Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Behandlung von Krebs > Immuntherapie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.09.2010, 12:37
AnnaE AnnaE ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2010
Beiträge: 10
Ausrufezeichen Präparat "Thymoject"

Hat jemand Erfahrungen mit diesem Präparat zum Aufbau des Immunsystems? Ich habe viel Gutes gehört, bin aber noch skeptisch.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.09.2010, 13:18
Ortrud Ortrud ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.02.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 1.769
Standard AW: Präparat "Thymoject"

Hallo Anna,

ich habe es vor längerer Zeit auch bekommen, ich weiß nicht mehr wann, ob es was gebracht hat, kann ich nicht sagen.

Tut mir leid.

Geändert von Ortrud (17.09.2010 um 21:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.09.2010, 14:17
AnnaE AnnaE ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2010
Beiträge: 10
Standard AW: Präparat "Thymoject"

Danke für die Info.
Süße Katzen hast Du.

AnnaE
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.09.2010, 21:08
Benutzerbild von Evelyn66
Evelyn66 Evelyn66 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2009
Ort: Nienburg Weser
Beiträge: 424
Standard AW: Präparat "Thymoject"

hallo

ich habe es längere Zeit intensiv gespritzt ist aber teuer und teilweise wohl deswegen nicht mehr unbedingt zu bekommen....Gruß Evelyn
__________________
Dum spiro spero. - Solange ich atme, hoffe ich.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.09.2010, 23:33
AnnaE AnnaE ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2010
Beiträge: 10
Standard AW: Präparat "Thymoject"

Hat es gewirkt? Wie hat es gewirkt? Gab es Erfolge?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.09.2010, 08:28
Ilse Racek Ilse Racek ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2005
Ort: Main-Kinzig-Kreis
Beiträge: 3.429
Standard AW: Präparat "Thymoject"

@all


eine meiner MitPatientInnen sagte mal, dass bezüglich immunstärkender Mittel alle paar Wochen "eine andere Sau durch's Dorf getrieben" würde

...und tatsächlich scheint da 'was 'dran zu sein....


Gleichwohl geht es mir wie Euch - ich möchte auch ALLES tun, um mich weiterhin zu stabilisieren

Ich habe nach OP, Chemo und Bestrahlungen mit Unterstützung meines Gyn einige Zeit Mistel gespritzt und es ergeht mir wie vielen Bretroffenen.....ich w e i ß NICHT, ob es wirklich zu meinem bisherigen Überleben beigetragen hat

Wichtig erscheint mir, dass ich seit meiner Erkrankung verstärkt auf ausgewogene Ernährung, leichten Sport und frische Luft geachtet habe


Hat es gewirkt ? wie hat es gewirkt ? hat es Erfolge

Klar scheint zu sein: Die Sorge, dass nur der Apotheker und der Hersteller wirklich "was davon haben" ist bei vielen Mitteln wohl nicht ganz unberechtigt


Allen alles Gute

mit herzlichen Grüßen
__________________
Ilse
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.09.2010, 16:14
Benutzerbild von Evelyn66
Evelyn66 Evelyn66 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2009
Ort: Nienburg Weser
Beiträge: 424
Standard AW: Präparat "Thymoject"

Zitat:
Zitat von AnnaE Beitrag anzeigen
Hat es gewirkt? Wie hat es gewirkt? Gab es Erfolge?
Nun ich war während der Chemo nicht einmal krank also mit Erkältung oder ähnliches....aber ,ob es daran gelegen hat????
__________________
Dum spiro spero. - Solange ich atme, hoffe ich.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.09.2010, 20:59
Damnoni Damnoni ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2006
Beiträge: 57
Standard AW: Präparat "Thymoject"

Hallo,
Thymoject von Biosyn ist seit 04/2010 nicht mehr im Handel erhältlich!!
LG Tanja:
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:37 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD