Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28.09.2020, 00:56
warka warka ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.02.2015
Beiträge: 13
Lächeln Kinderwunsch nach Fol NHL

Hallo zusammen
mein mann hatte vor 5 jähren die Diagnose bekommen follikuläres NHL .
er hat 6 mal R-chop bekommen danach war er krebsfrei
ab Juli gilt er als geheilt.
nun zu meine frage..
wir habe 3 Kinder
ich möchte gerne noch einen Kind haben
hat jemand hier Kinder bekommen nach R-chop also Erfahrungen.
ich weis nicht ob mann nach dieses chemo fruchtbar bleibt oder 100% NICHT FRUCHTBAR
über eure Erfahrungen werde ich mich riesig freuen.
entschuldigt mein Schreibfehler
Gruss
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.11.2020, 13:04
Malta Malta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2018
Beiträge: 24
Standard AW: Kinderwunsch nach Fol NHL

Hallo,

Ich habe Freunde, wo der Mann sehr schlimm Krebs hatte. Die sollten 5 Jahre warten. Sie haben danach ein gesundes Kind bekommen, das war ihr erstes. Beim zweiten haben sie allerdings eins adoptiert. Es war wohl ein gewisses Risiko, vielleicht auch nur wegen des inzwischen höheren Alters.

Wenn ihr 3 gesunde Kinder habt, solltet ihr froh sein. Nicht alle schaffen das.

Liebe Grüße

Malta
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.11.2020, 05:04
lotol lotol ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2016
Beiträge: 684
Standard AW: Kinderwunsch nach Fol NHL

Hallo warka,

Zitat:
wir habe 3 Kinder
ich möchte gerne noch einen Kind haben
hat jemand hier Kinder bekommen nach R-chop also Erfahrungen.
ich weis nicht ob mann nach dieses chemo fruchtbar bleibt oder 100% NICHT FRUCHTBAR
über eure Erfahrungen werde ich mich riesig freuen.
Mit direkten Erfahrungen kann ich Dir nicht behilflich sein, weil unsere Kinder inzwischen mehr als halb so alt sind, wie wir.
Mit indirekten aber vielleicht schon ein wenig.

Was sagt denn Dein Mann zu Deinem Wunsch, noch ein Kind zu bekommen?
Immerhin müssen das doch beide Partner wollen.

Ansonsten sollte es keine Hinderungsgründe geben, ein weiteres Kind zu bekommen:

- foll. NHL gelten nach h.M. als nicht vererbbar
- die Chemotherapie ist schon so lange her, daß davon keinerlei negative Einflüsse mehr stattfinden können
- sowohl die Fruchtbarkeit bei Frauen, als auch die Zeugungsfähigkeit bei Männern kann man untersuchen und feststellen lassen

Letzteres ist durchaus empfehlenswert das zu tun, wenn es nicht so recht mit der Zeugung klappen will.
Damit man wenigstens sicher sein kann, daß es an sich klappen müßte.

Manchmal kann es auch nur eine Frage der Entspannung sein, damit es klappt.

Liebe Grüße
lotol
__________________
Krieger haben Narben.
---
1. Therapie (2016): 6 Zyklen R-CHOP (Standard) => sehr gute Remission.
Nach ca. 3 Jahren war aber ein Rezidiv feststellbar. Was zur nächsten Therapie führte.

2. Therapie (2019/2020): 6 Zyklen Obinutuzumab + Bendamustin => wieder komplette Remission.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:36 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD