Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.04.2005, 17:37
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Beinschmerzen durch Aromatasehemmer?

Liebe Frauen!
Seit 3 Wochen nehme ich Aromasin und meine Beine sind irgendwie schwer und tun weh. Krampfadern hab ich keine.
Ich kann nicht lange laufen oder sitzen, am besten ist noch liegen, aber das geht ja wohl nicht, dass ich nur rumliege. Ist das eine Nebenwirkung? Hat das noch jemand?

Über Eure Antworten würde ich mich sehr freuen.
Viele Grüsse
Christa
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.04.2005, 20:30
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Beinschmerzen durch Aromatasehemmer?

Hallo Christa ich hatte das auch auch andere Schmerzen ich kam mir vor als wenn ich 85 Jahre bin. das sind die Nebenwirkungen.Da konnte man bei mir nichts machen. Ich haben nach 6 Monaten aufgehört die Tab. zu nehmen. Das muß man aber selbst mit sich ausmachen. Manche Frauen haben keine Schmerzen denen geht es ganzgut aber andere !!! wie auch immer das mußt du selbst entscheiden!!!.Wünsche die viel Sonne und alles gute Irene
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.04.2005, 10:47
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Beinschmerzen durch Aromatasehemmer?

Danke Irene!
Mit Nebenwirkungen hatte ich schon gerechnet, aber ich finde es so komisch, daß die Knochenschmerzen nicht so schlimm sind, dafür aber meine Beine so schwer sind.

Schade dass es hier wohl sonst keiner nimmt. Ich hatte gedacht, dass sich noch mehr mit ihren Erfahrungen melden.
Mich würde nur mal interessieren, was die anderen Frauen dann so nehmen, wenn nicht Antihormone und Aromatasehemmer.

Viele Grüsse
Christa
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.04.2005, 11:18
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Beinschmerzen durch Aromatasehemmer?

Hallo Christa,
ich habe auch schon Aromasin genommen, jetzt Femara. Unter Aromasin waren meine Knochenschmerzen und Gelenksteifigkeit nicht so stark wie jetzt bei Femara.
Es ist aber eine Nebenwirkung der Aromatasehemmer, jede Frau kann aber anders darauf reagieren.
Ich hatte z. B. unter Aromasin starke Depressionen bekommen, die nach absetzen sofort weg waren.

Wichtig ist, dass die Lebensqualität relativ gut bleibt. Wenn die "schweren Beine" dich stark belasten, kannst du auf einen anderen Aromatasehemmer umsteigen.
Viele Grüsse
Brigitte
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.04.2005, 00:41
Benutzerbild von Amma
Amma Amma ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2005
Ort: Bayern
Beiträge: 139
Standard Beinschmerzen durch Aromatasehemmer?

Liebe Christa,

im Thread Gewissensfrage-Antihormone wurde viel über die Nebenwirkungen diskutiert.

Ich nehme seit 4 Jahren Arimidex und habe auch Beinschmerzen, sogenannte "Restless Legs", kann deswegen noch schlechter einschlafen als sonst. Ich hoffe sehr, daß das wieder verschwindet oder schwächer wird, die Knochenschmerzen hätten schon genügt.

Viele Grüße und alles Gute an alle
Eva
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.04.2005, 11:02
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Beinschmerzen durch Aromatasehemmer?

Hallo Christa,

ich nehme seit ca. 3Monaten Arimidex,habe manchmal starke Gelenk/Knochenschmerzen, leichte Übelkeit, dann wieder vermehrt Hunger (was meiner Figur nicht gut bekommt;-), war auch schon ziemlich depressiv,und ich habe Haare lassen müssen. Des weiteren sind Wassereinlagerungen da -mein Gyn sagt,das komme vom Arimidex,und ich müsse Geduld haben (?)- der Körper muß sich erst anden Östrogenentzug usw. gewöhnen. Mit anfänglich Tamox hatte ich allerdings größere Probleme, daher der Wechsel. Manchmal sind meine Beine auch schwer, daich aber auch noch bestrahlt werde, kann ich die Nebenwirkungen nicht mehr spezifizieren.

Einfach die Tabletten ganz abzusetzen, das traue ich mich nicht - kann mir allerdings die nächsten 5 Jahre mit diesen begleitenden Problemen auch nicht vorstellen. Es ist halt wirklich kein Zucker schlecken - Alles Gute für Dich

LG
Maria
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.04.2005, 20:25
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Beinschmerzen durch Aromatasehemmer?

Ihr Lieben!
Nach 2 1/2 Jahren Tamoxifen nehme ich jetzt seit 4 Wochen Aromasin.
Ich bin 54 und 2002 operiert worden, Chemotherapien und Bestrahlungen inklusive.
Ich habe grosse Probleme im Moment mit dem neuen Mittel: wieder neue Hitzewallungen, Gelenkschmerzen (gegen die hilft bei mir nur ganz viel Bewegung, Gymnastik und Schwimmen), Stimmungstiefs (ich bin momentan schrecklich mimosenhaft), Libidoverlust, dafür - als Ersatz sozusagen - Gewichtszunahme .
Es ist das alles nicht so einfach zu verkraften. Aber trotzdem lasse ich mich auf diese Therapie ein, weil ich auf die Krebs-hemmende Wirkung hoffe.
Bitte lasst euch nicht unterkriegen, ihr Lieben!
Eure Helena
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.04.2005, 19:53
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Beinschmerzen durch Aromatasehemmer?

Hallo Christa,
habe auch Arimidex genommen, vorher Tam. Hatte gedacht mit Ari. geht es mir Nebenwirkungsmäßig besser. Ha Ha, Noch schlechter ging es. Hatte sogar entzündete Achillissehnen.Konnte morgens keine Treppe runter gehen und meine Knochen haben geschmerzt als hätte ich jeden Tag Muskelkater so wie bei einer beginnenden Grippe.
Meine Depressionen wurden noch schlimmer und ich hatte schon gedacht aus dem Fenster zu springen. Habe nun alles abgesetzt. Mal sehen wie es jetzt weitergeht. Trotzdem Dir alles Gute. Immer Positiv bleiben !
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:44 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2013 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich