Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Eierstockkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.12.2005, 18:04
Anja B. Anja B. ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2005
Beiträge: 8
Standard allergische Reaktion auf Carboplatin

Hallo an alle,

bei meiner Freundin wurde vor kurzem ein Rezidiv festgestellt. Bis jetzt hat
sie zweimal Taxol/Carboplatin bekommen, wobei beim letzen Mal
schon am zweiten Tag während der Carboplatingabe allergische Reaktionen
wie Ausschlag und Fieber (das erst gegen Abend) auftraten.
Vorgestern hat sie wieder Taxol bekommen und heute (absichtlich mit
einem Tag abstand) Carboplatin. Heute wieder der Ausschlag.
Jetzt werden sie das C. absetzen und nur noch mit Taxol weitermachen.

Der Arzt meinte vor der nächsten Gabe im Januar könnten sie eh nix machen, obwohl er nur ungern auf das Carboplatin verzichtet. Aber das würden sie ihr nicht mehr geben wollen, weil sie dann daran sterben könnte. So der etwaige Wortlaut des Arztes.

Kann man denn wirklich nichts anderes geben?

Oder ab Januar was anderes -gleichwertiges wie Carboplatin- zum Taxol?

LG Anja
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.12.2005, 18:46
Benutzerbild von Christine R.
Christine R. Christine R. ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 1.332
Standard AW: allergische Reaktion auf Carboplatin

Doch, evt kann man das Carboplatin in kürzeren Zeitabständen in sog. "Miniportionen" geben wo kein Flash auftritt.
Z. B. jede zweite Woche nur die halbe Portionen oder jede Woche die Drittel Portion. Das ist ohne weiteres möglich.
Tatsache ist halt, das Ovarialkarzinom sehr sensibel auf platinhaltige Chemos reagiert. Wäre schade drum, wenn man es nicht geben könnte
Vielleicht stellst du deine Frage mal unter www.ago-ovar. de
Hier bekommst du in relativ kurzer Zeit Expertenmeinung

Gruss
Christine
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.12.2005, 18:47
Benutzerbild von Christine R.
Christine R. Christine R. ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 1.332
Standard AW: allergische Reaktion auf Carboplatin

verzeih es soll richtig heissen www.ago-ovar.de
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.12.2005, 18:48
Benutzerbild von Christine R.
Christine R. Christine R. ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 1.332
Standard AW: allergische Reaktion auf Carboplatin

herrje

www.ago-ovar.de
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.12.2005, 19:16
Anja B. Anja B. ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2005
Beiträge: 8
Standard AW: allergische Reaktion auf Carboplatin

Hallo Christine,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Werde es gleich mal ins
andere Forum stellen.

LG Anja
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.12.2005, 21:50
Benutzerbild von Claudia F.
Claudia F. Claudia F. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2005
Ort: Thüringen
Beiträge: 27
Standard AW: allergische Reaktion auf Carboplatin

Hallo Anja B.,

habe auch allergisch auf Carboplatin reagiert und deshalb im Vorlauf entsprechende Antiallergika bekommen und wenn dann doch zwischendurch allergische Reaktionen auftraten, wurden Antiallergika nachgespritzt.

Daß allergische Reaktionen sehr problematisch werden können, ist wohl wahr, aber wenn sich die Ärzte darauf einrichten, kann man sie auch beherrschen. Bei mir war die erneute Gabe von Carboplatin im positiven Sinn sehr wirkungsvoll.

Liebe Grüße
Claudia
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:21 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD