Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Behandlung von Krebs > Chemotherapie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.05.2003, 10:40
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Behandlung Hand-Fuß-Syndrom

Hallo zusammen!
Meiner Mutter leidet vermehrt unter den Nebenwirkungen der Chemotherapie. Die Haut an den Innenflächen der Hände ist trocken, gespannt, knallrot und aufgerissen. Gerade Nachts hat sie starke "Spannungsscherzen" an den Händen. Wie ich gelesen habe nennt man das "Hand-Fuß-Syndrom". Leider gibt es wohl keine Behandlungsmöglichkeit außer die Chemoterapie auszusetzen oder die Dosis zu verändern.
Kennt jemand ein gutes Mittel für die äußere Behandlung?
Danke! Grüße an alle, Anke
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.05.2003, 17:57
Benutzerbild von Petra Loos
Petra Loos Petra Loos ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2003
Ort: NRW
Beiträge: 712
Standard Behandlung Hand-Fuß-Syndrom

Hallo Anke

meine Füsse leiden oft unter diesen Dympthom. Sie spannen, schmerzen, jucken und gehen auf.
Ich nehme Panthnolsalbe. Es ist eine reine Fettsalbe, die wir übrigens in der Pflege im Krankenhaus auch meist benutzen. Sie ist ohne Farbstoffe und ohne Parfüm.
Sie hilft mir ganz gut.

Alles liebe Petra
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.05.2003, 21:45
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Behandlung Hand-Fuß-Syndrom

Meine Tochter hat dieses Problem unter der Chemo auch.Sie bekommt jetzt eine Mittel,heißt Sempera,sind Kapseln die sich gut schlucken lassen.

LG Serina
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.05.2004, 13:24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hand-Fuß-Syndrom - 25.03.2004, 00:06

Hallo liebe Forum Leser,
ich leide zur Zeit sehr stark an dem Hand-Fuß-Syndrom infolge einer Chemo. Befinde mich grad im 4.Zyklus.
Meine Frage: Wer hat Erfahrung und kann mir Tipps zur Behandlung geben???????
Für Eure Bemühungen bedanke ich mich!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.05.2004, 13:25
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hand-Fuß-Syndrom - 03.04.2004, 22:44

Hallo,

habe/hatte ich auch. Laut meinem Arzt hilft nichts anderes als doe Chemo zu unterbrechen bzw. die Dosis zu reduzieren. Ich muste wegen anderer Dinge die Chemo unterbrechen. Nach 2 Wochen hat es sich weitgehend gebessert. Diverse Cremes usw. (Fettcreme, normale Handcreme, Bepanthene, usw.) haben kinen nennenswerten Erfolg gebracht. Das hatte mir mein Arzt aber schon vorhergesagt. Ich habe die Hande aber doch regelmäßig eingecremt (mehrmals tägl.) Im Internet habe ich einbe Seite gefungen die eine behandlung mit Vitamin B6 vorschlägt. Soweit ich mich erinnern kann haben 30% der Patienten darauf angesprochen. Da Vitamin B6 als Ampulle zur Infusion (Intravenös und Intramuskulär(kann man selber machen)) micht vielkostet (ca. 2 EUR für 6 Ampullen) und keine Naberwirkungen hat ist das auf jeden Fall einen Versuch wert. Ich habe auch Vitamin B6 genommen. Evtl. hat es sich auch deswegen so schnell gebessert.

Hoffe dir geholfen zu haben.

MfG
Markus
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.05.2004, 13:28
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hand-Fuß-Syndrom - 07.04.2004, 20:19

Danke für Eure Beiträge, meine Ärztin hat jetzt auch die Chemo unterbrochen. Bekomme nun auch Vitamin B6 Tabletten und hoffe auf baldige Heilung.
Grüßli Nicole
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.07.2004, 11:32
Urmel Urmel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2004
Beiträge: 159
Standard Nebenwirkung: Hand-Fuß-Syndrom

Hallo Zusammen,

nach einem Einnahmezyklus Xeloda 4000 mg pro Tag (2 Wo. + 1 Wo. Pause) fange ich mit dem zweiten Zyklus an.

Mein Onkologe meinte, dass auch jetzt noch jederzeit das Hand + Fußsyndrom auftreten könne, hatte gehofft, wenns niocht direkt auftritt, dann vielleicht garnicht.

Wann ist bei euch (wenn überhaupt) das Hand-FUß-Syndrom aufgetreten?

LG

Urmel
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.07.2004, 14:22
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nebenwirkung: Hand-Fuß-Syndrom

Hallo Urmel, bei meinem Vater ist das Hand & Fusssyndrom nach 7 Wochen aufgetreten. Im Moment macht er gerade eine Einnahmepause. Fuer die Haende nimmt er Satina Salbe und er ist jetzt alle zwei Tage zur Fusspflege beim Arzt (Diabetes Fussplegerin). Das hilft sehr viel, so gut kann man das zuhause als "nichtfachmann" gar nicht machen.
Alles Gute fuer Dich Urmel und an alle anderen, melde Dich wieder,
LG Gela
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.07.2004, 16:46
Urmel Urmel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2004
Beiträge: 159
Standard Nebenwirkung: Hand-Fuß-Syndrom

Hallo Tina, hallo Gela,

lieben Dank für eure Antworten. Bim jetzt in der 4. Woche, an den Füßen pellt sich die Haut ein wenig, kann aber auch damit zusammenhängen, dass ich viel ohne Socken laufe. Creme nach wie vor viel ein. Habe ab und zu leichte Schmerzen in Händen und Füßen, kann aber auch vom Taxol kommen.

Da die Kombination Xeloda Taxol anscheinend sehr gut anschlägt (kann selber immer weniger tasten), will ich so lange wie irgend möglich bei der Dosierung bleiben.

Vielleicht gehts ja wie Tina geschrieben hat auch ohne Hand-Fuß-Syndrom. Bei mir ist manches wohl anders, z.b. steigt die Zahl der roten Blutkörperchen unter Chemo! Mein Onkologe hätte gerngewusst, wie ich das mache, kann ich aber leider selber nicht sagen... (vielleicht die Macht der Gedanken???).

Versuche sehr positiv zu denken, schlucke Xeloda z.b. immer mit dem Gedanken an "Zauberpillen" (wirken wo sie sollen und sonst nicht).

LG Urmel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
CUP Syndrom mit Lebermetastasierung andere Krebsarten 24 27.06.2013 19:09
klinik ges.-paraneoplastisches Syndrom Lungenkrebs Tumorzentren und Kliniken 3 22.11.2006 13:37
Arimidex nebenwirkung Gewichtszunahme? cathy54 Brustkrebs 25 20.09.2005 09:53
paraneoplastisches syndrom Lungenkrebs 3 27.07.2003 08:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:35 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2013 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.