerbild von Finchen01
Finchen01 Finchen01 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2011
Ort: Ffm
Beiträge: 390
Standard AW: Der Mutmachthread

Hallo Ihr Alle!

ICh trau mich auch mal wieder hier herein und lasse Euch ein:
Es gibt mich noch! Da.
Göttin sei Dank sind auch bei mir schon 8 JAhre rum. Meine Prognose wollte ich damals nicht wissen (G2 Tumore mit Her2neu +++, Hormonnegativ, 2 befallene LK und Lymphaniosis). Sie war wohl nicht so bombastisch.
Bisher geht es mir gut und das darf auch gerne so bleiben!
Ich wünsche Euch allen ganz viel Mut und Zuversicht!
__________________


Mit Zitat antworten
  #587  
Alt 22.07.2019, 20:23
Benutzerbild von mohnblume79
mohnblume79 mohnblume79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2014
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 603
Standard AW: Der Mutmachthread

Nun auch hier eine kleine Nachricht von mir:

Bei mir ist es fünf Jahre her, dass ich den Knoten getastet habe und in ein angsterfülltes und belastendes Jahr Therapien "fiel".

Nun habe ich eine gesunde und muntere kleine Tochter und das Leben ist so reich, dass ich manchmal innehalten muss vor Glück am Leben zu sein. Heute war die erste Nachsorge nach der Geburt und es ist alles wie es sein soll.

Es ist mir auch wichtig noch etwas los zu werden: Ich habe ganz oft den Satz gehört: "Du musst nur positiv sein, dann wird das schon" oder das umgekehrte "So darfst Du nicht denken sonst". Mein Therapiejahr war quasi ein einziger wolkenverhangener Himmel in meinem Inneren und da meine Mutter leider an BK gestorben ist, war es für mich irgendwie selbstverständlich, dass ich ihr bald folgen würde.
Und trotz des "nicht positiv seins" bin ich nun reich beschenkt und im fünften Jahr "zurück im Leben".

Also: ob Ihr tapfer und frohgemut die Nase oben halten könnt, oder ob Ihr verzagt und ängstlich seid: für jeden von Euch schreibe ich hier im Mutmach-Thread.
Mit Zitat antworten
  #588  
Alt 23.07.2019, 07:42
Oli 76 Oli 76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2013
Ort: Oberbergischer Kreis
Beiträge: 1.087
Standard AW: Der Mutmachthread

Guten Morgen zusammen!
Auch ich bin nur noch sehr selten hier!
(Mohnblume, dich kenne ich noch von damals!)
Bei mir sind es im September schon 6 Jahre nach Diagnose!
Auch bei mir war es ein TN/G3 Tumor. Schlechte Voraussetzungen, aber ich hatte eine Pathologische Komplettremission!
Und auch, wenn die Chemo ihre Spuren hinterlassen hat, vor allem an Knochen und Gelenken,........
Ich lebe und zwar gar nicht schlecht! Ich bin nach 10 Monaten wieder in meinen Job gestartet und gehe 40/Woche in unregelmäßigen Schichten arbeiten!

Ihr schafft das auch, los gehts!

LG Nicole
Mit Zitat antworten
  #589  
Alt 24.07.2019, 09:32
wewe wewe ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2013
Beiträge: 122
Standard AW: Der Mutmachthread

Hallo zusammen,

bei mir werden es im September auch 6 Jahre nach Diagnose,
(Mohnblume und Olli - liebe Grüße, wir kennen uns ja von Früher)
Mir geht es ebenfalls gut , gehe auch wieder arbeiten.

Viele liebe Grüße

Annett
Mit Zitat antworten
  #590  
Alt 24.07.2019, 14:07
Benutzerbild von allgaeu65
allgaeu65 allgaeu65 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2013
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.422
Standard AW: Der Mutmachthread

huhu Mohnblume und Olli, wewe, ich kenne Euch auch noch von damals. Meine ED 5/2013 und ich lebe immer noch

So soll es bei uns allen bleiben.

Mohnblume, knuddel mal Deine Kleine von mir
__________________
Das Leben ist schönund das lassen wir uns nicht kaputt machen
Mit Zitat antworten
  #591  
Alt 29.07.2019, 22:48
Velanna Velanna ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.11.2014
Beiträge: 10
Standard AW: Der Mutmachthread

Hallo ihr Lieben,

Ich bin unglaublich glücklich vermelden zu dürfen, dass meine Mama seit nun 5 Jahren krebsfrei ist.
Ich weiß genau, wie verzweifelt Angehörige und Betroffene am Anfang der Therapie nach "Erfolgsgeschichten" suchen und wie sehr sie einen beruhigen können. Daher möchte ich kurz den Krankheitsverlauf meiner Mama skizzieren: da sich der Tumor (hormonpositiv, Her2neu negativ) weder im Ultraschall noch in der Mammographie (zu der sie regelmäßig ging) zu erkennen gab, wurde er erst SEHR spät, durch geschwollene Achsellymphknoten, entdeckt. Im Mamma-MRT zeigte sich, dass er eine Größe von 5-6cm hatte.
Nach Ablatio (8 von 20 LK waren befallen, außerdem Lymphangiosis carcinomatosa) folgte eine ETC-Chemo, die alles andere als reibungslos verlief (immer wieder heftige Neutropenien mit Infektionen) und eine Strahlentherapie. Sie nimmt heute weiterhin die Aromatasehemmer.

Es war eine schlimme, schlimme Zeit. Ich hatte so viel Angst um sie, habe so viel geweint ... immer das Handy bei mir, falls es neue schlechte Nachrichten gibt. Kaum geschlafen. Das alles besserte sich erst langsam gegen Ende der Chemozeit. Meine Mama musste so viel ertragen.

Heute, 5 Jahre später, geht es ihr gut. Sie hat wieder einen Hund, genießt ihr Leben und ich bin so glücklich, dass sie es bis hier her geschafft hat. Ich bin sehr stolz auf sie und unglaublich dankbar, dass ich endlich diesen "Bericht" verfassen durfte, von dem ich mir damals vorgenommen habe ihn zu schreiben, wenn diese schreckliche Zeit 5 Jahre her ist.

Ich hoffe, mein Beitrag konnte jemandem etwas Hoffnung geben. Ich wünsche Euch alles Gute!
Mit Zitat antworten
  #592  
Alt 01.08.2019, 12:22
Daniel32 Daniel32 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.07.2016
Beiträge: 117
Standard AW: Der Mutmachthread

Hallo zusammen,
ich wollte einfach mal Danke sagen für eure Mutworte hier.
Das gibt echt ganz viel Mut und Kraft zum Weiterkämpfen.
Mit Zitat antworten
  #593  
Alt 08.09.2019, 10:49
Vanilla1 Vanilla1 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2015
Beiträge: 9
Standard AW: Der Mutmachthread

Hallöchen meine Lieben,

die olle Vanilla meldet sich zum jährlichen Rapport. Wieder mit guten Nachrichten. Inzwischen sind 14!!!! Jahre geschafft. Und ich kann meinen Text mit kleinen Änderungen ein weiteres Mal zitieren.
Ich hoffe, das ist ok.
Zitat:
Zitat von Vanilla1 Beitrag anzeigen
Ich bins mal wieder eure alte Vanilla, …. Jahre!!! sind geschafft.

Trotz grottiger Prognose. Aggressiver Tumor, schnellwachsend. HER2 3+. 5 Befallene Lymphknoten. Erst 38 Jahre alt. Ich hatte alle negativen Punkte voll erfüllt. Aussichten: Schlecht. Vorrausgesagtes Rezidiv oder Metastasen innerhalb von zwei Jahren......
Uuuuuuuund??????????? Es geht mir prima!!!!!!!
Seid herzlich gegrüßt von eurer

Vanilla

Geändert von gitti2002 (10.09.2019 um 00:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #594  
Alt 09.09.2019, 07:58
NicoleZ NicoleZ ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2012
Beiträge: 428
Standard AW: Der Mutmachthread

Moin Vanilla,
das ist ja richtig klasse. Danke für's Schreiben! Wenn das mal keinen Mut macht!
Mit Zitat antworten
  #595  
Alt 14.09.2019, 16:26
Benutzerbild von Drachenkopf
Drachenkopf Drachenkopf ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2015
Ort: Kanton Zürich
Beiträge: 166
Standard AW: Der Mutmachthread

Hallo zusammen

Auch mir hat der Thread vor 4 Jahren viel Mut gemacht und darum freue ich mich, wenn ich mich auch in diesem Jahr wieder hier einreihen und selbst Mut machen kann.
Diesen Sommer waren es 4 Jahre seit der Diagnose (multizentrisches, invasives Mammakarzinom NST, G3, L1, ER/PR positiv (>80%), Her2 negativ, Ki67: 28%.)

Inzwischen geht es mir super. Das Drama um den Haarverlust meiner langen Haare kann ich selbst nicht mehr verstehen. Ich liebe meine neue, praktische Kurzhaarfrisur und sehe jünger aus als vor 4 Jahren.

Letztes Jahr plagte mich noch die Fatigue, doch die habe ich inzwischen auch hinter mir gelassen. Geholfen hat hier vor allem ein guter Psychiater.

Haltet durch, nehmt immer einen Schritt um den anderen und verfolgt hartnäckig euer Ziel, das Mistvieh zu besiegen.
Liebe Grüsse und viel Kraft, allen die noch mitten drin stecken
Drachenkopf
Mit Zitat antworten
  #596  
Alt 15.10.2019, 17:55
Sue07 Sue07 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2015
Beiträge: 26
Standard AW: Der Mutmachthread

4 Jahre nach meiner Krebsdiagnose und ich habe meine Tumorformel vergessen. Fast zumindest... Prognose nicht die schlechteste, aber man lebt doch immer mit der Angst. Trotz Tamoxifen bin ich dieses Jahr am 29.8
2019 Mama von einem gesunden Zwerg geworden. Ich möchte allen mit Kinderwunsch Mut machen, auch das ist möglich. Alles Liebe Sue
Mit Zitat antworten
  #597  
Alt 01.12.2019, 21:27
Nashorn63 Nashorn63 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2014
Beiträge: 225
Standard AW: Der Mutmachthread

Hallo zusammen,

meine Erstdiagnose war 04/2014, mir geht es so einigermaßen gut, aber mit vielen Schwankungen hatte jetzt erst im Sommer ein Verdacht auf ein Rezidiv,
laut MRT waren es dann gottseidank nur Ölzysten, beruflich bin ich auch kürzer getreten,aber es klappt dadurch besser, habe auch kein Auto mehr, aber ich vermisse es auch nicht.....
Schade das es hier so viele "Unrühmliche Beiträge" gibt und man sehr lange benötigt um die richtig passenden Beiträge zu finden, liebe Admins... kann man denn da garnichts machen an den Filtereinstellungen...?

Liebe Grüsse vom NAshorn
Mit Zitat antworten
  #598  
Alt 16.12.2019, 19:00
Benutzerbild von suze2
suze2 suze2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2007
Ort: österreich
Beiträge: 2.514
Standard AW: Der Mutmachthread

meine lieben, einmal im jahr melde ich mich: ich hatte 2005 rechts und winter 2011 links brustkrebs und bin genträgerin.
ich bin gesund und lebe (zwar ohne brüste) aber glücklich und zufrieden.
es war nicht leicht, das ganz zwei mal zu erleben. beide male triple negativ, chemo und bei zweitenn mal dann die entfernung der brustdrüsen. einen aufbau wollte ich nicht, die ärztin war skeptisch und fragte mich noch vor dem OP, ob ich mirsicher bin. das war ich. und es war sicher die richtige entscheidung.
euch allen wünsche ich das allerbeste. und mir selbst und uns allen natürlich wünsche ich gesundheit!
__________________
seit 2005 bin ich ein angsthase
Mit Zitat antworten
  #599  
Alt 17.12.2019, 18:13
sommerbiene sommerbiene ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2012
Ort: österreich
Beiträge: 387
Standard AW: Der Mutmachthread

Hallo, ihr Löwinnen!
Ich meld mich auch wieder einmal, vielleicht kennen mich noch einige hier 😁
Am Jahresende hab ich immer TÜV im AKH, auch heute wieder und ES IST ALLES PALETTI.. 😁😁
Ich bin unendlich dankbar dafür und kann euch nur sagen, es lohnt sich zu kämpfen 💪💪💪
Meine Erkrankung wurde im Februar 2012 erkannt, dann OP, Chemo und Bestrahlungen, das volle Programm! ...
Ich hatte riesen Glück, den kleinen Knoten im Anfangsstadium zu ertasten und so gute Voraussetzungen... Es war eine sehr sehr harte Zeit und mit manchen NW kämpfe ich heute noch, aber ich bin gesund und mir geht es gut, das ist die Hauptsache 😁💪

Alles Liebe , Euch hier.. und ein FROHES WEIHNACHTSFEST 🎄und ein GESUNDES JAHR 2020 🍀🍾🥂!!!

Eure SOMMERBIENE 😘😘
Mit Zitat antworten
  #600  
Alt 21.12.2019, 16:09
Brigitte2 Brigitte2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2003
Ort: bei Düsseldorf
Beiträge: 374
Standard AW: Der Mutmachthread

Hallo Ihr Lieben,
eigentlich sind noch ein paar Tage hin bis ich meinen 1. Brustkrebs 25 Jahre überlebt habe. Und der 2. ist auch schon wieder 6 Jahre her. Beide Male TN und beide Male links. Ich bin keine Gen-Trägerin.

Aber trotzdem schreibe ich heute, damit die, die mitten in der Behandlung stecken, Mut schöpfen können. Man kann das lange überleben. Ich bin jetzt 68 Jahre alt, meine Töchter haben gute Berufe und ich habe 5 Enkelkinder und dieses Jahr war ich 45 Jahre verheiratet. Mein Mann hat immer alles mitgetragen. Also nur Mut, Ihr könnt das schaffen.

Ich wünsche Euch eine frohes Weihnachtsfest und ein gute neues Jahr.

Eure Brigitte
__________________
Die Welt besteht aus Optimisten und Pessimisten. Letztlich liegen beide falsch.
Aber der Optimist lebt glücklicher.
(Kofi Annan)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:24 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD