Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Nierenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.02.2020, 22:18
Harald H Harald H ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2020
Beiträge: 3
Standard Nierenzellkarzinom links

Hallo ich bin bis jetzt stiller Mitleser.
01/2019 hat man ein Nierenzellkarzinom 7cm festgestellt. Metastasen Lunge und Kopf.
Biopsie hat bestätigt Metastasen der Niere.
Behandlung ab 02/2019 mit Cabometyx 60mg.
Der Tumor ist innerhalb 8Wochen auf ca.4cm geschrumpft. Die Metastasen waren rückläufig.
Ich schreibe die nächsten Tage weiter.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.02.2020, 16:47
Harald H Harald H ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2020
Beiträge: 3
Standard AW: Nierenzellkarzinom links

Also wie bereits beschrieben waren die Metastasen rückläufig. April 2019 Op der linken Niere der Tumor wurde entfernt die Niere blieb mir erhalten. Dann 05/2019 Aufgrund der starken Nebenwirkungen Cabometyx auf 20 mg gesenkt.Ich komme gut klar mit der 20 Dosierung. MRTund CT 10/2019 zeigten weitere Verkleinerung der Metas. CT und MRT 02/2020 keine Metasasen mehr sichtbar. Ich hatte Anfangs ganz schlechte Prognosen und nun ist nichts mehr da.
Ich nehm weiterhin die Cabo 20 und verspüre so gut wie keine Nebenwirkungen. Natürlich kann niemand den weiteren Verlauf meiner Erkrankung
Voraussagen. Ich möchte alle betroffenen ermutigen und Danke meinem sehr netten und kompetenten Oberarzt der mir sehr geholfen hat.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.02.2020, 21:39
Iarexx Iarexx ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2012
Beiträge: 27
Standard AW: Nierenzellkarzinom links

Glückwunsch zu diesem schönen Verlauf Harald! Ich drücke alle Daumen, dass das so weiter läuft!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.02.2020, 22:07
erdferkel erdferkel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2019
Beiträge: 37
Standard AW: Nierenzellkarzinom links

Hallo Harald,

Auch von mir ein Glückwunsch zu diesem Positiven Verlauf .
Wünsche dir das es weiter so gut läuft und die Nebenwirkungen sich in Grenzen halten.
Schreibe reuig weiter wie es dir geht und halte uns auf dem Laufenden.

Viele Grüße
Heiko
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.02.2020, 09:46
Harald H Harald H ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2020
Beiträge: 3
Standard AW: Nierenzellkarzinom links

Also wie bereits beschrieben komm ich gut klar mit den Cabo 20. Ohne die Uni Klinik und den fachlich sehr guten Oberarzt würde ich nicht mehr leben.
Die haben mich gerettet und ermöglichen mir ein gutes Leben. Ich arbeite auch seit 06/2019 wieder ganz. Ich möchte euch mitteilen: Lasst euch nicht unterkriegen es gibt viele Möglichkeiten diese Sch....Krankheit zu bekämpfen.

Geändert von gitti2002 (15.02.2020 um 19:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:27 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD