Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Ernährung bei Krebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.08.2003, 19:56
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rezepteseite: Cremig - Nudelgerichte

Die hier folgenden Rezepte sowie das Vorwort sind immer, wenn nicht anders angegeben, entnommen aus dem fantastischen, aber leider vergriffenen Buch: Gesund essen während der Krebstherapie / Dr. Irene Kührer, Elisabeth Fischer)

Selbstverständlich können hier auch andere passende Rezepte beigefügt werden.

LG
Ladina


Cremig - Nudelgerichte
-----------------------

Nudeln mit Sauce sind unkomplizierte Schnellgerichte. Auch wenig geübte Köche haben Erfolg mit einfachen, aber trotzdem ausgezeichneten Nudelspeisen. In nur 20 - 30 Minuten ist die Pasta fertig: Spaghetti mit Broccoli-Gorgonzola-Sauce, breite Vollkornnudeln mit Spinat-Sahne-Sauce oder Makkaroni mit Paprikacreme, dazu gibt es reichlich geriebenen Parmesan.
Nudeln sind fast jedermanns Leibgericht, und da Nudeln mit viel milder Sauce gut rutschen, stehen sie während der Therapie auf der Essenswunschliste ganz oben.
Ein Teller Vollkornnudeln, dazu sahnige Gemüsesauce, geriebener Käse und Salat - ein vollwertiges Essen, das Sie ausgewogen ernährt.
Vollkornnudeln enthalten viele Kohlenhydrate. Diesen Vorteil nutzen auch Sportler, wenn sie vor dem Wettkampf mit einer grossen Portion Nudeln nochmals kräftig Energie tanken.
Aufbauendes Eiweiss erhalten Sie durch die hochwertige Eiweisskombination von Nudeln mit Sahne und Käse. Durch Gemüse oder Salatzugabe wird das Essen noch zusätzlich mit Vitaminen und Mineralstoffen angereichert. Auch die Verdauung kommt in Schwung, denn Nudelgerichte bestehen zum überwiegenden Teil aus ballaststoffreichen, pflanzlichen Zutaten. Fett und damit mehr Kalorien, bringen Sahne und Käse auf den Teller.
Wenn Sie Tomaten vertragen, rühren Sie in Sahnesauce auch 1-2 Esslöffel passierte Tomaten (aus dem Tetra-Pack). Die leichte, und in diesen kleinen Mengen kaum spürbare Säure der Tomaten, regt den Appetit an. Frische Kräuter sollten Sie grosszügig verwenden, denn durch sie gewinnt jede Nudelsauce. Besonders durch die klassisch, südliche Kombination von Basilikum, Oregano und Thymian.

ALLE GEMÜSESAUCEN schmecken auch fein püriert zu Nudeln. Damit die Saucen nicht zu dick werden, eventuell noch etwas Gemüsebrühe, Sahne oder passierte Tomaten dazugeben.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.08.2003, 20:04
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rezepteseite: Cremig - Nudelgerichte

Grundrezept Nudeln
+++++++++++++++++++
(für 1 Person)

500 ml Wasser
Salz
1 Teelöffel Öl
80 g Vollkornnudeln

Wasser mit Salz und Öl zum Kochen bringen. Nudeln in das sprudelnd kochende Wasser rühren und im geöffneten Topf, je nach Sorte, 8-10 Minuten al dente (mit Biss) kochen. Vollkornnudeln nicht zu lange kochen, sie werden sonst zu weich.
Nudeln in ein Sieb abgiessen, abtropfen lassen und mit der entsprechenden Sauce servieren.

EMPFEHLENSWERT bei:
Appetitlosigkeit
Schluckstörungen
Übelkeit
Verstopfung
Magnesiumbedarf
Milchzuckerunverträglichkeit

Pro Portion: 250 kcal
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.08.2003, 20:24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rezepteseite: Cremig - Nudelgerichte

Paprika-Cremesauce, eine besonders milde Sauce mit einer appetitanregenden lachsroten Farbe

Paprika-Cremesauce
+++++++++++++++++++
(für 2-3 Personen)

1 rote Paprikaschote
1 Esslöffel Butter
1 kleine Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
150 ml Gemüsebrühe
1/4 Teelöffel Oregano
60 g Creme fraiche
1 Esslöffel Basilikum, fein geschnitten
oder 1 Esslöffel Petersilie, fein gehackt
60 g Parmesan, frisch gerieben
einige ganze Basilikumblättchen

In einem kleinen, hohen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen. Die ganze Paprikaschote ins kochende Wasser geben und zugedeckt in 20 Minuten weich kochen.
Während der Garzeit wird die Saucengrundlage zubereitet: Butter in einem kleinen, flachen Topf bei milder Hitze schmelzen. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben, unter gelegentlichem Rühren bei milder Hitze 5 Minuten andünsten: die Zwiebeln sollen glasig, aber auf keinen Fall braun werden. Zwiebeln mit Gemüsebrühe aufgiessen, mit Oregano würzen. Zugedeckt 15 Minuten köcheln, bis die Zwiebeln sehr weich sind.
Die Paprikaschote in einem Sieb abtropfen lassen, aufschneiden, Stielansatz und Kerne entfernen. In grosse Stücke schneiden und mit der Zwiebelsauce, und Creme fraiche im Mixer oder mit dem Mixstab fein pürieren. Durch ein Sieb streichen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Basilikum in die Sauce rühren.
Die Sauce mit ganzen Basilikumblättchen garnieren und mit Parmesan zu Makkaroni reichen.
Sie schmeckt auch sehr gut zu Hirse oder Polenta.

EMPFEHLENSWERT bei:
Appetitlosigkeit
Schluckstörungen
Mundschleimhaut-und Speiseröhrenentzündung
Magnesiumbedarf

Pro Portion: 310 bzw. 210 kcal
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.08.2003, 20:44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rezepteseite: Cremig - Nudelgerichte

Spinat-Sahne-Sauce
++++++++++++++++++++
(für 2 Personen)

1 Esslöffel Butter
1 kleine Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
2 Esslöffel Petersilie
150 ml Gemüsebrühe
1/4 Teelöffel Basilikum
1 Prise Thymian
1 Prise Muskat
2 Esslöffel Creme fraiche
150 ml Sahne
300 g Spinat
Salz
Pfeffer
60 g Parmesan, frisch gerieben

Butter in einem kleinen Topf schmelzen.
Zwiebel und Knoblauch dazugeben, bei milder Hitze einige Minuten andünsten. Wichtig: Die Zwiebeln dürfen nicht braun werden, Petersilie unterrühren, kurz mitdünsten.
Die Zwiebeln mit der Gemüsebrühe aufgiessen und mit Basilikum, Thymian und Muskat würzen. Zugedeckt 15 Minuten köcheln, bis die Zwiebeln gut weich sind. Mit Creme fraiche und Sahne im Mixer oder mit dem Mixstab fein pürieren.
In der Kochzeit der Sauce den Spinat zubereiten: Den tropfnassen Spinat mit etwas Salz in einem geschlossenen Topf bei mässiger Hitze in 3 Minuten zusammenfallen und dann in einem Sieb abtropfen lassen, in kleine Stücke schneiden.
Die Sauce nochmals erhitzen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und noch 2-3 Minuten einköcheln. Spinat in die Sauce rühren, kurz erhitzen.

Spinat-Sahne-Sauce und Parmesan zu Vollkornnudeln reichen.
Die Sauce schmeckt auch zu Hirse, Kartoffelbrei oder Polenta.

EMPFEHLENSWERT bei:
Schluckstörungen
Appetitlosigkeit
Kalium - und Magnesiumbedarf

Pro Portion: 490 kcal

MAN KANN für die Sauce auch tiefgekühlten Blattspinat verwenden: Etwas antauen lassen, in Stücke schneiden und in etwas Butter andünsten, bis er ganz aufgetaut ist. Dann zur Sahnesauce geben.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.10.2003, 14:23
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rezepteseite: Cremig - Nudelgerichte

Spinat-Gnocchi
**************
(für 2 Personen)

150 g frischer Ricotta oder Quark
50 g Weizenvollkornmehl, fein gemahlen
Salz
1 Prise Muskat
80 g Parmesan, frisch gerieben
1 Ei
1 Eigelb
100 g Spinat
2 EL Butter
1 TL Petersilie oder Basilikum

Ricotta oder Quark in einem Sieb gut abtropfen lassen. Durch ein feines Sieb streichen und mit Mhel, Salz, Muskat und 40 g Parmesan zu einer glatten Masse verrühren. Ei und Eigelb verquirlen und nach und nach unter die Quarkmasse rühren, bis ein glatter, fester Teig entsteht. Abgetropften Spinat mit etwas Salz zugedeckt bei guter Hitze in 2 Minuten zusammenfallen lassen, leicht ausdrücken, fein hacken und unter die Quarkmasse rühren. Mit 2 Teelöffeln kleine Klösschen abstechen und in leicht kochendem Salzwasser 6 Minuten ziehen lassen. Gnocchi mit dem Schaumlöffel aus dem Wasser heben, mit Butter vermischen und mit dem restlichen Parmesan und Petersilie bestreut servieren.
Oder die Gnocchi in eine feuerfeste Form geben und mit dem restlichen Käse kurz überbacken.

EMPFEHLENSWERT bei:
Schluckstörungen
Appetitlosigkeit

Pro Portion: 540 bzw. 360 kcal

Serviertipp:
Zur Abwechslung zu den Gnocchi eine Paprikacremesauce (Rezept siehe oben), Tomatensauce oder Zucchini-Lauch-Creme (Rezept unten) reichen.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.10.2003, 14:37
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rezepteseite: Cremig - Nudelgerichte

Zucchini-Lauch-Creme
*********************
(für 2-3 Personen)

200 ml Gemüsebrühe
1/4 TL Thymian
1/4 TL Oregano
100 g Lauch, längs halbiert, 1 cm dicke Scheiben
400 g Zucchini, 3 mm dicke Scheiben
80 g Creme fraiche
Pfeffer
Salz
2 EL Basilikum oder Petersilie, fein gehackt
60 g Parmesan, frisch gerieben

In einem kleinen, flachen Topf die Gemüsebrühe zum Kochen bringen, mit Thymian und Oregano würzen. Lauch dazugeben und zugedeckt 6 Minuten leicht köcheln. Die Hälfte der Zucchini dazugeben, die Gemüse zugedeckt noch 2-3 Minuten köcheln.
Die gekochten Gemüse, Gemüsebrühe und Creme fraiche im Mixer oder mit dem Mixstab fein pürieren und durch ein Sieb streichen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die restlichen Zucchini zugedeckt in einem Sieb über Wasserdampf in 2-3 Minuten knackig garen. Zucchini und Basilikum unter die Sauce mischen und mit Parmesan zu Pasta jeder Art reichen.

EMPFEHLENSWERT bei:
Appetitlosigkeit
Schluckstörungen
Kalium- und Magnesiumbedarf

Pro Portion: 350 bzw. 230 kcal

TIPP: Zucchini-Lauch-Creme passt auch zu Kartoffelgratin, überbackenen Griessplätzchen oder Ofenkartoffeln.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.10.2003, 08:37
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rezepteseite: Cremig - Nudelgerichte

werde ich versuchen.

Danke für die Rezepte
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.01.2004, 20:21
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rezepteseite: Cremig - Nudelgerichte

Broccoli-Gorgonzola-Sauce schmeckt zu breiten Nudeln, aber auch zu Polenta, Kartoffelbrei oder Hirse

Broccoli-Gorgonzola-Sauce
*************************
(für 2-3 Personen)

300 g Broccoli, sehr kleine Röschen
250 ml Sahne
200 g Gorgonzola, Stücke
Pfeffer
Muskat

Broccoli über Wasserdampf zugedeckt in 8-10 Minuten garen.
Die Sahne in einem kleinen Topf zum Kochen bringen und in 5 Minuten auf kleiner Flamme etwas einkochen. Den Käse unter die Sahne rühren und unter Rühren schmelzen. Mit Pfeffer und Muskat würzen und unter Rühren 3 Minuten köcheln.
Broccoli hinzufügen, die Sauce noch 2 Minuten köcheln.

EMPFEHLENSWERT bei:
Schluckstörungen
Appetitlosigkeit
Kalium - und Magnesiumbedarf

Pro Portion: 810 kcal bzw. 540 kcal
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.01.2004, 20:32
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rezepteseite: Cremig - Nudelgerichte

Tomaten-Zucchini-Sugo
*********************
(für 2 Personen)

3 EL Olivenöl
1/2 Zwiebel, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 EL Karotten, kleine Würfel
1 EL Sellerie, kleine Würfel
500 g Tomaten, Stücke
1/2 TL Oregano
Pfeffer
Salz
300 g Zucchini, kleine Würfel
1 EL Basilikum oder Petersilie, fein gehackt

Öl in einem flachen Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Karotten und Sellerie 7 Minuten
andünsten, ab und zu umrühren. Tomaten und Oregano hinzufügen, mit Pfeffer und Salz würzen. Zugedeckt weitere 15 Minuten zu einer dicken Sauce köcheln. Die Sauce im Mixer pürieren und durch ein feines Sieb streichen.
Zucchini in einem Siebeinsatz über Wasserdampf zugedeckt 5 Minuten garen. Sie sollen noch einen leichten Biss haben. Zucchini und Basilikum unter die Tomatensauce rühren. Die Sauce zu Spaghetti reichen.

EMPFEHLENSWERT bei:
Appetitlosigkeit
Schluckstörungen
Kalium - und Magnesiumbedarf
Milchzuckerunverträglichkeit

Pro Portion: 250 kcal
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 04.02.2004, 17:38
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rezepteseite: Cremig - Nudelgerichte

Broccoli-Kräuter-Sauce
**********************
(für 2-3 Personen)

250 ml Gemüsebrühe
1/4 TL Liebstöckel
1 Prise Muskat
1 Prise abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
300 g Broccoli, kleine Röschen
70 g Creme fraiche
Pfeffer
Salz
1 EL Schnittlauch, fein geschnitten
2 EL gemischte frische Kräuter (Basilikum, Oregano, Thymian, Minze oder Petersilie)
60 g Parmesan, frisch gerieben

Gemüsebrühe in einem kleinen flachen Topf zum kochen bringen, mit Liebstöckel, Muskat und Zitronenschale würzen. Broccoli dazugeben und zugedeckt 7-8 Minuten leicht köcheln. Der Broccoli soll weich sein, aber noch einen Biss haben.
Ein Drittel der Broccoliröschen mit einem Schaumlöffel aus dem Topf nehmen, beisete stellen.
Den restlichen Broccoli zugedeckt noch 2 Minuten köcheln und dann mit der Kochflüssigkeit und Creme fraiche im Mixer oder mit dem Mixstab fein pürieren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Kräuter und den beiseite gestellten Broccoli untermischen. Die Sauce mit ein paar besonders schönen Broccoliröschen und einigen Kräuterblättchen garnieren und mit geriebenem Parmesan zu Spaghetti reichen.

EMPFEHLENSWERT BEI:
Appetitlosigkeit
Mundschleimhaut - und Speiseröhrenentzündung
Schluckstörungen
Kaliumbedarf

Pro Portion: 340 bzw. 230 kcal

TIPP: Die milde, aber trotzdem würzige Broccoli-Kräuter-Sauce schmeckt auch zu Pellkartoffeln, Hirse, Reis, Polenta und besonders gut zu Kartoffelpüree.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 04.02.2004, 17:55
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rezepteseite: Cremig - Nudelgerichte

Pilz-Tomaten-Sugo
******************
(für 3 Personen)

1 EL Butter
1/2 EL Olivenöl
1/2 Zwiebel, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 EL Petersilie, fein gehackt
200 g Champignons, halbiert, feine Scheiben
Salz
Pfeffer
250 ml passierte Tomaten
1/4 TL Oregano
1/4 TL Basilikum
1/4 TL Thymian
50 ml Sahne
1 EL frische Kräuter, fein gehackt ( Basilikum, Oregano)
60 g Parmesan, fein gerieben

Butter mit Öl in einem kleinen Topf bei milder Hitze schmelzen. Zwiebeln und Knoblauch hinzufügen und in 7 Minuten bei schwacher Hitze glasig dünsten. Ab und zu umrühren. Die Zwiebeln dürfen nicht braun werden.
Petersilie hinzufügen, kurz andünsten. Champignons unterrühren, leicht salzen und pfeffern. 5 Minuten andünsten, ab und zu umrühren.
Die Pilze mit passierten Tomaten aufgiessen. Die Sauce mit Oregano, Basilikum und Thymian würzen und zugedeckt 8 Minuten leicht köcheln. Sahne unterrühren.
Die Sauce kurz etwas einkochen lassen, vom Herd nehmen und die frischen Kräuter unterrühren.
Die Sauce mit geriebenem Parmesan zu Vollkornnudeln reichen.

EMPFEHLENSWERT BEI:
Schluckstörungen
Appetitlosigkeit
Kalium- und Magnesiumbedarf

Pro Portion: 210 kcal

Tipp: VOLLKORN-NUDELN gibt es in vielen Variationen aus Hirse, aus Buchweizen, aus Soja - und Weizenmehl. Probieren Sie verschiedene Sorten aus, so finden Sie Ihre Lieblingsnudeln.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 04.02.2004, 18:06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rezepteseite: Cremig - Nudelgerichte

Hiermit sind die Rezepte aus dem oben genannten Buch zu diesem Thema komplett. Wer weitere Rezepte von Nudelgerichten kennt, die ihm oder ihr während oder nach der Therapie besonders schmeckten und gut getan haben, der möge dies doch bitte hier eintragen.
Wäre schön, wenn der Thread weiterleben würde.
LG
Ladina
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 06.11.2004, 23:05
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 911
Standard Rezepteseite: Cremig - Nudelgerichte

ZWEITAUFLAGE EINES WICHTIGEN BUCHES

Achtung, das Buch aus dem die Rezepte stammen ist soeben wieder auf den Markt gekommen.!!!!!!!!!!!!!


Titel: Ernährung bei Krebs
Untertitel: Gesund essen während der Krebstherapie
Autorinnen: Elisabeth Fischer, Irene Kührer
Verlag : Verlag d. österr. Kneippbundes , 2004
ISBN : 3-7088-0020-6 , Paperback, 128 Seiten
40 farbige Abbildungen - 23,5 × 16,5 cm

Preisinfo : 15,80 Eur[D] / 15,80 Eur[A] / 28,30 sFr
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gesunde Ernährung bei Krebs und Allergien Ernährung bei Krebs 21 20.10.2004 08:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:58 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD