Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Leukämie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.09.2011, 22:41
MaggieMae MaggieMae ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 31.08.2011
Beiträge: 4
Standard Vidaza

Hallo,

mein Mann hat den ersten Zyklus mit Vidaza hinter sich. Er hat seit 10 Tagen fast ständig Fieber, oft über 40°. Die Ärztin verschrieb ihm Antibiotika, die er nun auch schon seit einer Woche nimmt und fiebersenkende Mittel, die inzwischen aber kaum noch greifen. Mein Mann wird immer schwächer, zumal er zusaätzlich auch noch MS hat und schwerbehindert ist. So langsam mache ich mir ernsthafte Sorgen...

Bekommt hier noch jemand Vidaza und/oder hat auch solche Fieberschübe bekommen?

Gruß, MaggieMae
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.09.2011, 23:12
Martha88 Martha88 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2011
Beiträge: 1
Standard AW: Vidaza

Hallo, ich finde dass du andere Ärzte fragen sollst.
Gute Gesundheit für ihren Mann!
__________________
Gut Anwalt heißt dobry prawnik
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.10.2011, 22:14
hella08 hella08 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 12
Blinzeln AW: Vidaza

hallo,
bei mein mann wurde nach 4 KMP mds raes festgestellt und man hat ihm auch vidaza emfpohlen. aber die blutwerte sind so im keller: hb 9,1 thro. 12
er bekommt zwei mal die wo. thro. hat immer schüttelfrost und leich fieber 38,6
ich habe so viel über vidaza gelesen und bin jezt sehr unsicher.
wer hat erfahrung mit vidaza. ich bin über jede antwort sehr dankbar.

liebe grüße hella:
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.10.2011, 09:38
Benutzerbild von RoDi
RoDi RoDi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2008
Beiträge: 33
Standard AW: Vidaza

Hallo,

erhalte nun ab Montag den 4. Durchgang von Vidaza. Habe AML.

Bin 70 Jahre alt. Wenn ich vor der Therapie die empfolenen Tabletten nehme,
komme ich einigermassen zurecht.

Liebe Grüsse von rodi
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.10.2011, 10:27
hella08 hella08 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 12
Lächeln AW: Vidaza

hallo rodi,
mein soll spritzen bekommen. vidaza wird gespritzt im bauch, oberarm oder oberschenkel. es freud mich, dass es dir gut geht und hoffe es wird noch ganz lange so bleiben. bitte teile mir mit welches medik. du bekommst.
liebe grüsse hella
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.10.2011, 10:58
Benutzerbild von RoDi
RoDi RoDi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2008
Beiträge: 33
Standard AW: Vidaza

Hallo Hella,

ja, auch ich bekomme Spritzen in den Bauch, subkutan.

Das Mittel, das man auf keinen Fall vergessen sollte: cellondan 8 mg.

Es sind Tabletten und die sollten 1 bis 2 Stunden vor den Injektionen genommen werden, sonst geht es einem wirklich schlecht. Ist ein Antiemetikum
gibt es auch unter anderen Namen. Aber cellondan (und auch Ondansetron HEXAL) sind die Mittel, die am besten wirken.


Ganz liebe Grüsse, auch an deinen Mann von rodi
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.10.2011, 21:06
hella08 hella08 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 12
Daumen hoch AW: Vidaza

hallo rodi,

danke für deine ratschläge, ich bin für jeden hinweis dankbar.
mein mann 69ja. ist noch am zweifeln, weil die nebenwirkungen nicht ganz ohne sind und nach dem die ärztin im kh meinte er kann verbluten hat er angst. ich stehe zwischen baum und borke und möchte mich mit andere betroffene austauschen.

lieber rodi ich wünsche dir und deinen angehörigen ganz viel kraft.

liebe grüsse hella
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.10.2011, 09:32
Benutzerbild von RoDi
RoDi RoDi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2008
Beiträge: 33
Standard AW: Vidaza

Liebe Hella,

gerade für uns Älteren ist Vidaza das einzige Mittel, welches relativ gefahrlos eingesetzt werden kann. Es gibt für uns praktisch keine Alternative,

Meine Frau hat sich mit mehreren Fachleuten (Chefärzte etc.) in Verbindung gesetzt. Da wir immer eine Empfehlung von Ärzten hatten, die schon lange mit uns bekannt sind, wurde sie umfassend informiert.

Die Behandlung muss natürlich von einem Onkologen erfolgen.


Liebe Grüsse und beste Wünsche für deinen Mann, von rodi.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09.10.2011, 20:56
hella08 hella08 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 12
Blinzeln AW: Vidaza

Hallo Rodi,

danke für deine Mitteilung, die hat mir etwas Mut gemacht. mein Mann ist beim Onkologen in Behandlung, den er bekommt zwei mal die Woche Throm. und alle drei Wo. 2 beutel Blut. Er hat ganz starke Gliederschmerzen und immer geschwollen Füsse, so das er kaum noch laufen kann. Die Schmerzmittel bringen kaum eine Linderung.
Wie geht es Dir und hast Du auch Probleme?
Ich wünsche Dir und deine Frau von ganze Herzen alles Gute.

Hella
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.10.2011, 17:35
Benutzerbild von RoDi
RoDi RoDi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2008
Beiträge: 33
Standard AW: Vidaza

Hallo Hella,

weisst Du, ich bewundere meine Frau. Sie hat vor Jahren 26 Darmoperationen hinter sich gebracht. Sie lag fast 1 Jahr im Krankenhaus und musste erst wieder stehen und auch laufen lernen. Sie hat eine Bauchdecke, die aus der Oberschenkelhaut gemacht wurde......

Und nun hat sie auch noch einen Mann, der alle möglichen Krankheiten hat.
(Gehirnaneurysma;geklippt, Schlaganfall, Darmkrebs;operiert, Psoriasis, Leukämie, etc).

Habe heute morgen wieder Vidaza bekommen........

Liebe Grüsse von Rodi.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 11.10.2011, 09:51
hella08 hella08 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 12
Standard AW: Vidaza

Lieber Rodi,

ich bin sehr betroffen und muss dir recht geben, du hast eine sehr, sehr starke Frau. Wie Alt ist Sie, wenn ich fragen darf?
Ihr seid wirklich arg gebeutelt, so dass mir die richtigen Worte fehlen.
Ich habe noch einmal versucht mit meinen Mann wegen Vidaza zu sprechen.
Er will die Behandlung nicht. Nun versuche ich es noch mal mit ärztlicher Hilfe.
Mein Mann war nie krank, immer ein Arztmuffel und kann sich nicht damit abfinden.
AML ist eine scHXXX Krankheit. Ich zittere bei jeder Blutabnahme, gestern hatte er HB 10,1 und Thro. 12 am Do. bekam er 2x Blut und 1 X Thro.

Liebe Grüße von Hella
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 12.10.2011, 10:19
Benutzerbild von RoDi
RoDi RoDi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2008
Beiträge: 33
Standard AW: Vidaza

Moin Hella,

Cara ist jetzt 64 Janre alt.
Ich muss zum Onkologen, mir meine Behandlung machen lassen. Diesmal habe ich einen furchtbaren Juckreiz am ganzen Körper . Habe heute nacht um 3.00 Uhr zum letzten Mal auf die Uhr geschaut......

Bis bald; rodi
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 12.10.2011, 20:59
hella08 hella08 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 12
Lächeln AW: Vidaza

Hallo Rodi,
Wolf war heute auch zur Blutabn. seine Thro. sind bei 16 und HB 10,2
Morgen bekommt er Thro. und das muss bis Mo. halten. Übriges ich bin 62Ja.
Meine Schwiegertochter hat heute wegen Vidaza mit Wolf gesprochen, aber er blockt ab.
Jetzt will mein Sohn ein 4 Augengespräch führen, mal sehen. Ich habe große Angst dass er AML bekommt, es ist eine Zeitbombe.
Wie ich gelesen habe, kann es eine allergische Reaktion sein und was sagt der Onkologe dazu? Ich hoffe dass es dir ansonsten gut geht (Umstände!!!!!)
Wir können nur den Kopf hochhalten (es fällt ein immer schwerer)
Liebe grüße Hella

Ps.
Ganz leibe grüße an deine Frau
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16.10.2011, 10:06
Benutzerbild von RoDi
RoDi RoDi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2008
Beiträge: 33
Standard AW: Vidaza

Moin Hella,

meine Werte sind wesentlich schlechter. Aber die ganze Woche haben die Leute bem Onkologen keine Blutwerte festgestellt.

Morgen und Übermorgen muss ich noch mal hin. Dann habe ich 3 Wochen Pause.

Ich wünsche Deinem Sohn Erfolg bei seinem Gespräch....

Liebe Grüsse Rolf. (So ist mein richtiger Vorname)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 16.10.2011, 16:40
hella08 hella08 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 12
Blinzeln AW: Vidaza

Lieber Rolf,

Ich drücke dir ganz fest die Daumen zwecks Blutwerte und der Therapie.
Wolf hat MDS RAES II, es ging ihm 2 Tage ganz gut, aber seit gestern hat er wieder Schwindelanfälle und starke Schmerzen in den Beinen und kann auch seine Arme nicht richtig bewegen. Morgen bekommt er wieder Thro. und hat Blutabn. Immer zwei Mal die Woche, Mo. und Do.
Mein Sohn konnte wegen seiner Schichten noch nicht mit ihm sprechen.
Einen schönen Sonntag und ganz liebe Grüße
Wünscht euch Lieben
Angelika (das ist mein Name)
Ps.
In welcher Region bist du? Wir in Berlin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:23 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD