Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > andere Krebsarten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.06.2017, 18:58
CT1 CT1 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2017
Beiträge: 1
Unglücklich Rat gesucht

Hallo,

ich bin neu in dem Forum und muss auf diesem Wege einmal meine aktuelle Anspannung teilen.

Ich bin 37 männlich und hatte vor 23 Jahr ein Sarkom (Hals) mit vollständiger Entfernung, ohne Metastasen. Behandlung erfolgte mittels OP, Chemo und Bestrahlung.

Bis auf eine Schilddrüsenunterfunktion bisher keine Auffälligkeiten. Bis vor kurzem: Blutbild zeigte TSH von gut 4 und Hämoglobin von 8,1 (Hämoglobin vor 12 Monaten: 8,4). Meine HA wurde daraufhin nervös und hat irgendwie Verdacht auf eine bösartige Erkrankung. Also erfolgte Röntgen Thorax und Sono vom Bauch. Jeweils ohne Befund. Dann Überweisung zum Urologen (abtasten und komplette Sono)Kein urologischer Befund. ABER: HCG-Wert von 24!!!!

Bis zum HCG-Wert war ich halbwegs entspannt aber jetzt ziemlich nervös. Nächste Woche habe ich Darmspiegelung. Man liest leider immer wieder, dass erhöhter HCG auch bei Magen, Darm, Pankreas usw. erhöht Steinmann.

B-Symptome habe ich bisher nicht. Kann das mit HCG nicht auch eine Spätfolge der damaligen aggressiven Chemo sein. Und der niedrige Hämoglobin mit dem schlechten TSH in Verbindung stehen? Oder der TSH auch Auswirkungen auf den HCG haben?

Hat jemand Erfahrung oder wie Meinung??

Bin über jeden Rat dankbar!!!

Mache mich gerade ziemlich verrückt!!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
hcg, keimzellentumor, tumormarker


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:59 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD