Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Angehörige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.03.2015, 11:54
Sandro86 Sandro86 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2014
Beiträge: 17
Standard Metastasen in den Nebennieren. Hat einer Erfahrung???

Wir wissen seit gestern, dass meine mum jetzt zwei Metastasen in den Nebennieren hat. Jeweils eine auf jede Seite.
Der Onkologe hat nochmal die Tumormarker kontrolliert und möchte evtl noch Gewebe entnehmen lassen, weil er sich nicht sicher ist, ob die Metastasen vom kleinzeller oder adeno kommen. ( Krankengeschichte siehe Signatur).
In beiden Fällen soll es zu einer Zweitlinentherapie mit Topotecan ( kleinzeller) oder Alimta (Adeno) kommen.
Bestrahlt wird nicht mehr und von einer op hat der Onkologe auch nicht gesprochen.

Kennt sich hier jemand mit Metastasen in den Nebennieren aus? Oder hat jemand Erfahrungen mit den genannten Chemotherapien???
Bin für jede Antwort sehr dankbar!

LG Sandro
__________________
Gehofft, gekämpft und doch verloren...
Mischkarzinom (Kleinzelliges BC + Adeno)
ED: 05/14
17.11.15 20:55

Mama, ich werde dich immer lieben und niemals vergessen :-*
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.03.2015, 00:35
decaner decaner ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.02.2015
Beiträge: 8
Standard AW: Metastasen in den Nebennieren. Hat einer Erfahrung???

hallo,
habe eine metastase an einer nebenniere,haupttumor adenokarzinom der lunge,bekam paclitaxol und anschließend chemoumstellung auf alimta,bei beiden chemos sind die metas von 2,5 auf nun 1 cm verkleinert.
liebe grüße
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.03.2015, 10:56
Sandro86 Sandro86 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2014
Beiträge: 17
Standard AW: Metastasen in den Nebennieren. Hat einer Erfahrung???

Hallo,
Vielen Dank für deine Antwort.
Von 2,5 auf 1 cm hört sich ja schonmal gut an.
Wie verträgst du Alimta? Bekommst du es alle 3 Wochen?
Habe gelesen, dass man bei Alimta parallel Cortison nehmen muss, wegen Hautreaktionen. Stimmt das?

LG
__________________
Gehofft, gekämpft und doch verloren...
Mischkarzinom (Kleinzelliges BC + Adeno)
ED: 05/14
17.11.15 20:55

Mama, ich werde dich immer lieben und niemals vergessen :-*
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.03.2015, 12:49
Benutzerbild von waldi5o
waldi5o waldi5o ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2008
Ort: Landkreis Osnabrück
Beiträge: 1.153
Standard AW: Metastasen in den Nebennieren. Hat einer Erfahrung???

Hallo Sandro,
lies mal bitte diesen Link.
http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=144
Folsäure, Vit B12 und Cortison sind scheinbar wichtig.
Eigene Erfahrungen habe ich mit Alimta nicht.
Liebe Grüße
Waltraud
__________________
09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1 (Laserresektion)
10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0 pM0 G2 IIIA
12/12 Knochenmetastasen
Behandlung mit Tarceva und X-Geva
seit 2017 Stillstand

Geändert von waldi5o (21.03.2015 um 18:59 Uhr) Grund: Fehlerteufel
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.03.2015, 15:06
Sandro86 Sandro86 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2014
Beiträge: 17
Standard AW: Metastasen in den Nebennieren. Hat einer Erfahrung???

Hallo Waldi,
danke für deine Antwort. Diesen Bericht habe ich auch schon gelesen.
Scheint wohl wirklich wichtig zu sein.Bei der prophylaktischen Hirnbestrahlung hat meine mum dieses Dexamethason eigentlich auch ganz gut vertragen.

Ich verstehe nur nicht, warum nicht mehr bestrahlt oder operiert wird. Der Onkologe sagte, dass es sich nicht lohnt, weil dann an einer anderen Stelle wieder was kommen könnte.
Aber andere Metastasen werden doch auch noch operiert bzw bestrahlt. Z.B bei Metas im Knochen oder Kopf.
Oder bestrahlen die Ärzte im Stadium 4 wirklich nur noch, wenn der Patient schmerzen bekommt?

Bin wieder für jede Antwort dankbar.
Gruß Sandro
__________________
Gehofft, gekämpft und doch verloren...
Mischkarzinom (Kleinzelliges BC + Adeno)
ED: 05/14
17.11.15 20:55

Mama, ich werde dich immer lieben und niemals vergessen :-*
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.03.2015, 21:17
Benutzerbild von Gina79
Gina79 Gina79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2012
Beiträge: 866
Standard AW: Metastasen in den Nebennieren. Hat einer Erfahrung???

Hallo Sandro!
Metastasen im Kopf oder in den Knochen können, wenn sie wachsen, (und das ist ja meistens der Fall), sehr schnell Beschwerden und große Schmerzen verursachen. Mein Papa hatte Metastasen im Kopf und wurde bestrahlt obwohl gar keine Chemo mehr gemacht wurde. Wenn Metastasen bestrahlt oder operiert werden, ist das zur Linderung der Beschwerden, denke ich mal.
Mein Papa hatte einen Kleinzeller und die First Line Chemo Cisplatin/Etoposit bekommen und hat die eigentlich sehr gut vertragen.
Operiert wird meist nur dann wenn keine Metastasen gefunden werden. Gerade beim Kleinzeller wird nur im Frühstadium operiert weil oft schon früh kleinste Metastasen im Körper sind.
Lasst den Kopf nicht hängen und kämpft! Ich wünsche euch viel Kraft dafür und alles Gute!
__________________
Mein Papa: Kleinzelliges Bronchialkarzinom
Diagnose am 21.12.2011
am 23.2.2013
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
alimta, lungenkrebs, metastasen, nebennieren, topotecan


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:34 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD