Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #106  
Alt 17.07.2019, 00:13
Rottweilerfreund Rottweilerfreund ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 132
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Super! Ich hoffe, du bist auch sonst in deinem "neuen Leben" angekommen.

Gruß
Rene
__________________
Ich gehe nicht. Du gehst!
Mit Zitat antworten
  #107  
Alt 18.09.2019, 10:46
Snipsel Snipsel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2016
Beiträge: 33
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Hallo zusammen,
Ich frage mich wie ich jemals damit aufhören kann an die Vergangenheit zu denken ohne das es so wehtut. Obwohl ich geschieden bin und seit 2 Jahren allein lebe schaffe ich es irgendwie nicht abzuschließen. Ich hab sogar eine Therapie begonnen um endlich voran zu kommen. Trotzdem muß ich dauernd heulen wenn ich an meine 21 Jahre Ehe denke und an alles was ich durch den Krebs verloren hab. Wieso hört das nicht auf. Ich sollte doch froh sein das mein Krebs schläft. Aber ich bemitleide mich. Wie komm ich bloß daraus? Bin ich undankbar oder einfach nur zu weich. Ich weiß es nicht. Maren
Mit Zitat antworten
  #108  
Alt 18.09.2019, 17:22
TinaD TinaD ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2019
Beiträge: 21
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Hallo Maren,
diese Krankheit zerrt extrem an den Nerven. Beim Betroffenen sowie beim Ehepartner.
Ich fande es ganz schlimm, als ich gelesen habe, dass dein Mann sich getrennt hat. Allerdings muss ich dir sagen, er hat dich nicht verdient! Das musst du dir bitte immer wieder vor Augen halten. In einer solchen Zeit muss mann füreinander da sein!
Und dass diese Krankheit einen Menschen verändert, ist einfach so. Das muss mann so hinnehmen. Nehm die professionelle Hilfe an. Und wenn dir nach weinen ist, tue es. Das ist besser als alles zu schlucken. Trotzalledem musst du versuchen dein Leben zu geniessen. Der Tag wird kommen, an dem ein neuer liebevoller Mann in den Leben tritt!!!

Liebe Grüsse Tina
Mit Zitat antworten
  #109  
Alt 07.10.2019, 00:47
Elisabeth15 Elisabeth15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2016
Beiträge: 160
Daumen hoch AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Hallo Maren,
auch ich möchte mich heute mal bei dir melden - wir haben doch die gleiche Erkrankung, aber im Unterschied zu dir habe ich es privat super gut getroffen!
Mein Mann tut alles für mich, erfüllt mir jeden Wunsch und ich kann mich 1000prozentig auf ihn verlassen.
Trotzdem solltest du nicht in Selbstmitleid verfallen, damit tust du dir, deinem Körper und deiner Seele, nichts Gutes. Wenn du es nicht alleine schaffst, mit der privaten Vergangenheit abzuschließen, hol dir bitte Hilfe.

Ich selbst hatte vor 12 Jahren einen Burnout, bin gemobbt worden und dann auf eigenen Wunsch für 3 Monate in eine psychiatrische Tagesklinik gegangen. Ich dachte damals, aus dieser schlimmen Phase kommst du niemals wieder raus, aber so war es dann nicht. Ich habe dort viele Menschen kennen gelernt, mit all ihren Problemen, und wir haben viel unternommen (z.B. 1x wöchentlich gemeinsames Kochen, Ausflüge, Gespräche im Sitzkreis usw. usw.). Und wir haben viel zusammen gelacht. Und irgendwann - ich weiß nicht warum oder wodurch - konnte ich wieder mitlachen und ganz normal am Leben teilhaben. Alleine hätte ich das nicht geschafft, auch mein Mann (promovierter Sozialpädagoge und Psychologe) konnte mir damals nicht helfen. Das Gute an so einer Tagesklinik ist, dass man nachmittags wieder zu Hause ist. Ich bin sicher, so ein Aufenthalt würde dir sehr gut tun und dir helfen. Du lernst viele Leute kennen, die auch so ihre Probleme haben und auch das hilft, aus dem Selbstmitleid rauszukommen und ins Leben zurückzufinden.

Also, ich hoffe, dass du -auf welche Art auch immer- deine Lebensfreude zurückgewinnst. Auf deinen Ex kannst du wirklich verzichten, sei froh, dass du ihn los bist! Der hat dich doch gar nicht verdient!

Also, toi toi toi, dass du endlich aus deinem Dilemma herauskommst und wieder Gefallen und Freude am Leben findest. Das wünsche ich dir so sehr!

Ganz liebe Grüße und alles Gute,
Elisabeth
Mit Zitat antworten
  #110  
Alt 02.12.2019, 10:56
Snipsel Snipsel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2016
Beiträge: 33
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Hallo Ihr Lieben,
Es ist nicht zu fassen. Ich habe mich doch tatsächlich vor 8 Wochen neu verliebt. Hab gedacht jetzt wird alles gut. Und was passiert....hab Verdacht auf einen erneuten Tumor in der Bronchie. Ich kann nicht fassen das das Schicksal mich so in den Ar.... tritt. Morgen zum PET CT um den Tumor zu bestätigen und dann? Keine Ahnung was man macht. Wieder Chemo? Ich bin sehr traurig und verzweifelt
Mit Zitat antworten
  #111  
Alt 02.12.2019, 13:36
TinaD TinaD ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2019
Beiträge: 21
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Ich denke an dich und drücke die Daumen, dass es sich nicht bestätigt.
Mit Zitat antworten
  #112  
Alt 02.12.2019, 18:47
Rottweilerfreund Rottweilerfreund ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 132
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Ich drücke dir alle Daumen, die ich habe.

Lieben Gruß
Rene
__________________
Ich gehe nicht. Du gehst!
Mit Zitat antworten
  #113  
Alt 05.12.2019, 20:15
Elisabeth15 Elisabeth15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2016
Beiträge: 160
Daumen hoch AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Hallo Snipsel,
habe gerade von deinem neuesten Kummer bzw. deinen Sorgen gelesen! Hätte mich längst gemeldet, aber irgendwie konnte ich nicht ins Forum gelangen.

Wir haben doch beide den Kleinzeller, ich habe ihn jetzt 8,3 Jahre überlebt, auch bei der letzten Kontrolle vor 2 Monaten war vom Krebs keine Spur zu sehen.

Aber ich hatte ja auch ein Spätrezidiv, was damals sehr überraschend für mich kam. Also, gib die Hoffnung nicht auf, das letzte Wort ist noch nicht gesprochen.
Wichtig ist, zumindest ist das meine Meinung, dass du weiterhin positiv in die Zukunft schaust, die Selbstheilungskräfte sind enorm, wenn sie aktiviert werden.

Ich drücke dir alle Daumen, dass für dich auch alles gut wird.

Eine schöne Adventszeit, alles Gute, toi toi toi und ganz liebe Grüße,
Elisabeth
Mit Zitat antworten
  #114  
Alt 06.12.2019, 10:30
Snipsel Snipsel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2016
Beiträge: 33
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

So der Plan steht. Gestern hatte ich eine Bronchoskopie, heute ein Vorgespräch wegen dem Port, Montag bekommeich den Port und 11,12,13 beginnt meine Chemo diesmal in Verbindung mit einer Immuntherapie. Bin gespannt was das bringt habe aber nur positives über diese Immuntherapie gehört.
Mit Zitat antworten
  #115  
Alt 06.12.2019, 19:52
Elisabeth15 Elisabeth15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2016
Beiträge: 160
Daumen hoch AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Liebe Maren,
na, du klingst heute ja schon viel positiver, und das zu Recht! Ich habe auch nur Positives über diese neue Therapie gelesen. Und dein Rezidiv ist ja auch ein Spätrezidiv, denn normalerweise kommt beim Kleinzeller so ein Rezidiv schneller. Von daher hast du meiner Meinung nach gute Chancen, dieses Rezidiv in den Griff zu bekommen. Ich war damals, 1,3 Jahre nach der Erstdiagnose, auch komplett überfordert. Damals gab es ja noch keine Immuntherapie, und ich hab es trotzdem geschafft. Mein Krebs kommt nach Ansicht der Ärzte wohl nicht mehr zurück, hatte vor 2 Monaten meine jährliche Nachsorgeuntersuchung.

Also, mach es mir nach, denk weiterhin positiv und vertreib den Krebs diesmal endgültig. Ich wünsche es dir von ganzem Herzen! Übrigens habe ich nach dem Spätrezidiv 45 Lungenbestrahlungen bekommen, damit auch die letzte Krebszelle erwischt und abgetötet wird.

Ich wünsch dir jedenfalls totalen Erfolg bei deiner Therapie. Das wäre doch für dich das schönste Weihnachtsgeschenk für dich!

Ich halte die Daumen gedrückt!
Liebe Grüße,
Elisabeth
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:48 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD