Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Weichteiltumor/-sarkom

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.06.2014, 11:36
Andrea 72 Andrea 72 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2014
Beiträge: 2
Standard Leiomyosarkom des Uterus

Hallo zusammen,
habe mich schon mehrere Tage in das Forum eingelesen und mich heute angemeldet.
Ich bin 41 Jahre alt und wurde am 08.04.2014 operiert, Myome und Uterus wurden entfernt. Soweit alles gut verlaufen.
Nach vier Wochen bekam ich einen Brief von meinem Frauenarzt das ich bitte einen kurzfristigen Termin bei meinem Frauenarzt machen sollte, zwei Tage später an einem Freitag war es soweit, mein Frauenarzt und seine Kollegin erklärten mir das die Gewebeproben von dem Labor weiter geschickt worden zum Institut nach Graz.Diagnose Leiomyosarkom des Uterus.Das war ein Schock!
Mein Frauenarzt machte mir dann einen Termin für ein CT .Am 16.05.2014 dann CT 5cm große cystische Formation im kleinen Becken. Mein Arzt machte mir dann einen Termin in Kassel am 11.06.2014 und das wäre alles nicht so schlimm. Ich selbst habe mir dann aber ein Termin In der Sarkom Klinik in Frankfurt gemacht weil ich im Internet erfahren habe das dort besser Spezialisten die Weiterbehandlung übernehmen sollten. Dort habe ich einen Termin am 16.06.2014. meine Familie und ich machen uns viele Gedanken was auf uns zukommt und wie es weiter geht.Gibt es vielleicht hier jemand der auch im Moment diese Erfahrungen macht oder schon gemacht hat ?

Viele liebe Grüße Andrea
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.06.2014, 13:11
sessi70 sessi70 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2014
Ort: berlin
Beiträge: 2
Standard AW: Leiomyosarkom des Uterus

Hallo Andrea,

das tut mir Leid, was du gerade durchmachen musst, aber glaube mir nach einer Weile lässt der lähmende Schock nach und man kann sich wieder auf das Gesundwerden konzentrieren und der Alltag kommt zurück.
Ich habe einen Stromasarkom, Hysterektomie danach Wertheim-Op, und jetzt seit einer Woche auf Reha...und wir sind fast gleich alt
Ich drücke dir die Daumen, dass bei der Untersuchung nichts schlimmes rauskommt und dass es sich wirklich nur um eine Zyste handelt!!!
Ich hoffe deine Familie unterstützt dich und gibt dir die Kraft, die du brauchst um gesund zu werden, schließlich wirst du dich ja noch viele Jahre um sie kümmern
Ich belese mich in dem Forum auch schon seit anfang April und die Schiksale aller Betroffenen lässt einen nicht kalt...
War bei dir beim Ct sonst alles in Ordnung, Lunge
Lungen usw..
Ist dein Tumor Hormonrezeptor positiv?
Wurde die Nach-Op schon gemacht? Also Eierstöcke, Zervixstumpf, die Lymphknoten usw...?

Liebe Grüße
Sessi70
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.06.2014, 17:09
Andrea 72 Andrea 72 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2014
Beiträge: 2
Daumen hoch AW: Leiomyosarkom des Uterus

Hallo Sessi 70 leider ist bei mir noch keine weitere Behandlung erfolgt, ich habe keine Ahnung was jetzt auf mich zu kommt. Habe jetzt am Montag den Termin in Frankfurt ich soll meine Krankenhaus Tasche mitbringen und meine Unterlagen alles weitere bekomme ich dann am Montag gesagt . Habe jetzt total bammel naja Hauptsache mir wird geholfen . Wünsche Dir alles Gute, melde mich dann nach meinem Klinik Aufenthalt bis dann

Andrea
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.06.2014, 17:59
sessi70 sessi70 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2014
Ort: berlin
Beiträge: 2
Standard AW: Leiomyosarkom des Uterus

Hallo Andrea,

bist du aus dem Frankfurter Raum oder hast du speziell dort einen Termin ausgemacht? Lass mal zwischendurch wissen, was so bei dir passiert!!! Vielleicht hilft ja unser Beitrag auch ein bisschen anderen Betroffenen, die sich informieren wollen!!! Ich habe auch lange gesucht und kaum was gefunden, ist halt wirklich selten die krebsart.
Bis bald, alles Gute

Äh, ja, was war das für eine Formation im Becken?

Geändert von gitti2002 (17.06.2014 um 20:19 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:41 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD